unterschiede bei westerngitarren?

von hilf-mich, 11.08.07.

  1. hilf-mich

    hilf-mich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.07   #1
    hallo
    was sind die unterschiede zwischen einer
    dreadnought gitarre
    einer
    jumbo gitarre
    einer
    folk gitarre
    und einer
    dobro gitarre

    ?
    vielen dank für die (für euch)wahrscheinlich lächerliche frage :D
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.259
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.994
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 12.08.07   #2
    Hi hilf-mich,

    ich versuch's mal kurz:

    Dreadnought, Jumbo und Folk bezeichnen verschiedene Korpusformen von Westerngitarren. Jumbo ist die größte, Folk mehr oder weniger die Parlorgitarre und damit die kleinste. Die Dreadnought liegt da in der Mitte. Eine Dobro ist eine Gitarre mit einem Metallresonator im Korpus, der dem Instrument einen metallischen, sehr mittigen und lauten Klang verleiht und wird bevorzugt im Blues eingesetzt.

    Beispiele:
    Dreadnought - Martin HD-28 - https://www.thomann.de/de/martinguitars_hd28_western.htm
    Jumbo: Gibson J200 oder SJ200 - http://www.musik-service.de/Gitarre-Gibson-J-200-prx395727536de.aspx
    Folk: Martin 0-Modelle oder Gibson L-1 - http://209-239-165-10.oak.inreach.net/FRETSPages/Museum/Guitar/Martin/1840sCFM/1840scfm.html
    Dobro: siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Dobro
    Die klassische Resonatorgitarre sind die Modelle von National, die von der deutschen Firma Continental als sehr schöne "Reissues" herausgebracht wurden - http://www.leihinstrumente.de/index.php?artikel_ID=131

    Greetz :)
     
  3. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 16.08.07   #3
    Hier besteht Korrekturbedarf;)
    Einen Typ "Folkgitarre" gibt es nicht.
    Folk steht für Folklore, also volkstümlich, sprich Volksmusik
    Da finden sich Protestsänger, Heinos, Cowboys, Mexikaner, Kubaner, Kastelruther usw, folglich werden da
    alle möglichen Gitarren verwendet.
    Du kannst Leute dieses Genres also mit Klassiks,Flamencos,Dreadnouhgts, Resonatoren,Jumbos,Archtops,Elektrogitarren - 6 und 12 Saitig, in allen Größen, Formen und Farben sowie in allen Stilrichtungen ,Techniken und Anschlagarten (boah, was für ein Satz:rolleyes:) antreffen.
     
  4. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.259
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.994
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 16.08.07   #4
    Hi History,

    du hast schon Recht, daß es den Begriff der "Folkgitarre" nicht als Typ- oder Größenbezeichnung gibt, daher habe ich diesen Begriff auch um die Bezeichnung "Parlor-Gitarre" erweitert, da ich die Erfahrung gemacht habe, daß dieser Gitarrentyp sehr häufig mit dem Begriff der "Folkgitarre" gleichgesetzt wurde.

    Greetz :)
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
  6. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 16.08.07   #6
    hi hilf-mich,

    wenn du auch noch nach grand-auditorium gefragt hättest, hätte ich gesagt, "der hat die westerngitarren-seite von thomann aufgemacht und fragt sich nun durch die unterkategorien."

    stimmts?

    groetjes
     
Die Seite wird geladen...

mapping