Upgrade von MP7 auf MP 11?

von SaWa, 08.01.17.

Sponsored by
Casio
  1. SaWa

    SaWa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.14
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    164
    Erstellt: 08.01.17   #1
    Hallo,

    ich habe seit 1 1/2 Jahren das MP7 und bin auch ganz zufrieden damit. Nun habe ich unerwartet etwas Geld zur Verfügung, das ich für irgendwas ausgeben kann :D Mein erster Gedanke war: Ich kaufe das MP 11.
    Bedenken habe ich allerdings wegen der Qualität - war heilfroh, dass mein MP 7 keine Mängel hatte. Beim MP 7 war ja doch öfter von Mängeln zu lesen... betrifft das eigentlich alle Kawai Modelle?
    Das MP 11 hat weniger Sounds, das finde ich nicht so toll, obwohl ich fast nur den Standard Piano Sound verwende - aber was weiß ich, das ändert sich vielleicht ja in Zukunft noch, wenn ich besser spielen kann...

    Was käme denn in der Preisklasse vom MP 11 sonst noch in Frage? (Ich habe mich nur mit den Einsteigermodellen beschäftigt und dann noch mit der Preisklasse bis zum MP 7). Also so um die 2.000/2.500 Euro.
    Und um wieviel könnte ich das MP7 so ca. verkaufen?
    Ich bin mir auch unsicher, ob sich ein Umstieg auf das MP 11 überhaupt lohnt - ist es viel besser? Oder habe ich dann fast dasselbe Modell, mit Holztastatur, aber dafür eben weniger Sounds...

    Es muss nicht unbedingt ein Stage Piano sein. Ich bilde mir wohl nur ein, dass die weniger Platz brauchen ; )

    Über ein paar Vorschläge wäre ich dankbar!

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  2. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    2.747
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    472
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 08.01.17   #2
    Das Gewicht ginge von 21 auf 32kg hoch. :weird:

    Die Frage ist, was Du mit dem Wechsel erreichen willst? Du scheinst ja mit dem MP7 nicht unzufrieden zu sein. Am Ende muss Du selbst entscheiden, ob Dir das bessere Tastengefühl den Mehrpreis wert ist. Alternativ könnte ich mir eine Investition in bessere Monitore vorstellen, die das MP7 nochmals besser klingen lassen.

    Ist aber ein schönes Problem, Geld für Musik auszugeben. :cool: Mach was draus!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. SaWa

    SaWa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.14
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    164
    Erstellt: 08.01.17   #3
    Ja, das Gewicht... das ist eigentlich egal - ich bewege es ohnehin nicht.

    Erreichen will ich mit dem Wechsel nichts bestimmtes. Ich könnte das Geld auch in eine Kamera investieren, da ich aber viel Zeit mit Klavierspielen verbringe, steht das auf meiner Liste ganz oben ;)

    Bessere Monitore klingt auch nicht schlecht. Daran hab ich noch gar nicht gedacht. Habe Syrincs M3-220 DT
     
  4. DigDev

    DigDev Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.16
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    242
    Erstellt: 08.01.17   #4
    Hi,

    ich habe auch ein MP7 und bin damit - abgesehen vom Gewicht - sehr zufrieden. Das einzig derzeit erhältliche DP, gegen das ich mein Kawai tauschen würde, wäre das Nord Piano 3 (obwohl das in einigen Details sogar schlechter ist). Die Piano-Library ist aber schon verlockend. Wiederum ist mir dann aber doch zu schwer und DAFÜR dann auch teuer.

    Ich warte lieber auf die Dinge, die da hoffentlich noch kommen werden ...

    LG,
    DigDev
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    10.110
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    44.972
    Erstellt: 08.01.17   #5
    Wenn es nicht allein um die gegenüber dem Kawai MP-7 bessere Tastatur des Kawai MP-11 geht, dann würde ich bei deinem Budget auch ein Roland FP 90 anspielen. Es bietet sowohl die umfassenden Klangmöglichkeiten als auch eingebaute Lautprecher, ansonsten würde ich mich unter den klavierähnlich gebauten Digitalpianos umsehen.

    Kalkulierst Du noch etwas aus dem Verkaufserlös des MP-7 zu deiner Preisvorstellung, dann bist Du bei den "Möbel"-Digitalpianos der Top-Hersteller schon sehr weit oben.

    Wie hoch der Verkaufspreis des gebrauchten MP-7 nach anderthalb Jahren anzusetzen ist?
    Für mich schwer zu sagen, ich würde es bei ca. 1.250 EUR ansetzen, tadelloser Zustand vorausgesetzt.

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    6.638
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 08.01.17   #6
    Verbesserung nur der Tastatur würdest du auch hinbekommen indem du ein kawai vpc kaufst und damit das Mp7 ansteuerst.

    Aber wäre schon komisch. Die klangerzeugung ist identisch, Orgelsounds fehlen...

    Ich hab mein Mp7 neu für 1350,-- gekauft, Gebrauchtwert?...!
    --- Beiträge zusammengefasst, 08.01.17 ---
    https://www.musiker-board.de/threads/roland-fp90.648288/page-3

    Testbericht fp 90.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. lophiomys

    lophiomys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.14
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    439
    Erstellt: 09.01.17   #7
    Ich würde mit einem Upgrade noch bis nach der Winter NAMM und Musikmesse im April warten, weil höchstwahrscheinlich neue Modelle mit mit physikalischem Modelling präsentiert werden.
    Das MP11 hat ja die gleiche Klangerzeugung wie das MP7. Wenn Du also eine bessere Mechanik willst, bist Du mit VPC1 / Pianoteq / guten Moitoren besser dran.
    (Für die Orgeln kann man ja zusätzlich eine UHL X3-2 oder eine NORD C2D ins Auge fassen.)

    Zu den besseren Monitorlautsprechern am MP7/11:
    Also ich habe, wie bereichtet, an meinem zweiten MP7 mit früher Firmware die Abacus A-Box 10 AMT und andere getestet, und der Klavier-Sound, der vom MP7 damals geschickt wurde, war mit diesen Präzisionsmonitoren haarsträubend. Nur um ein Missverständnis zu vermeiden: die A-Box 10 selbst haben Klaviermusik von CD erstklassig wiedergegeben!!! Ewig schade, dass die offensichtlich zu genau gewandelt haben. Ich bin dann auch bei den weitaus günstigeren Syrincs M3-DT220 gelandet, die offensichtlich die schrillen Frequenzanteile gar nicht wiedergeben. Also ich bin skeptisch, ob mit dem MP7/11 ein Monitorupgrade was bringt. Veilleicht haben die letzten Firmware-Upgrades eine Verbesserung gebracht?

    Das FP90 wäre mMn auch einen Test wert. EDIT: ein RD-800 Nachfolger wäre ja auch schon zu erwarten.
    Ein echtes Klavier könnte sich eventuell auch noch ausgehen.

    So long.
    Lo PHi
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    6.638
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 09.01.17   #8
    Mein MP 7 klingt übrigens über die KRK Rokit eher metallisch, da bin ich auch noch nicht zufrieden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    2.747
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    472
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 09.01.17   #9
    Noch ein ganz anderer Gedanke abseits der Geräte: Du könntest in Musik investieren, indem Du an einem Klavier-Workshop teilnimmst. Das bringt Motivation, Abwechslung, Fingerfertigkeit und vielleicht auch mal ein neues Genre. Nur so als Idee. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Exordium

    Exordium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.12
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    RNK
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    4.823
    Erstellt: 09.01.17   #10
    Ich würde mich auf der nächsten großen Messe lieber nach was ganz neuem umschauen. Mein MP-7 hat mich bisher auch noch nicht im Stich gelassen und nur wegen der besseren Tastatur würde ich heute kein MP-11 mehr kaufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. SaWa

    SaWa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.14
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    164
    Erstellt: 09.01.17   #11
    Danke!
    Gut, dass ich hier gefragt habe. Werde das MP 7 behalten, zufrieden bin ich ja damit ; )

    Bessere Monitorboxen hake ich auch ab - auf die Syrincs bin ich durch verschiedene Threads hier im Board gekommen und bin auch damit zufrieden. Zudem spiele ich zu 90 (oder mehr) Prozent mit Kopfhörer.

    Vielleicht gibt es nach der Musikmesse ja was interessantes Neues. Werde ich sicher hier lesen ; )

    Lg
    Sabine
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping