[User-Thread] - Der Violin-Bass Thread

von TheKing, 13.10.05.

  1. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 13.10.05   #1
    hallo,
    ich spiel einen violin-bass á la paul mccartney und wollt mal eure meinung zu solchen modellen wissen (optik, sound, technik,...)
    ich persönlich find ja die optik sehr gelungen (abgesehn von der poti-unterlegplatte), aber noch mehr bin ich vom sound angetan. durch den hohlen korpus hat der einen wahnsinnigen warmen sound mit viel sustain. vom gewicht ganz zu schweigen, der wiegt soviel wie meine akustikgitarre.
    postet mal eure meinungen.

    beatles rulez!
    TheKing
     
  2. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 13.10.05   #2
    Ich finde, solch ein Bass ist etwas für echte Beatles-Fans. Ich finde ihn in keinster Weise schlecht oder so (hab ihn auch noch nicht gespielt). Doch er ist meiner Meinung nach einfach zu sehr Beatles-geprägt. In einer reinen Beatles-Coverband würde ich ihn aber auf jeden Fall spielen.
     
  3. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 14.10.05   #3
    also ich hab gestern abend beim Beatallica Konzert gesehen, dass man auf so einem Teil durchaus auch Metal spielen kann

    der Bassist (wurde Cliff McBurtney genannt :D ) ging gut ab auf dem Teil
    schien aber scheiß kopflastig zu sein, wenn er den Hals mal losgelassen hat, ist der Kopf bald aufn Boden gekracht
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.10.05   #4
    Da schließe ich mich eher pommes an ... man kann ja einfach mal vom Gewohnten abweichen ;).
    Eigene Einschätzung betr. Johnson: Klar, kopflastig (ist halt bauartmäßig bedingt). Es "fehlt" natürlich auch der "Bumms". Jedoch: Wenn ich mit Geld um mich werfen könnte, würde ich mir etwas derartiges auch noch an die Wand hängen und bestimmt 1-2x pro Woche spaßeshalber zur Hand nehmen. Achtung: Es ist erstaunlich, was die für den Preis hinbekommen haben aber bitte keine basstechnische Offenbarung erwarten!
    Einen konkreten Bedarf/Einsatzzweck hätte ich jedoch nicht (oder doch ... so´n richtig schönen altmodischen Blues :) ... ne - dann lieber ´nen Gretsch-Nachbau).
    (Paul McCartney hat m. E. einen und könnte Spezielleres sagen, falls sich sonst noch mal jemand für die Dinger interessiert und über den Thread stolpert)
     
  5. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 14.10.05   #5
    Über Deinen letzten Satz hab ich etwas länger gegrübelt, bis ich ihn entlich entzerrt hatte ;)

    Ja Sicher spielt Paul Mccartney einen Violinbass, aber der spielt ja auch in einer Beatles-Coverband.
    Aber auch der echte Macca hat mehrere Bässe unteranderem Fender und Warwick Bässe, die er je nach Einsatzzweck benutzt hat, und das schon zu Beatleszeiten!!!! Ich denke dass man nicht "nur" auf eine Höfner-Replica setzen sollte!
     
  6. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 14.10.05   #6
    Mir gefällt dieser Bass absolut nicht. Sieht meiner Meinung nach grottig aus, ist kopflastig und klingt nicht gut. Einziger Pluspunkt: Er stinkt (normalerweise) nicht nach Katzenpisse. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.10.05   #7
    Nun bist Du´s ja losgeworden :rolleyes: - Ich habe jedoch bisher weder Katze noch Kater gesehen, welche nach oben p*** konnten (oder legst Du Deine Instrumente rückseitig auf den Boden) :p
     
  8. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 14.10.05   #8
    Mein verstärker sinkt nach Katzenpisse wenn er lüftet.
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.10.05   #9
    Ich spamme ja auch ´mal ganz gerne, wenn ich´s für lustig (naja - versenkter Verstärker :D ) oder sonstwie wichtig halte, aber das ist nun wirklich vollkommen OT ...
     
  10. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 14.10.05   #10
    Okayokay, hast mich erwischt - mir war einfach mal danach, in irgendeinem Zusammenhang das Wort "Katzenpisse" zu erwähnen. ;)

    Nee, die Instrumente nicht, aber die Katzenviecher. In Rückenlage klappts auch mit nach oben pinkeln. :D Abgesehen davon wurden meine Bässe noch nie angepisst, dafür aber durchaus schon häufiger von meinen Wellensittichen bekackt. Und Katzen halte ich wg. der Sittiche natürlich nicht.

    Um zum Thema zurück zu kommen: Mich konnte der Violinbass einfach nicht überzeugen, aber das ist ja nun wirklich reine Geschmackssache. Daher finde ich diese "Wie findet Ihr ..."- bzw. "Was haltet Ihr von ..."- Threads oft etwas - naja - sinnfrei.
     
  11. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 14.10.05   #11
    Jedenfalls dann, wenn es um Equipment geht, welches man sowieso bereits besitzt und auch mit Begeisterung spielt. Was soll das dann bringen? Selbstbestätigung?
    Eine andere Sache ist es, wenn man noch keine Möglichkeit hatte, ein bestimmtes Instrument zu testen und sich im Vorfeld erkundigen möchte.

    @migu:
    Wenn Du dafür mal nicht in einem Eimer Katzenpisse ersäuft wirst ... :rolleyes: ;)
     
  12. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.10.05   #12
    OT: Das kann ich mir bei (weiblichen) Katzen nicht vorstellen und glaube es auch nicht, solange es durch Foto etc. verifiziert wird.
    OT: Siehste - damit ist Katzenhaltung durchaus bassfreundlich (solange letztere nicht rückseitig auf dem Boden liegen ...) :twisted: ;)
    Topic: Sehe ich anders, da der Threadersteller in diesem Fall augenscheinlich ein derartiges Instrument spielt, sich darüber austauschen möchte und es evt. andere Musiker motiviert, sich einfach einmal mit der Thematik Einsetzbarkeit, Wertigkeit etc. auseinanderzusetzen.
     
  13. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 14.10.05   #13
    Ach guck, ich bin einfach nicht fantasievoll genug, um auf so etwas zu kommen. :D
     
  14. TheKing

    TheKing Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 14.10.05   #14
    danke d'Averc, immerhin hat einer verständins dafür das ich einfach nur über dieses modell austauschen wollte, und über gute bzw. schlechte (bei mir nicht) erfahrungen reden wollte.

    klar, ein nachteil ist, dass er sehr kopfplastig ist, aber da nimmt man nen ledergurt und alles ist gut. nach meiner objektiven meinung, hat er vielleicht relativ wenig druck, aber er ist so wunderbar smooth und voll im sound. absolut clean gespielt hat er einen tollen klang, dem eigentlich kein modulizing gebührt. und wegen der optik: klar, geschmackssache, aber ich als Beatles-Fan bin da eh schon vorbelastet. und wieso spielt eigentlich jeder zweite so 'ne Fender-Jazzbass-Form?
     
  15. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 15.10.05   #15
    Weil es etwas Reife braucht, bis man merkt, dass der Precision der geilere Bass ist...

    *duckundwech*

    Gruesse, Pablo
     
  16. TheKing

    TheKing Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 15.10.05   #16
    huhuhu, naja gut. ich denk das ist absolut objektiv. da könnte man sich jetze drüber streiten... :o
     
  17. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 15.10.05   #17
    Ich hatte mal einen alten Höfner von einer Bekannten ausgeliehen und viel Mühe, das total falsch eingestellte Instrument studiotauglich zu bekommen. Habe es dann letztendlich für eine Nummer eingesetzt, hat sich auf jeden Fall gelohnt, klingt halt im Vergleich zu 'nem Solidbody schon recht akustisch.

    Habt ihr/hast du keine Probleme mit der Oktavreinheit?

    Gruesse, Pablo
     
  18. TheKing

    TheKing Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 15.10.05   #18
    nee, absolut nicht. ist alles top eingestellt, kann mich nicht beschweren. aber ich glaube, wenn es solche probleme geben würde, wäre es sicher schwer dass richtig einzustellen, da am steg die einstellmöglichkeiten stark eingeschränkt sind.
    aber solche probs hab ich (zum glück) nicht.
    was mir optisch sehr gut gefällt ist die saitenhalterung am korpus.

    hier mal ein bild von meinem bass
     

    Anhänge:

  19. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 16.10.05   #19
    Die eigene Meinung ist grundsätzlich (!) subjektiv. :)
    -Hey, ob der Violin-Bass nun "gut" ist oder nicht, den spielt wenigstens nicht "jeder Dödel".

    :great: Heheheeee ... :D
    Meiner subjektiven Meinung nach ist ein Preci tatsächlich um Klassen geiler als ein Jazzbass.

    Bäck tu se Urviech! ;)
     
  20. TheKing

    TheKing Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 16.10.05   #20
    Yeah, stand da wahrscheinlich grad neben mir aber
    hört sich auch gut an :great:

    Sorry für die OT
     
Die Seite wird geladen...

mapping