V-Amp 2 Review

  • Ersteller gitarrenspieler
  • Erstellt am
G
gitarrenspieler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.04
Registriert
29.08.03
Beiträge
252
Kekse
0
Soo ich habe den V-Amp2 endlich...
Spiele jetzt seit ner hlaben Stunde dran rum und werde mri heute abend mal (habe ich noch nie getan !!!Ehrlich!!) die Gebrauchsanweisung rein ziehen...

Also der erste Eindruck ist:
-Robust

Zum klang:

-schön ;-) (ich werde wenn ich mal zeit habe ein paar sachen aunehmen)

Alles weiter später da es jetzt kaum Sinn hätte zu analysieren oder zu "fazit-isieren" da ich noch LAAAANGE nihct alle Sachen ausprobiert habe und auch noch lange brauchen werden (wo ist die Gebrauchsanweisung)!!!!!!!!!!!!!!!
 
Eigenschaft
 
Fischi
Fischi
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
23.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.356
Kekse
22.712
hehe...weißt du was mir am v-amp richtig gut gefallen hat?? der lichteffekt, wenn man es eingeschaltet hat. den find ich echt klasse.


wenn du ihn mal ausführlich getestet hast, schreib bitte mal n neuen review. insbesondere interessiert mich, ob die umschaltzeiten immernoch so hoch sind. das war nämlich der hauptgrund, warum ich ihn zurückgegeben hab
 
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.799
Kekse
80
Ort
Deutschland
Fischi schrieb:
hehe...weißt du was mir am v-amp richtig gut gefallen hat?? der lichteffekt, wenn man es eingeschaltet hat. den find ich echt klasse.


wenn du ihn mal ausführlich getestet hast, schreib bitte mal n neuen review. insbesondere interessiert mich, ob die umschaltzeiten immernoch so hoch sind. das war nämlich der hauptgrund, warum ich ihn zurückgegeben hab

Ich denk weil dir an ihm etwas fehlte, was Röhrenamps haben?

Die Umschaltzeiten sind aber soweit ich weiss geblieben.
 
bobbypilot
bobbypilot
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Registriert
06.09.03
Beiträge
401
Kekse
141
Ort
Hofheim am Taunus
Moin Männer

Ich hab den V-Amp2 auch (siehe auch Thread Jam-Track, ...der iss von mir meiner RG und meinem V-Amp...) und die Schaltzeiten sind immer noch ganz ordentlich vorhanden, aber zu Hause -also im Studio- iss dat ja eigentlich Wurscht...
Vielleicht iss dat ja beim V-Amp Pro (die Rack-Version) anders???

Rock On
 
Fischi
Fischi
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
23.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.356
Kekse
22.712
Crusher schrieb:
Ich denk weil dir an ihm etwas fehlte, was Röhrenamps haben?

Die Umschaltzeiten sind aber soweit ich weiss geblieben.

das auch. aber ich hab auch gesagt, daß diese teile zum recorden einfach brauchbar sind!!
 
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.799
Kekse
80
Ort
Deutschland
bobbypilot schrieb:
Moin Männer

Ich hab den V-Amp2 auch (siehe auch Thread Jam-Track, ...der iss von mir meiner RG und meinem V-Amp...) und die Schaltzeiten sind immer noch ganz ordentlich vorhanden, aber zu Hause -also im Studio- iss dat ja eigentlich Wurscht...
Vielleicht iss dat ja beim V-Amp Pro (die Rack-Version) anders???

Rock On

Haben sich viele erhofft. Leider ist es aber auch da nicht behoben.
 
Doc.Jimmy
Doc.Jimmy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.12.10
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.770
Kekse
1.837
Ich hab das teil auch , ok die umschaltzeiten sind nicht grad gut aber da ich das teil nur zum üben benutze stört mich das nicht viel .

Auf der anderen seite mus man sagen das teil ist echt super , für die ca. 150€ bekommt man schon was anstendiges geboten womit sich auch gute sounds machen lassen . Ich spiel fast nur über den kopfhörerausgang ( wie gesagt zum üben ) und der hört sich sehr gut an .

Die möglichkeiten die das kleine ding bietet reichen auch vollkommen aus um damit mal eine anstendige aufnaheme zu machen . Es dauert zwar ne weile bis man mal seinen sound gefunden hat und die ganzen einstellung ausprobiert hat aber wie gesagt läst sich schon was machen .

Das einzige was mich daran stört ist das es keien on/off schalter gibt ;)

Kleiner tip am rande : Nicht zuviel auf die amp sims setzen , diese endsprechen meist überhauptnicht dem orginal , also lieber die sims durchschalten bis mam seine amp sim gefunden hat die zum gewünschten sound am besten past , da kommen manchmal komische kombinationen zusammen , bei mir zumindest :D
 
SoЯRoW
SoЯRoW
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.11
Registriert
18.08.03
Beiträge
644
Kekse
378
Ort
pirk
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.799
Kekse
80
Ort
Deutschland
Gab's da nicht irgendwie ne Regel, die man dann beim aus machen beachten musste damit die Einstellungen nicht gelöscht werden? KAnn mich da irgendwie noch dran erinnern...
 
SoЯRoW
SoЯRoW
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.11
Registriert
18.08.03
Beiträge
644
Kekse
378
Ort
pirk
soviel ich weiß hat der vamp2 ne interne batterie die die einstellungen speichert. wenn die mal alle ist verliert er die einstellungen...hab ich mal gelesen. offen hatte ich meinen noch nicht.
 
C
cyeborg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.11
Registriert
20.08.03
Beiträge
179
Kekse
0
das mit den "Settings vergessen" war glaub ich nur beim V-Amp 1.

man kann beim V-Amp2 jederzeit die Werkseinstellung zurücksetzen - hab ich nämlich schon gemacht ;)

steht in der Anleitung - irgend ne Tastencombi während des Einschaltens .... ähmmm Anstöpselns (weil Schalter gibts ja nich' ... find ich auch Schei$$e)
 
Seymour Duncan
Seymour Duncan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
371
Kekse
93
Ort
Berlin
wie isn das mit dem ding ? stöpsel ich einfach meine gitarre und kopfhörer an und kann los legen? kann ich den v-amp II auch an meine combo anschliessen? wenn ja wie?
wie is das ding sonst so? is es zu empfehlen? wie "echt" klingen die amp models?

sorry für die vielen fragen aber ich hab vor mir den v-amp II zu holen und da möchte ich soviel wie möglich darüber erfahren um keinen fehlkauf zu machen
 
LilyLazer
LilyLazer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.13
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.002
Kekse
654
Ort
Neuwied
Also ich hatte das Teil mal ausgeliehen und muß sagen, das es die total Blechkiste war vom Sound her. Sorry, aber da bekommt man echt nichts gutes raus. You get what you pay for. Für 150 + 1000Effekte und Ampmodels... was soll da schon bei rumkommen. Wenn man die ganzen Lampen noch addiert bezahlt man da pro Funktion (Effekt etc.) wahrscheinlich so ca. 1 €. Und das kommt auch dabei raus.
Finger weg, Geld sparen und für das 3 Fache was Richtiges kaufen.
 
Seymour Duncan
Seymour Duncan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
371
Kekse
93
Ort
Berlin
bitte noch ein paar mehr meinungen :D
 
Phil
Phil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.18
Registriert
20.08.03
Beiträge
338
Kekse
52
Ort
Berlin
ich hab das teil jetzt (v2) schon etwas länger und bin für zuhause damit voll zufrieden (aufnehmen, üben).
bis halt auf den fehlenden on/off-schalter und die tatsache,
dann seit ein paar monaten auch mein vamp2 die settings nach 2 minuten ohne strom vergisst.
ich kann zwar immer wieder die werks-settings zurückrufen, aber scheisse isses trotzdem --> pufferakku im arsch ?

ansonsten muss ich entgegen dem posting über mir sagen, dass man dem teil sehr wohl qualitativ hochwertige sounds entlocken kann, zumindest was clean- und highgaingeschichten angeht. crunch ist das teil nicht so der bringer, aber mit nem tubeman oder ner anderen röhrenvorstufe davor geht das dann dafür sehr gut.

was die meisten auch nich wissen: obwohl der sound bei dem teil durch 1000 transistoren geht, kann man davor super andere treter (auch treblebooster) setzten.

die umschaltzeiten treten übrigens nur auf, wenn man innerhalb einer bank das ampmodel wechselt.
braucht man aber auch nicht, wechselt ja auch sonst keiner den amp während eines liedes und 5 sounds hat man ja immernoch.

für proben benutz ich das teil allerdings nicht, einfach weils zu empfindlich ist. dazu isses ja auch nicht gedacht.

aber ne kombi von v-amp pro, ner guten röhrenvorstufe und nem aktivmoni ergibt imho schon was brauchbares. und das beste: man kann den klang immer und überall reproduzieren und aufnehmen.

und da ist es mir scheiss egal, ob ich pro sound 1 oder 1k€ bezahlt hab, auf jeden fall ist das teil sein geld wert.
 
Seymour Duncan
Seymour Duncan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
371
Kekse
93
Ort
Berlin
Seymour Duncan schrieb:
wie isn das mit dem ding ? stöpsel ich einfach meine gitarre und kopfhörer an und kann los legen? kann ich den v-amp II auch an meine combo anschliessen? wenn ja wie?
wie is das ding sonst so? is es zu empfehlen? wie "echt" klingen die amp models?

sorry für die vielen fragen aber ich hab vor mir den v-amp II zu holen und da möchte ich soviel wie möglich darüber erfahren um keinen fehlkauf zu machen

ein paar fragen sind geklärt! aber eben nur ein paar ;)
 
Doc.Jimmy
Doc.Jimmy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.12.10
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.770
Kekse
1.837
@Seymour Duncan

So dann mach ich mich mal an die fragen :D

Ja du steckst kopfhörer und gitarre rein und kannst loslegen .

Ja du kannst auch in den combo wen der einen loop hat : V amp line out ---> return amp fertig , schon läuft der V amp über die endstuffe des combos oder amp's, klingt auch recht gut .

Zu den ampsims : Mit dem orginal auf keinen fall zu vergleichen , die sims an sich sind ok aber das man da jetzt 32 orginalgetreue verstärker zur auswahl hat is nicht . Ich habs oben schon geschrieben das man damit ein wenig rumspielen mus welcher amp am besten zum gewünschten sound past weil eben z.b der recto auf dem teil keineswegs nach dem orginal klingt .

Und ich würde schon sagen das der V amp zu empfehlen ist , grade zum üben daheim . Live ist er aber durch die langen umschaltzeiten nicht gut zu gebrauchen weils einfach zu lang dauert bis man auf dem nächsten sound ist . Aufnahemen lassen sich auch gut damit machen , auch hier wieder line out --> soundkarte fertig , ist also alles kein großer aufwand damit was zu machen .
 
L
Larry_Croft
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.10
Registriert
03.10.03
Beiträge
1.213
Kekse
0
Ort
NRW
ich hab ma vamp und zoom zerren mit nem marshall jackhammer verglichen...hab mich dann für den jackhammer entschieden, der hatn imho besseren sound...kostet aber allein schon ~80euro gegen 150 für ne palette effekte
 
Seymour Duncan
Seymour Duncan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
371
Kekse
93
Ort
Berlin
@ Doc.Jimmy: thx :)
 
G
gitarrenspieler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.04
Registriert
29.08.03
Beiträge
252
Kekse
0
Also auch nach einiger Testzeit bin ich mit dem Teil TOTAL zufrieden!!!
Also Aufnahme-Amp ist er ideal!!!
Als liveamp natürlich unbrauchbar!!! (die Umschaltzeiten sind bei mir auch bei "Amp-Internen" wechseln äuserst lange)

Der fehlende on/off Switch nervt gehörig..(bin halt Informatikstudent und mir widerstrebt es el. Geräten einfach den Stecker raus zu ziehen!!!)

Aber als Homerecordingteil TOP...
Sollte ich mich in dem Bereich mal "verbessern" werde ich auch 100%ig den V-AMP Pro kaufen...(finde das jetzt schon negativ, dass das Teil immer auf dem Boden oder unsicher auffm Tisch steht!!!)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben