V-Gitarre- nur welche anspielen???

von jam-jam, 29.07.08.

  1. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 29.07.08   #1
    Guten Tag,
    Ich suche seit längerem nach einer Gitarre mit bevorzugter V-Form, aber nicht unbedingt die klassische. Stil ist Rock und Metal. Tremolo wäre gut, aber umstimmen lässt man sich immer;)
    Ausgeschaut habe ich mir schon diese:
    ESP-LTD Ninja 600
    HIer sieht die LTD sogar besser aus als die ESP-Variante. Wie fällt bei der der Hals aus?
    Jackson Demmelition
    Hier weiss ich nicht wie das mit dem Erle-Korpus aussieht. Mag dann doch eher einen warmen Klang.
    Schecter Hellraiser v-1FR
    Hier weiss ich überhaupt nicht viel.

    Noch eine Angabe: der Hals sollte kein Baumstamm ala Gibson Les Paul sein:o

    Wäre froh über Meinungen oder Alternativen.Danke
     
  2. tasser

    tasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 29.07.08   #2
    Guck dir die Jackson RR3 an, oder die ESP Ltd V 500.
    Die Jackson is zwar ne Randy Rhoads aber auf jeden Fall ihr Geld wert, flotter Hals, geiler Sound.
    Die ESP hatte ich noch nicht in der Hand, bekam aber mal von nem Kolegen gesagt die wär ganz geil.
    Über die Schecter weiß ich leider auch nix.


    Greets
     
  3. *moshing joe*

    *moshing joe* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    3.07.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.08   #3
    In dieser Preisklasse bekommst du aufjedenfall eine gute Gitarre, also heißt es anspielen und dir die Gitarre kaufen die deinem persönlichem Geschmack entspricht.

    Ich kann dir nur Auskunft über die Schecter geben, hab mir nämlich die ohne Floyd als LH gekauft, ich finde die Gitarre genial, das Preis/Leistungsverhältnis ist imho nicht zu schlagen, die Gitarre (zumindest die die ich angetestet hab, meine eigene ist leider noch nicht da :() war super verarbeitet, der Lack sieht einfach traumhaft schön aus und nichts wackelt, die Mechaniken und Potis lassen sich einwandfrei drehen und betätigen... also da gibts wirklich nichts zu meckern.

    Nun zum Sound, jetzt wirds subjektiv, also die Gitarre klingt schön warm und voll, der Ton klingt rund und schwingt sehr lange aus (schier endloser Sustain), verzerrt machen die EMG's mächtig wumms und man merkt das die Gitarre für den Higain-Bereich geschaffen ist.
    Praktisch: Die PU's sind splitbar, das heißt man kann sie (indem man am Volume-Poti zieht/drückt) nur mit einer Spule betreiben = Singlecoil, was die Klampfe unglaublich vielseitig.

    Nunja, ich hoffe ich konnte dir helfen, aber geh aufjedenfall anspielen, hinterher ärgert man sich darüber ne Gitarre gekauft zu haben die einem doch nicht wirklich gefällt und dafür dann über 1000€ bezahlt zu haben....

    mfg
     
  4. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 30.07.08   #4
  5. jam-jam

    jam-jam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 30.07.08   #5
    Also antesten ist natürlich geplant, steht auch im Titel;)
    Die Schecter hat echt mein Interesse geweckt. Werde ich auf jeden Fall antesten.
    Ibanez ist nicht so ganz mein Ding, keine Ahnung warum:confused:
    Kann mir eventuell jemand was zu der Demmeltion sagen bzw zu dem Klang des Holzes???
    Für weiter anspiel-Empfehlungen bin ich auch sehr Dankbar:great:
     
  6. el_hombre

    el_hombre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.593
    Erstellt: 30.07.08   #6
    Hi,

    Die V von Ibanez is deshalb so selten, weil sie nicht mehr hergestellt wird...:(
    Obwohl sie einfach nur Sahne war für dein Preis (mit Koffer)!

    mfg hombre
     
  7. Stonedead

    Stonedead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    8.04.10
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Nebulös
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 30.07.08   #7
    Habe selbst diese Ibanez und ich kann mich el_hombre's Meinung nur anschließen - ist wirklich eine sehr gelungene Gitarre.
    Die Tonabnehmer matschen keineswegs, klingen stets differenziert und der Hals ist toll verarbeitet (ist ein durchgehener Hals, also Sustain ist ebenfalls "mit an Bord", sowie ein warmer, voller Klang).

    Gerade für schnelle Sachen im "HiGain Gewitter" optimal. Sie wurde auch in weiß hergestellt. Einfach mal schauen, ob du eine findest und anspielen. Ich hab's bisher nie bereut, mich für sie entschieden zu haben.
     
  8. jam-jam

    jam-jam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 30.07.08   #8
    Wo hast du denn die Schecter angespielt?? Bei PPC oder wo anders? Hannover wäre schon etwas weit weg .
     
  9. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 31.07.08   #9
    Du könntest dir auch mal die Dean Angel of DETH V anschaun, sieht sehr schmucke aus und hat gute Bestückung. :)
     
  10. *moshing joe*

    *moshing joe* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    3.07.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #10
    Ja bei PPC, aber Thomann hat mitlerweile auch Schecter Gitarren, unter anderem die V-1
     
Die Seite wird geladen...

mapping