valvestate 65r footswitch

von Francesthemute89, 16.10.07.

  1. Francesthemute89

    Francesthemute89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.07   #1
    Hallo!

    Also ich hab mir vor ca einem jahr einen marshall valvestate 65r gebraucht gekauft. Das Problem ist nur das kein footswitch dabei war und ich nun auf der suche nach einem bin! Nun stellt sich die frage, was ich für einen brauch bzw was alles schaltbar ist.... Kanäle ist klar, aber was ist mit dem Federhall?

    Schon mal vielen Dank für die Hilfe
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 16.10.07   #2
    der 65er dürfte wie der 100er aufgebaut sein. bei dem kann man zwischen clean und overdrive, sowie zwischen overdrive 1 und 2 wechseln. der reverb ist nicht mit dem fuß schaltbar. n normaler 2-fach schalter tuts da.
     
  3. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 17.10.07   #3
    öh, hat der 65er nicht nur einen overdrive ??? also clean und overdrive, mehr kanäle hat der doch nicht, und n boost oso is da doch auch nich, oder ? hab ja letztens noch den amp hier vom Francesthemute89 gespielt und ich meine er hätte nur einen overdrive-kanal gehabt... also vielleicht doch nur eine einfache footswitch ?
     
  4. rog_72

    rog_72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    669
    Erstellt: 17.10.07   #4
    Hä, was hab ich den da? Also ich hab auch den VS100 (hab ihn gebraucht gekauft, aber ich glaub der Footswitch ist original) - und bei mir ist es so das der eine Knopf zwischen Clean und OD umschaltet und der andere den Reverb ein bzw. ausschaltet. Zwischen OD1 und OD2 kann ich nur am Amp wechseln... Gibts da verschiedene?
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.10.07   #5
    keine ahnung, also der reverb is bei mir definitiv nicht schaltbar. würd ich aber mal reichlich kacke finden wenn ich nich zwischen od1 und 2 wechseln könnte... hast du nen combo oder n top? meiner (combo) heisst übrigens nur vs100 also ohne den zusatz r, hat aber trotzdem reverb... komisch.
     
  6. rog_72

    rog_72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    669
    Erstellt: 17.10.07   #6
    Ok, dann scheint dass der Unterschied zu sein. Ich hab das VS100-Top und wie gesagt bei mir ist mit dem Footswitch der Reverb schaltbar.. Dafür ist kein Wechsel zwischen OD1 und OD2 per Footswitch möglich. Muss mal gucken wie meiner angeschrieben ist aber ich glaub das r hab ich auch nicht...

    Aber vielleicht war meins einfach die frühere Version - den vom Handling her ist das mit dem Reverb ziemlich Scheisse. So könnte ich den Reverb eigentlich bei vielen Clean-Sounds gut gebrauchen. Mach ich aber nicht, da ich dann beim Wechsel auf OD innerhalb eines Songs gleichzeitig auch noch den Reverb-Knopf drücken müsste (da der Reverb bei starken Verzerrungen nicht wirklich gut kommt). Und dazu hab ich irgendwie einen Fuss zu wenig...
    Dein Teil scheint mir da um einiges mehr Sinn zu machen...
     
  7. Serrin

    Serrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 17.10.07   #7
    Mein VS65R ist nur zwischen Clean / Overdrive per Fuß schaltbar. Dazu aber eine ganz seltsame Geschichte: Amp machte mucken, wenn der Fußschalter dran war (original Marshall Schalter mit einem Knopf). Er wurde ab und an unerträglich laut. Hab ihn dann zum Händler gebracht, der das Problem dann per Zufall am Fußschalter festgemacht hatte. Seine These: Der Amp ist ja zum Umschalten für Kanal + Reverb gedacht, also muß dann auch der passende 2 Kanal Fußumschalter dran. Hab dann dort den Fußschalter gekauft - nach hause gefahren - angeschlossen - Problem nicht mehr da. Aber: Reverb lässt sich nicht umschalten, das war humbuck!!! Komische Geschichte, ich weiß.

    Fakt ist: Mit dem Fußschalter mit einem Knopf machte mein Amp Zicken. Mit dem 2 Knopf-Schalter macht er keine Zicken mehr, aber nur ein Knopf ist zu gebrauchen - der Reverb Knopf macht: NIX. Vielleicht war der 1 Kanal Schalter vielleicht einfach nur kaputt, das wäre die plausibelste Erklärung.
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.10.07   #8
    kannst du den reverb nich für clean und overdrive getrennt einstellen? also clean ohne reverb und overdrive ohne oder nurn bisschen? bei mir geht das, umschalter is also nich nötig.
     
  9. rog_72

    rog_72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    669
    Erstellt: 18.10.07   #9
    Nop, das wäre ja wunderbar - aber ich hab nur ein Reverb-Poti am Amp das gilt für alle Kanäle. Und einschalten/ausschalten ist nur über den Footswitch möglich... Aber ich hab jetzt nochmals geguckt - ich hab wohl das ältere Modell: auf dem Amp steht gross VS100H und klein darunter Modell 8100.. Hab mich bisher noch nie damit befasst, was es genau für ein Teil ist...
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 18.10.07   #10
    hmm vs100 und 8100 sind aber eigentlich 2 unterschiedliche amps... steht da wirklich vs100 oder nur v100? isses letzteres, dann is dein amp ein 8100er und damit die erste generation der valvestates (auch milestones genannt). hast du vielleicht interesse an meinem vs100r combo? kannste ja auch ne 412er dran klemmen :)
     
  11. metalandertaler

    metalandertaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 18.10.07   #11

    Der 8100 schaltet mit dem Footswitch Reverb und Channel, ist der Valvestate MkI.

    Die VS100R und VS100H sind dagegen dreikanäler und schalten per FS Clean / OD und im OD-Channel nochmal zwischen OD1/OD2 mit nem Footswitch. (Valvestate MkII)

    Was aber, um die Frage des OP zu beantworten, ziemlich egal ist, da beide Amps den gleichen Footswitch benutzen: Du schaltest bei der Stereoklinke jeweils Tip und Ring zum Ground kurz. Also ne Standardschaltung mit zwei Schaltern, zum Beispiel dieser hier:
    http://www.musik-service.de/Hughes--Kettner-FS-2-prx395276229de.aspx

    Der ist zwar von H&K, funktioniert aber mit den Valvestates dennoch.
     
  12. rog_72

    rog_72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    669
    Erstellt: 18.10.07   #12
    Ne, auf der Frontplatte steht effektiv gross VS100H drauf... Und an der Combo bin ich nicht interessiert - danke... Aber im Moment genügt mir das Teil noch (ich find ihn bis auf ein paar Details auch echt ok - und gebraucht hat er halt ein Super Preis-Leistungsverhältnis) und wenn ich mal upgrade, dann wirds mal was teureres sein..
     
Die Seite wird geladen...

mapping