van halen sound + style!?

von Veeti, 09.06.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 09.06.06   #1
    hy leute,

    kann mir wer etwas über den sound und den style von van halen erklären? klingt ja sehr klasse...

    thx!
     
  2. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 09.06.06   #2
    mich würde der sound interessieren, hat noch keiner versucht diesen sound hin zu kriegen? wäre das ganze auch mit einer gibson lp zum erreichen (ich rede jetzt nur vom sound und nicht von der spieltechnik!!) ??
     
  3. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 09.06.06   #3
    Der Van Halen sound ist allgemein sehr beliebt... der frühe sogenannte Brownsound is für viele das Maß aller Dinge.... mit nem 5150/6505 kriegt man den gut hin... Davor spielte Eddie nen getunten Marshall... mehr weiß ich nicht.... Bei den PUs sagt man, dass der DiMarzio Tonezone den Van Halen Pickups recht nahe kommt (er spielt Customwound ich glaube von Seymour Duncan...)
     
  4. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 09.06.06   #4
    Üben, üben, üben.

    Um so ähnlich wie Eddie zu klingen brauchste zuallererst ne Weltklasse Spieltechnik. Bis man das annähernd drauf hat, vergehen ein paar Jährchen. Vorher wird auch das gleiche Equipment nicht viel bringen.

    Spieltechnik und Sound gehören einfach zusammen, wenn du die Spietechnik nicht beherrschst, kriegst du den Sound auch nicht hin.
     
  5. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 09.06.06   #5
  6. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 09.06.06   #6
    also die gitarre dürfte wirklich klasse sein, hat die schon mal jemand getestet? leider ist sie mir zu teuer!

    frage, komm ich mit einer gibson lp standard faded, oder mit der fender srv strat näher?

    verstärker hätte ich fender hot road oder marshall mg.....

    wie sieht es mit den effekten und einstellungen aus? hall höre ich viel raus...

    ich möchte nicht wie van halen spielen, sondern ich hätte gerne so einen sound, da ich diese "musikrichtung" spiele...

    thx für jeden tipp!!
     
  7. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
  8. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 09.06.06   #8
    jop kenn ich schon, thx, aber ich will ja schauen mit meiner EQ am nähsten (was möglich ist) ran zu kommen...:

    EQ: delay, chorus, tremolo, cry baby, ibanez tubescreamer, marshall verstärker, fender hot road verstärker, gibson les paul, fender srv strat

    kann man damit was ermöglichen?
     
  9. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 09.06.06   #9
    Schwer zu sagen. Ich würds vielleicht am ehesten mit der Strat vor dem Marshall probieren, evtl. noch der Tubescreamer dazu. Ein dezentes Hall-mäßiges Delay ist auch brauchbar. Dummerweise hat die SRV Strat keinen Humbucker, soviel ich weiß, und die LP klingt wohl zu dumpf, mit den Gitte wirds wohl net so einfach. Aber mit der Strat klappts wohl am besten.

    Auusserdem aufpassen, dass Du nicht zuviel Gain rein haust, den der Ton muss schon klar und transparent bleiben. Ein präziser, harte Anschlag hilft da auch weiter ( Spietechnik ;) :D ). ANdererseits ist dann schwer, den nötigen Druck aus dem Amp rauszubekommen. Ich fürchte, das wird ohne Topteil mit Box nicht gut funktionieren. Am besten wäre da ein Topteil mit Master-Volume und 4*12 Box( en ) geeignet.

    Aber im Endeffekt kommst Du wahrscheinlich am besten drauf, wenn du es selbst ausprobierst. Aus der Ferne ist es schwer eine Diagones zu stellen, wenn man die Geräte nicht hören und ausprobieren kann.
     
  10. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 09.06.06   #10
    okay das hilft mir schon mal weiter...

    zum delay, welche zeiten würdest du ungefähr einstellen und feedback? hab das boss dd3...

    thx!!
     
  11. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 10.06.06   #11
    Probiers mal mit 400ms und 40 % Feedback. Passt bei "Aint Talking Bout Love" ganz gut
     
  12. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 10.06.06   #12
    Nochmal bzgl. Style...

    Also ich kenne bloß das Self-Titled-Album welches einen stark Blues-orientierten Charakter hat. Auf dem ganzen Album ist glaube ich jeweils nur eine Gitarrenspur, also nichts gedoppelt. Nur bei Soli wirds manchmal eine Spur mehr. Wahrscheinlich braucht Eddie den Raum zur Improvisation. Das Album wimmelt ja nur von spontanen Fills. Live hört man sowas von einigen Gitarristen, aber bei Studio-Aufnahmen ist das ja eher selten.

    Außerdem hat doch der prägnante Bass-Sound bei nur einer Gitarre was für sich.
     
  13. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 10.06.06   #13
    was mich interessieren würde, wenn ich zb soliere dann spiele ich die blues-scala, aber was spielt van halen? welche skala nimmt er?

    zu den effekten, ich glaub ich werde mir den phaser 90 zulegen, der soll super sein, und an seinen sound sehr ähnlich sein!

    wenn ich jetzt zb auf der bühne stehe, müsste ich dann bei jeden song das delay verstellen? wisst ihr was ich meine? oder sagt man für hard rock zb, gibt es eine delay zeit die man fix einstellen kann, und die auch passt?
     
  14. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 14.06.06   #14
    kann mir jemand vl tipps geben wie man so hohe töne beim solieren erreicht??
     
  15. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 15.06.06   #15
    Ich will dir ja nicht zu nahe treten.
    Aber wenn du solche Fragen wie diese und die vorherige stellst, dann kannst du das mit dem Equipment erstmal hintenanstellen. Besorg dir einen Multieffekt/Amp Modeller (Vamp2, Pod2,...), die haben mehr als genug von dem an Bord, was du brauchst.
    Das wird für eine Weile reichen und auch halbwegs authentisch klingen. (Beim Vamp2 gibt es sogar einen "Ain't talking 'bout love' -Preset.)

    Und dann arbeite an deiner Spieltechnik und deinem musiktheoretischen Wissen.
    So wirst du später auch Freude mit "richtigem" Equipment haben. Denn eines muss klar sein: Können lässt sich nicht kaufen.

    Noch was:
    Wenn du wirklich alle Techniken des guten Eddie üben willst, wirst du um ein Floyd Rose für die Whamy Techniken nicht rumkommen.
     
  16. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 15.06.06   #16
    was ist an diesem " Floyd Rose " so besonders?

    ja ich möchte ja technik versuchen zu verstehen, aber wo oder wie lerne ich das? ich hab keine ahnung wie er so hohe töne schafft, und wo er soliert.... kann mir dazu keiner tipps geben??
     
  17. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 15.06.06   #17
    Van Halen gilt wirklich als ein Gitarrengott, so wie ich die Reden höre denke ich es wäre vlt am besten wenn du erstmal allgemein dich in deinem Gitarrenspiel verbessern würdest, auf Van Halen kannst du dich noch später spezialiseren.
    Was anderes was ebenfalls wichtig ist um Van Halen mäßig zu spielen ist natürlich tapping und allgemein eine wahnsinns legatotechnik.
    Am besten mal die Suchfunktion benutze, dann findest du schon raus was das ist
     
  18. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 15.06.06   #18

    also um auf deine fragen mal der reihe nach einzugehen

    die strat kannste für evh sowas von vergessen, den sound wirste nie auch nur annähernd erreichen. die ersten gitarren die eddie gespielt hat waren paulas.

    (hier gleich der erste kleine trick aus dem selftitled album:
    stell den volumeregler des halstonabnehmers auf null, den brigde voll auf und stell den toggleswitch auf treble. jetzt schlag irgendeinenen akkord z.B. E an und beweg den toggle rauf und runter, verschiedene geschwindigkeiten und es klingt so richtig geil nach eddie)

    OK zurück zum thema
    eddie spielte alte modifizierte marshalls, was dran gemacht wurde weiß selbst heute nur einer, nämlich sein techniker.

    um an den sound mal ansatzweise hinzukommen brauchste:
    deine paula (oder noch besser die EVH-Signature die ich verkaufe *lol*)
    ne fette zerre (boss DS1 z.B.)
    nen compressor (muss nix berühmtes sein)
    nen phaser
    n delay (sollte schon das DD von Boss sein)
    nen chorus (ebenfalls nichts berühmtes)
    oder alles zusammen in nem multieffektgerät
    dann brauchste noch nen vernünftigen amp
    den fender kannste dafür vergessen, den MG-Marshall erst recht
    entweder nen richtig fetten röhrenamp (dafür würd sich sogar der peavey valveking eignen) oder wenns preiswerter sein soll... z.B. Hughes & Kettner Attax (weil die so nen schön offenen und röhrenähnlichen charakter haben)

    nun zu seinen spieltechniken
    eddie bedient sich sehr exzessiv der sogenannten tapping-technik auch artificial harmonics genannt---> zu gut deutsch flageolets. (sind die hohen töne die du gemeint hast)

    die zweite technik man behauptet auch er habe sie erfunden (stimmt nicht ganz, aber mann kann sagen er hat sie perfektioniert) die RightHand Hammer-On und Pull-Offs von den meisten irrtümlicherweise als Tapping bezeichnet, tapping ist aber was anderes

    die dritte geheimzutat in eddies spieltechnik ist das whammy bar, sprich floydrose tremolo system, damit stellt er ganz ganz dolle sachen an, wzb divebombs und dergleichen
    aber alles aufzuführen würde den rahmen sprengen

    das letzte und entscheidende:
    ne klassische pianistenausbildung in früher kindheit, ein sehr fundiertes wissen über harmonielehre und wo welche töne auf dem griffbrett oder klavie zu finden sind und sein einzigartiges musikgefühl

    die angesprochenen fills auf dem selftitled album kommen daher dass eddie keine solos schreibt oder einstudiert, er spielt sie. er stellt sich ins studio, lässt das tonband laufen und nach ein bis zwei takes ist der solopart fertig---> thats it

    die van halen wurde übrigens zum großteil von der gesamten band live eingespielt
    eddie hat u.a. auch bei michael jacksons beat it nur einen take für dieses geniale solo gebraucht, und sind wir doch mal ehrlich dieses solo ist doch einfach nur genial

    wenn du eddies techniken kopieren oder dir aneignen willst gibts zwei wege:
    entweder du findest nen lehrer der mindestens son eddie fetischist ist wie ich
    oder zu lernst von büchern und videos die es auch über eddie zu hauf gibt (hab ich damals so gemacht)

    in jedem fall ohne fleiß kein preis
    also üben,üben,üben,üben,üben,üben,üben,üben,üben,üben,üben,üben,üben, üben,üben,üben,üben,üben
     
  19. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 15.06.06   #19
    Danke! Entlich Mal Eine Super Antwort!!!!!
     
  20. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 16.06.06   #20
    Normale Les Pauls haben kein Vibratosystem.

    Mach hier besser nicht solche pseudo-amtlichen Statements.
    Am Ende rennt der arme Kerl los und kauft sich den ganzen Kram, nur weil ein vermeintlicher EVH Experte sowas empfiehlt (oder anderes verteufelt).

    Eigentlich sollte jede Gitarre mit Humbucker und Floyd Rose Vibrato funktionieren.

    Ich glaube der Rest der Gitarristenwelt ist sich einig, dass Tapping Hammering/Pulling mit der Anschlaghand ist. (Diese Definition gilt damit auch für Linkshänder :D )

    Jetzt stell dir vor der arme Veeti sucht brav nach Tapping, um endlich die ersten Quietscher zu produzieren und findet nur Zeug, das zwar geil klingt aber so gar nicht quietschen will.
    Ich will nicht klugscheißen. Aber deine Aussage klingt einfach sehr exotisch.
    Erkläre doch bitte mal konkret, warum alle außer dir auf dem Holzweg sein sollen.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping