Verändert sich der Klang einer Stromgitarre wenn man dem Griffbrett einen neuen Radius verpasst?

  • Ersteller unixbook
  • Erstellt am
unixbook

unixbook

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
09.07.15
Beiträge
957
Kekse
20.221
Eigentlich ist die Frage schon in der Überschrift... Zum Hintergrund: Ich habe eine Stratocaster gefunden, die mir klanglich ausgezeichnet gefällt. Sie hat aber ein 7.5er Radius auf dem Griffbrett. Das könnte man durch Neubundierung und entsprechendes Abschleifen des Griffbretts ändern. Aber ändert sich dann auch der Klang?
 
exoslime

exoslime

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
29.08.06
Beiträge
5.930
Kekse
188.187
Ort
Salzburg
Schwer zu sagen
ich würde vermuten das sich vielleicht das Spielgefühl, bzw auch etwas das Anschlagverhalten ggf etwas ändern könnte was durch die Neubundierung und das neue Setup beeinflusst werden könnte, und auch je nach Bundermaterial was zur neubundierung verwendet, das ja auch einen kleinen Einfluss ausübt. aber das sich der Klangcharakter der Gitarre selbst grossartig dadurch verändert, glaube ich eigentlich nicht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
loder

loder

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Mitglied seit
14.10.08
Beiträge
148
Kekse
370
der neue Sattel wird den Klang eher beeinflussen ;)
oder das neue Setup.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
05.06.08
Beiträge
5.700
Kekse
30.927
Ort
Ruhrgebiet
Prinzipiell wird etwas Masse vom Hals entfernt, also ändert sich auch dessen Resonanzfrequenz etwas. Radikal wird sich der Klang nicht ändern, aber schon ein wenig.

Meine Strat hat auch so einen kleinen Griffbrettradius und ich finde das ganz gut so. Was stört Dich denn daran?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
unixbook

unixbook

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
09.07.15
Beiträge
957
Kekse
20.221
ich würde vermuten das sich vielleicht das Spielgefühl
Genau das ist ja das Ziel!
Anschlagverhalten
Was genau meint das?
der neue Sattel wird den Klang eher beeinflussen
Jetzt ist da Knochen und da kommt wieder Knochen rein.... Oder meinst Du nicht das Material?
Meine Strat hat auch so einen kleinen Griffbrettradius und ich finde das ganz gut so. Was stört Dich denn daran?
Beim der Wahl meines Instruments hatten mich zwei Instrumente schwer beeindruckt. Das war die aktuelle Ultra wegen ihrer Bespielbarkeit und die nun gekaufte AVRI 65 von 2013 wegen ihres Klangs. Klanglich konnte die Ultra der AVRI nicht das Wasser reichen. Die phänomenale Bespielbarkeit der Ultra ist vor allem im Compound-Radius begründet. Nun frage ich mich, ob es möglich ist, der AVRI 65 einen Compound-Radius zu verpassen...
 
glombi

glombi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
17.05.06
Beiträge
2.783
Kekse
14.211
Ort
Aschaffenburg
Naja, du kannst den Radius ja eigentlich nur größer machen. Das Griffbrett und damit der gesamte Hals wird in der Mitte also dünner. Ich denke schon, dass die Steifheit des Halses nicht unwichtig für den Gesamtklang ist. Ob die Veränderung hierdurch signifikant ist, kannst du nur ausprobieren...

Gruß,
glombi
 
gmc

gmc

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
16.09.08
Beiträge
1.022
Kekse
941
Ort
Nähe Heilbronn
Spannender Gedanke, mein erster Ansatz wäre vielleicht lieber den kompletten Hals zu tauschen, dann ist der Mod reversibel (und Du könntest gleich zum Compound wechseln).
Neuer Sattel, neue Bünde, weniger Holz .. trägt alles zum Klang bei aber den Megaeffekt klanglich würde ich da nicht sehen.
Mal rein interessehalber, was kostet so eine Aktion (um es mal einem neuen Sattel gegenüberzustellen)?
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 2 Benutzer
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
05.06.08
Beiträge
5.700
Kekse
30.927
Ort
Ruhrgebiet
Etwa 300,- €.
 
murle1

murle1

RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
13.05.08
Beiträge
6.314
Kekse
50.000
Ort
Minden/Westf.
Naja, du kannst den Radius ja eigentlich nur größer machen. Das Griffbrett und damit der gesamte Hals wird in der Mitte also dünner. Ich denke schon, dass die Steifheit des Halses nicht unwichtig für den Gesamtklang ist. Ob die Veränderung hierdurch signifikant ist, kannst du nur ausprobieren...

Gruß,
glombi

Der Unterschied ist so minimal, da sehe ich keine Probleme. Weder in der Steifigkeit noch im Ton...10er und 12er Radius sind optisch mit bloßem Auge kaum zu unterscheiden. Sind in der Mitte vom Griffbrett ca. 0,6 mm. Ich habe 2 unterschiedlich Radiuslehren aufeinander gelegt und so verglichen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Salty

Salty

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
23.04.20
Beiträge
832
Kekse
2.699
Spannender Gedanke, mein erster Ansatz wäre vielleicht lieber den kompletten Hals zu tauschen, dann ist der Mod reversibel (und Du könntest gleich zum Compound wechseln).
Das halte ich auch für den sinnvollsten Ansatz.


Ton...10er und 12er Radius sind optisch mit bloßem Auge kaum zu unterscheiden. Sind in der Mitte vom Griffbrett ca. 0,6 mm. Ich habe 2 unterschiedlich Radiuslehren aufeinander gelegt und so verglichen...
Ich denke nicht dass dies radikal zu Veränderungen führt.
Weder Soundtechnisch noch haptisch
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
05.06.08
Beiträge
5.700
Kekse
30.927
Ort
Ruhrgebiet
Die phänomenale Bespielbarkeit der Ultra ist vor allem im Compound-Radius begründet. Nun frage ich mich, ob es möglich ist, der AVRI 65 einen Compound-Radius zu verpassen...

Der Compound-Radius wird schon eine Rolle spielen, aber für einen fairen Vergleich müsste man beiden Gitarren ein optimales setup verpassen und dann schauen.

Möglich ist das mit dem ändern des Radius natürlich schon.
Sind in der Mitte vom Griffbrett ca. 0,6 mm. Ich habe 2 unterschiedlich Radiuslehren aufeinander gelegt und so verglichen...

Rechnerisch beträgt der Unterschied zwischen 7,25" und 12" tatsächlich nur etwa 0,68 mm.

Tatsächlich dürfte aber bei dem Vorgang etwas mehr Holz entfernt werden.
 
loder

loder

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Mitglied seit
14.10.08
Beiträge
148
Kekse
370
Hälse tausche wird den Sound aber auf jeden Fall ändern - significant!

Wenn dir der Sound gefällt wird das zusammenspiel aus Materialabnahme, neue Bünde, Behandlung des Halses (entspannt/angespannt), neuer Sattel, polierter sauberer Hals, neue Saiten - neues (vielleicht sogar verbessertes) Setup, gepflegt eingestellte Bridge den Sound (und Haptic) natürlich ändern.

Je nachdem wie die Arbeiten aber ausgeführt werden wird es dir höchstwahrscheinlich nichtmal auffallen (oder sehr - bessere bespielbarkeit gleich besserer Sound - Psychoaccoustic).
 
unixbook

unixbook

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
09.07.15
Beiträge
957
Kekse
20.221
Ich war jetzt mal damit bei den Setup-Leuten meines Vertrauens. Man riet mir zunächst zur genaueren Fehlersuche, warum ich mit dem Radius Schwierigkeiten habe. Die Gitarre wurde dann auf der PLEKK vermessen und es stellte sich heraus, dass der Hals eine typische Fender-Schanze hatte. Diese wurde dann entfernt. Siehe da, nun spielt sich die Gitarre auch sehr viel komfortabler... Diese Bünde werde ich sie so lassen. Wenn die Bünde durch sind stellt sich die Frage ggfs. neu... Klanglich wäre das Bundmaterial deutlich hörbarer als der Radius meinten die auch. Danke für Eure Anregungen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
loder

loder

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Mitglied seit
14.10.08
Beiträge
148
Kekse
370
beste aller möglichkeiten ;D
 
murle1

murle1

RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
13.05.08
Beiträge
6.314
Kekse
50.000
Ort
Minden/Westf.
Was ist eine Fenderschanze??
 
unixbook

unixbook

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
09.07.15
Beiträge
957
Kekse
20.221
Was ist eine Fenderschanze??
Eine Rechtfertigung die Plek Maschine anzustellen ...
Die "Fenderschanze" tritt nicht nur, aber recht häufig bei Fender-Hälsen auf. Im Englischen spricht man u.a. von der "ski ramp". Sie wurde lange vor der Erfindung der PLEKK schon dokumentiert und diskutiert. Auch heute wird sie nicht nur im Zusammenhang mit der PLEKK thematisiert. Beispielsweise auf dieser Seite, von der ich auch die angefügte Skizze zur Erläuterung habe: https://hazeguitars.com/blog/neck-shimming-and-ski-jumps-the-latest-research

Bildschirmfoto 2021-03-07 um 10.27.27.png
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
05.06.08
Beiträge
5.700
Kekse
30.927
Ort
Ruhrgebiet
Das tritt aber normalerweise nur bei schlecht geshimmten Hälsen auf.

Da würde ich als erste Maßname mal Halsfuß und Halstasche bearbeiten bevor ich da Bünde abrichten würde.

Man muss das Pferd ja nicht immer von hinten aufzäumen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
murle1

murle1

RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
13.05.08
Beiträge
6.314
Kekse
50.000
Ort
Minden/Westf.
Einen solchen Hals würde ich beanstanden, und nicht die letzten Bünde flacher machen, um einen Ausgleich herzustellen. Es müsste das Griffbrett an den letzten 10cm geschliffen, und neu bundiert werden. So ein Fehler kann durch zu wenig Trocknung der Hölzer auftreten, weil dort am Halsfuß mehr Masse vorhanden ist.
Ich kenne es aber eher genau umgekehrt, dass ein Griffbrett ab dem 16./17 Bund nach unten abfällt. Sehr oft bei Akustikgitarren deutlich zu sehen, auch ohne langes Lineal. Das ist auch der Grund dafür, dass ich bei der Prüfung der Halskrümmung per Hand (Finger) zwischen den 16.und 17. Bund drücke, und nicht 21./22. Bund.
Eine solche Schanze kann nicht mit dem Wunderplek vernünftig behoben werden...
IMG_2848.jpg
Beitrag automatisch zusammengefügt:

...Die Gitarre wurde dann auf der PLEKK vermessen und es stellte sich heraus, dass der Hals eine typische Fender-Schanze hatte. Diese wurde dann entfernt...

Frage: Wie wurde mit der Plek die Schanze beseitigt? Eine Plek schleift (fräst) doch nur die Bünde, und kann nichts am Griffbrett machen, schon gar nicht wenn noch Bünde vorhanden sind...Hast Du selbst gesehen was gemacht wurde, oder wurde es nur berichtet??
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben