Verbindung Soundkarte-subwoofer-monis

von chris-b, 21.05.06.

  1. chris-b

    chris-b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #1
    Hallo,
    ich wollte mal fragen ob jemand einen guten Vorschlag hat, wie ich meinen Subwoofer mit einem einzigen Chinch-Eingang (aktiv) und meine beiden Abhör-Monitore (auch aktiv) mit jeweils 1x symmetrischer XLR-Eingang und 1x 6,3mm-Klinkenbuchse mit meiner Soundkarte (Stereo Chinch als Ausgang) verbinden kann?!?!?! ISt es unbedingt notwendig ein Mischpult zu verwenden? Mein Mischpult reicht dazu glaub ich gar nicht aus, weil ich ja dann 2 Klinkeausgänge und noch irgendwie irgendwo den Ausgang für den Subwoofer herbekommen müsste, wäre einfach kompliziert.... Kann ich das Signal nicht irgendwie verdoppeln?
    Wäre nett,w enn jemand was weiß....MERCI!

    mfg

    cb
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 21.05.06   #2
    Heyho

    Hm, ok "blöde" Situation, aber im Grunde relativ einfach lösbar...du hast drei aktive Komponenten, und logischerweise ein Stereosignal das durchgehen soll. Durchschleifen der Boxen durch den Sub geht offenbar nicht...

    Die schickste Lösung wäre eine sog. Frequenzweiche, wie man sie in der PA-Technik verwendet. Ist idR ein 19-Zoll-Gerät. Wird mit dem Stereosignal gefüttert und hat verschiedene Ausgänge. Da werden dann einfach direkt die Boxen/der Sub angeschlossen. Mit einem Regler kannst du dann die "Trennfrequenz" einstellen, also angeben ab welcher Frequenz das Signal in den Sub fließt bzw. in die Boxen. Das wird so irgendwas zwischen 80 und 120 Hz sein, grob aus der Hüfte geschossen...;)

    Das kostet leider etwas (ich würde bei Behringer was raussuchen, tuts dafür völlig), und wahrscheinlich wirst du etwas adaptern müssen (wg. Cinch). Aber eine andere Lösung fällt mir jetzt nicht ein...vielleicht weiß jemand anderes was.
     
  3. chris-b

    chris-b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #3
    ...ok, würde minimalst ca. 50 Euro kosten. Ich könnte mir doch auch ein sehr kleines Behringermischpult kaufen und den Soundkartenausgang dann in dessen Stereoinput leiten und dann den Chinch out an den Sub und die Klinke-Out an die Monitore? Was hltet ihr davon? Scheiße? Sieht bestimmt besch...euert aus:-(....aber Frequenzweiche....ich weiß nicht...

    mfg

    cb
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 22.05.06   #4
    Hm, das mit dem Pult funktioniert unter Umständen auch, allerdings bleibt das Problem der Frequenztrennung...du musst das ja so sehen: wenn du die Monis und den Sub mit dem gleichen Signal fütterst, werden die Monitore mit der vollen Bandbreite beschickt und die Ampleistung durch Bässe verbraten die nicht wiedergegeben werden können...u.U. wirkt sich das halt negativ auf den Klang aus.

    Deshalb schleift man in der Regel ja auch die Monitore durch den Sub, weil dieser eine interne Frequenzweiche hat und alles überhalb der Trennfrequenz an die Monitore weiterleitet. Alles darunter gibt nur er selber wieder.
    Würde eher für eine einfache Frequenzweiche plädieren...
     
  5. chris-b

    chris-b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #5
    Ok, verstehe. Ich schau mal.....MERCI!

    mfg

    cb
     
Die Seite wird geladen...

mapping