Vergleich: Edge III gg. Floyd Rose

von N4m3l3ss, 18.10.05.

  1. N4m3l3ss

    N4m3l3ss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    3.04.08
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Schwerte (bei Unna/Dortmund und sowas)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.10.05   #1
    AAAAAAAAAAAALSO, mich würd mal gern interessieren, was so die die größten Unterschiede zwischen dem Edge III Trem. (glaub nur Ibanez) und dem FL Tremolo sind???


    Grund: mir wurde abgeraten eine Gitarre mit einem FL TRemolo zu nehmen, da ich ziemlich oft die Tunings wechsel, also ist meine Wahl auf die Ibanez RG370 gefallen, nun möchte ich wissen wie es da mit Tuningwechseln aussieht. Ich hab nämlich mal gelesen, dass das Edge III TRem auf basis des FL liegt, und jezz wollt ich halt mal wissen, ob man mitnem Edge III leicht die Tuningswechseln kann, oder ob es da so eine Fummelprozedur wie bei einem FL ensteht.


    THX im Vorraus
     
  2. wienerschnitzel

    wienerschnitzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #2
    Kommt ungefähr aufs gleiche raus! Die Tunings kannst du genauso schlecht wechseln! Bei mir ist maximal dropped-D möglich! Mfg wienerschnitzel
     
  3. jemflower

    jemflower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    134
    Erstellt: 18.10.05   #3
    Meines Erachtens sind Vibratosysteme nicht gut für Stimmungswechsel geignet.
    Die Stimmung ist ja im Prinzip ein Gleichgewicht aus Saitenzug und Federspannung.
    Sobald man nur eine Saite verstimmt, ändert sich der Federzug und wirkt sich auf den Saitenzug aus. Bei allen Messerkantenvibratos (FR ist auch eins) ist das Problem halt noch schlimmer, da es keine feste Auflage nach einer Richtung gibt. Das Gleichgewicht wiederherzustellen ist einfach ein zu langwieriger Prozess.
    Einzige Möglichkeit wäre dann, mehrere Gitarren in verschiedener Stimmung parat zu haben.
     
  4. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 18.10.05   #4
    Jep so ist es.
     
  5. N4m3l3ss

    N4m3l3ss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    3.04.08
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Schwerte (bei Unna/Dortmund und sowas)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.10.05   #5
    oki doki
     
  6. JuanCarlos

    JuanCarlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    984
    Erstellt: 18.10.05   #6
    Wenn du keine Divebombs o.Ä. machen willst könntest du dich mal nach einem Modell mit Vintage Tremolo umsehen, die reagieren nicht so feinfühlig auf Stimmungswechsel wie die Floyd Rose Systeme (sind natürlich immer noch weniger gut für Stimmungswechsel geeignet als Modelle mit fester Brücke), sind im Gegenzug aber auch weniger stimmstabil und lassen eben keine so extremen... Tremolierungen ;) zu wie ein Floyd Rose Tremolo.
     
  7. N4m3l3ss

    N4m3l3ss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    3.04.08
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Schwerte (bei Unna/Dortmund und sowas)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 20.10.05   #7
    Aber wenn man, ein festes (nicht Standard) Tuning haben möchte, dann kann man aber das Trem so einstellen, das es einwandfrei funzt oder?
     
  8. Mr. Heavy

    Mr. Heavy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    3.11.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.05   #8
    wenn du es erst mal eigestellt hast schon.
    dafür sind aber je nach tuning mehr federn usw. notwendig.
     
  9. Guitarsado

    Guitarsado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.05   #9
    Wenn du vor hast deine Tunings öfter zu wechseln und keinen Wert auf die schon angesprochenen "Divebombs" legst kann ich dir von jeglicher Art von Tremolo nur abraten. Habe selbst eine Ibanez mit Tremolo und da mal eben die E-Saite auf D umstimmen ist nicht. Drehst du die E runter wandert die Tonlage der anderen Saiten nach oben und du musst auch die wieder stimmen wobei sich dass dann wieder auf die übrigen Saiten auswirkt und so weiter und so weiter... Das kann wenn man Anfänger ist schon zu mittelschweren Wutanfällen führen denn eigentlich wollte man ja nur mal eben aus E ein D machen.

    Wenn du dann gar vor hast alle Saiten zu ändern musst du dann auch noch die Spannung der Federn ändern weil sich dann auch noch die Lage des Tremolos verändert und damit die komplette Saitenlage. Und dann kann schon mal der halbe Tag dafür drauf gehen weil sich die Federspannung natürlich wieder auf die Tonlage auswirkt.

    Den ganzen Ärger kannst du dir sparen wenn du dir gleiche eine Gitarre mit fester Brücke zulegst. Da kannst dann fröhlich rauf und runter stimmen bis die Saiten auf dem Griffbrett aufliegen :D
     
  10. Seelendieb

    Seelendieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.05
    Zuletzt hier:
    17.03.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 20.10.05   #10
    Da das einstellen anch einem Saitenwechsel oder nach einem Stimmungswechsel immer wieder ein langer, manchmal sogar, nervenzerreibender Prozess ist, solltest du wenns denn nicht unbedingt von Nöten ist drauf verzichten.

    Wenn du dir doch ein FR o.ä. holen solltest und du die Stimmlage verändern willst, kannst du es aber immer noch mit Pappe oder Holzkeilen, oder sonstigem was gerade da ist, festklemmen. Dann hast du zwar nicht mehr das schöne "gejammer" aber auch fuers erste keinen unnöteigen Stress wenn man ma nur schnell das Tuning wechseln wollte.

    greetz
     
  11. N4m3l3ss

    N4m3l3ss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    3.04.08
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Schwerte (bei Unna/Dortmund und sowas)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 21.10.05   #11
    Ok, danke für die Hilfe, aber weil ich die nervende Eigenschaft hab, immer nochmehr zu fragen :D, hier meine nächste:

    Könnt ihr mir dann ne ziemlich gleich gute/teure Gitarre mit fester Brücke nennen wie die Ibanez??? (z.B. ESP - LTD MH-100 QMNT)

    (Falls ich mir doch die Ibanez hole, gibt es diese "Federn" in einem normalen Musikladen (und sind die da irgendwie auch nochmal in versch. Klassen unterteilt) und braucht man für ein CGCFAD Tuning zusatz Federn???)
     
  12. Gibson666

    Gibson666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.09
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Ossiland [Sachsen]
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.09   #12
    Alter, ich hab das gleiche Problem wie du!^^
    Nur mit dem "winzigen" Unterschied, das neben mir schon eine Ibanez RG350MDX steht...
    Ich wollt sie heute mal auf Drop C stimmen, und bin total ins eiern gekommen...

    Das Vibratosystem hat sich total nach hinten verzogen...
    Jetzt würd ich mich hier auch in die Frage mit einklinken:

    Muss man, um auf Drop C zu kommen, eine der (Standard) 3 Federn entfernen, damit man diese Schrauben nicht allzuweit rausdrehen muss, um zu vermeiden das man sie am Ende noch komplett rausdreht und das ganze System im Arsch is??
    Das is nämlich grade meine Angst^^
     
  13. shrotty

    shrotty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.09
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Nömmberch
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.664
    Erstellt: 29.06.09   #13
    Welche Saitenstärke hast Du genommen?
    Drop C braucht normalerweise etwas dickere Saiten, 11er sollten wohl gehn.
    Die dickeren Saiten haben dann mehr Zug, daher brauchst du eher noch eine Feder, statt eine weniger.
     
  14. No0dL3

    No0dL3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.10
    Zuletzt hier:
    5.06.13
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.11   #14
    Ich hab ne Ibanez rga42 t, wollt es mit Stück holz blocken.
    Hat einer die Maße wie groß das Holz sein soll?
    Durch das Holz kann man den Hebel nicht mehr nach links drücken, aber nach rechts, right?.. gibt es eine billige methode beides zublocken? Tremol-No ist mir zu teuer :(
     
  15. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.626
    Zustimmungen:
    1.025
    Kekse:
    12.810
    Erstellt: 27.06.11   #15
    Rechts und Links sind sehr relative Angaben, sag lieber Ziehen (Upbend) und Drücken (Downbend). Bei meiner RGA72 passt genau die Hälfte einer Wäscheklammer in den Zwischenraum und blockiert das Tremolo, aber ich denke nicht, dass man da allgemeingültige Maße angeben kann, hier wird jede Gitarre ihren Spielraum haben. Du musst auch nur den "oberen" Zwischenraum im Tremolofach blockieren, also die Upbends. Um dann das Tremolo zu fixieren ziehst du einfach nur die Schrauben, die das System im Korpus halten, fester an oder klemmst eine oder zwei zusätzliche Federn in das System. Dann ist es faktisch blockiert.
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 27.06.11   #16
    Der Hauptunterschied ist dass Edge III eine günstige low-end Version für Korea Klampfen ist, während ein (original) FloydRose in jeder hinsicht qualitativ wie auch klanglich um Welten besser ist (Billigguß vs. Stahl/Messing). Ausserdem wird Edge III nach wenigen Monaten intensiver nutzung schrottreif, wärend ein echtes Floyd uns alle überleben wird im Normalfall.

    Der Vergleich wäre eher mit einem Edge Pro sinnvoll, dass ist dasselbe Level wie ein original floyd, sogar einen ticken haltbarer da die Reiterchen beim edge aus Stahl sind (Floyd hat Messingreiterchen).

    Dabei muss man erwähnen dass die Floyds aus den 80ern DEUTLICH hochwertiger waren als die heutigen, sowohl was die Materialien angeht als auch die Verarbeitung. Damals war die ganze Grundplatte aus einem Stück gefräst, gehärtet und aus gutem Werkzeugstahl, die Messingteile waren eine viel hochwertigere und härtere Mischung und sogar die Schrauben waren damals aus gutem Stahl und praktisch unzerstörbar. Heute sind nur die Messerkanten induktionsgehärtet, die Grundplatte gebogen, die Messingteile viel weicher und Minderwertiger, die Toleranzen sind echt schlimm etc.

    Eigentlich würde ich heute zu Edge Pro oder Gotoh raten, wenn man ein gescheites Tremolo im Floyd-style will.
     
  17. occhio

    occhio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Grünow
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    117
    Erstellt: 27.06.11   #17
    Vielleicht auch mal das TransTrem von den neuen Steinberger- Gitarren checken:

    Im Steinberger User-Thread gibt es sehr kompetente Leute, die dazu sicher was interessantes sagen können.
     
  18. occhio

    occhio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Grünow
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    117
    Erstellt: 27.06.11   #18
    Oh und da fällt mir noch die Gibson Robot ein: wäre das nicht eine sehr komfortable Lösung?
     
  19. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 27.06.11   #19
    TransTrem ist als Einzelteil unbezahlbar, das würde ich mal vergessen - oder eben gleich eine Steini kaufen :)

    Zu der eigentlichen Frage, ja es ist immer ein gefummel, ausser bei floyds die für dive-only geblockt sind. Nur bei denen geht das.
     
Die Seite wird geladen...

mapping