Verkabelung vom Mischpult erst in Subwoofer oder erst in Hochtöner?

von Skinny Jeans, 14.02.17.

Sponsored by
QSC
  1. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.17   #1
    Vom Mischpult erst in den Subwoofer und dann (per Thru) in die (aktive) Box oder erst in die Box?
    Oder (wie ich vermute) egal wie rum?
    danke, maz
     
  2. gesch

    gesch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.15
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    410
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 14.02.17   #2
    Das kommt darauf an ob und wo ein Crossover sitzt. Es macht keinen Sinn ein Signal mit allen Frequenzen in eine Box zu leiten, die gar nicht alle Frequenzen übertragen kann.

    Also sollten in den Subwoofer auch nur die Bass-Frequenzen eingespeist werden und die Mitten und Höhen in die andere Box. Entweder hat eine der Boxen einen korregierten Ausgang (Crossover bzw. Frequenzweiche) oder es muss ein externes Crossover benutzt werden.

    Gruß
     
  3. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.244
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.205
    Kekse:
    26.619
    Erstellt: 14.02.17   #3
    @Skinny Jeans am besten ist du sagst welche Boxen du verwendest. dann können wir ohne viel Rätselraten ein Tipp abgeben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.17   #4
    Mixer ist Allen Heath ZED10FX
    Subwoofer ist QSC K-Sub, aktive Box ist die QSC K10.
    Dachte einfach per XLR verkabeln, Richtung sollte egal sein?
     
  5. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    3.511
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.962
    Kekse:
    43.409
    Erstellt: 14.02.17   #5
    Bei der QSC K-Serie ist es in der Tat egal. Tops und Sub holen sich, was sie brauchen (die haben jeweils ihren Teil der Frequenzweiche eingebaut). Allerdings muss man zumindest bei den Tops die Frequenzweiche aktivieren, damit die nicht Fullrange laufen.
    Wenn du aber einen Sub und 2 Tops hast ist es Aufbautechnisch einfacher mit beiden Stereo-Kanälen in den sub zu gehen und dann auf die Tops zu verteilen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.17   #6
    kann ich auch mit LINKS in den hochtöner, mit RECHTS in den sub?
    alles eh PAN = 12 Uhr / flat
     
  7. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.244
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.205
    Kekse:
    26.619
    Erstellt: 15.02.17   #7
    Das hört sich an als ob du nur eine K10 und einen Ksub hast. Ist das richtig?
    Aber klar kannst du das machen, wenn du alles auf mono betreibst. Wenn du beim Mischpult allerdings die Stereoeingänge auch benutzt ist die Verkabelung nicht optimal. Zudem ist so eine Verkabelung eher unüblich.

    Bei nur einem Top würde ich zwei Kabel vom Mischpult zum Top (links/rechts out auf die beiden Eingänge der K10) und mit einem Kabel von der K10 (Line out post gain) zum K-Sub. Damit machst du im Top aus dem, möglicherweise Stereo, Signal vom Mischpult in jedem Fall eine Monosumme die du dann weiter zum Sub sendest. Und alles in allem brauchst du drei Kabel.
    Es geht auch mit zwei. Am Mischpult drehts du die Pan alle auf links. Dann gehst du vom linken Ausgang des Mischpults in Sub oder Top und von dort aus weiter zur anderen Box.
    Bei beiden Varianten geh ich davon aus dass nur je eine Box vorhanden ist. Wenn du zweiTops hast ist alles anders.


    Wichtig ist dass du an der K10 den Schalter LF in die Stellung 'Ext Sub' bringst. Erst dann passt die Frequenzaufteilung zwischen Top und Sub.
     
  8. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.605
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.991
    Kekse:
    29.766
    Erstellt: 15.02.17   #8
    Ich würde das nicht tun, da es zu schlechten Gewohnheiten führt. Das geht nämlich NUR bei Boxenkombinationen, bei denen Top und Subwoofer sich genau das holen, was sie brauchen. Und die sind sehr selten. Wenn das mit QSC geht, schön. Ich wusste bislang nicht, dass der K-Sub auch eine Weiche hat, ich dachte, bei QSC würde nur im Top gefiltert.

    Normalerweise ist es vorgehen so, dass man vom Pult zuerst in die Box mit der Weiche geht - das ist üblicherweise der Subwoofer. Dessen eingebaute Weiche sorgt dann dafür, dass der Sub sich nimmt, was er braucht, und dass aus dem Ausgang das rausgeht, was für das Top bestimmt ist.

    Diese Filterung am Ausgang lässt sich abschalten, das ist z.B. für den Betrieb von zwei Subs pro Top nützlich: Du gehst in den ersten Sub. Der nimmt sich, was er braucht und gibt ein ungefiltertes (Fullrange) Signal aus. Damit gehst Du zum zweiten (identischen) Sub. Dessen interne Weiche sorgt wiederum dafür, dass auch der zweite Sub das bekommt, was er braucht. Dieser Sub gibt nun ein gefiltertes (bassloses) Signal an das Top raus.

    Gruß
    Jo
     
  9. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.244
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.205
    Kekse:
    26.619
    Erstellt: 15.02.17   #9
    Im Top ist die Weiche/LowCut schaltbar. Im Sub ist fix ein HighCut verbaut. Das ganze passiert bei 100 Hz. Der Sub arbeitet also so, wie es viele andere auch tun. Er zwackt sich das was er machen kann ab und gibt den Eingang unbearbeitet weiter. Das selbe gilt auch sinngemäß für die Tops. Eine Weiterleitung des gefilterten Signals ist nicht vorgesehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    3.511
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.962
    Kekse:
    43.409
    Erstellt: 15.02.17   #10
    So ist es.

    Kann ich genau so unterschreiben. Ich würde mir angewöhnen, vom Mischpult zum Sub und von dort zu den Tops. Das geht nämlich in 95-99% der Fälle genau so.
    Falls mal ein anderer Tech mit draufschauen soll, findet der sich so auch sofort zurecht. Andernfalls ist erstmal Rätselraten angesagt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping