Verstärker für Recording und Heimspiel gesucht

von Trestor, 03.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Trestor

    Trestor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    439
    Erstellt: 03.11.16   #1
    Hallo,
    suche ein kleines Verstärkertopteil (Röhre oder Modelling bis 300€) mit dem ich Zuhause ein wenig schrabbeln kann, das ich aber auch an den PC anschließen kann um mein Spiel aufzuzeichnen.


    Meine Anforderungen


    Leistung
    Wohnzimmerlautstärke

    Format
    ist egal (19" oder die normale Kiste)

    Musik
    Querbet durch die Rockgeschichte (von Vintage bis High Gain)

    Interne Effekte
    Brauche ich nicht

    Kanäle
    Einer reicht

    Regelung
    Mehr als ein Volume und ein Tone Poti wäre nicht schlecht

    Anschlüsse

    Line Out und/oder Kopfhörerausgang (etwas fürs Recording halt)

    Ich persönlich habe den Yamaha THR5/THR10 ins Auge gefasst, da er viele der Kriterien erfüllt

    danke im vorraus
     
  2. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.105
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 03.11.16   #2
    Kurz und Knapp: Ja, für diese Anforderungen dürfte ein THR10 ideal sein. :)
    Die 10er haben schon einen tollen, extrem "röhrigen" Sound mit viel Dynamik. Schön finde ich auch, dass sie dank HiFi fürs Gehör lauter klingen als sie tatsächlich sind, das ist bei Zimmerlautstärke natürlich ideal.

    In Frage käme dann wohl primär der "alte " THR10, vielleicht auch der X. Der C kann leider kein High-Gain, der X hat tolle High-Gain Sounds, ist aber nicht so gut auf Crunch einzustellen.

    Das ist dann auch der einzige Nachteil der THR10 Reihe, der reine 10er kann alles, der C und der X kann jeweils seine Nische besser als der normale 10er, deckt dafür aber nicht alle Bereiche ab.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. coxton yard

    coxton yard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.11
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    613
    Erstellt: 03.11.16   #3
    Yamaha THR 5 wäre mir da auch als erstes eingefallen, ist doch eine günstige Lösung die praktisch alle deine Wünsche erfüllt. :-)
     
  4. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.105
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 03.11.16   #4
    Leider lässt sich der 5er eigentlich nur mit einem PC / Laptop daneben vernünftig bedienen da er keine Speicherplätze hat und vor allem der eine Ton-Poti für mich viel zu "zufällig" in den Ton eingreift. Das ist der "3-Band-EQ" des 10ers schon ein echter Segen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. scth

    scth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.13
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    859
    Kekse:
    4.334
    Erstellt: 03.11.16   #5
    Ja, der Yamaha THR dürfte für deine Ansprüche passen.

    Hier hast du ein paar gute Reviews mit Sounddemos:

    THR10X


    THR10C
     
  6. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.373
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 03.11.16   #6
    Der THR ist bestimmt nicht verkehrt. Bei mir kommt noch ein Orange Micro Dark zum Einsatz - der ist flexibler, als es erst mal aussieht durch den "Shape" Regler.
    LineOut und dann noch eine IR in der DAW und fertig ist ein sehr guter Sound.
    Und an eine Box angeschlossen kann der Kleine auch richtig laut :)
     
  7. scth

    scth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.13
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    859
    Kekse:
    4.334
    Erstellt: 03.11.16   #7
    Den Micro Dark hätte ich auch vorgeschlagen (spiel den selber), aber fürs Recorden würde ich den Yamaha vorziehen.
    Und Ja, er kann laut, aber in der gewünschten Zimmerlautstärke klingt er etwas begrenzt.
    Ansonsten natürlich ein wahnsinns Amp für den Preis :great:
     
  8. Trestor

    Trestor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    439
    Erstellt: 03.11.16   #8
    Dankie für die ganzen Rückmeldungen.
    Der Yamaha Amp ist sicher ne super Sache.

    Auch der Orange Micro Dark scheint klasse zu sein und auch alleine vom Preis her würde ich ihn mir sofort bestellen.
    Werde mich mit dem mal genauer befassen und auch mal anspielen gehen.

    Was die Aufnahmen angeht:
    Für eine Ersparnis von 100€ schränke ich das Recording gerne auf ein Minimum ein:D
     
  9. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.105
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 03.11.16   #9
    Falls du nicht schon eine Box hast käme die beim Orange natürlich noch dazu, dann landest du auch -mindestens- bei den 300€ des THR10.
     
  10. Trestor

    Trestor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    439
    Erstellt: 03.11.16   #10
    Habe Zuhause zwar noch eine paar alte Boxen.

    Für den Fall das die zu unschön klingen sollten habe ich überlegt eine

    Orange PPC108 black

    oder was gebrauchtes zu bestellen.

    Ich brauche ja nicht viel Output, da ich ein Wohnzimmerrocker bin.

    Da reicht ein solcher Zwerg sicher aus.
     
  11. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.355
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.764
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 03.11.16   #11
    Die kleinen klingen oft etwas dosig. Würde dann eher nach ner gebrauchten guten 112er Ausschau halten, Marshall 1912, Orange PPC, Palmer, TubeTown etc.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Trestor

    Trestor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    439
    Erstellt: 03.11.16   #12
    Werde einfach mal alles anspielen, wenn ich demnächst mal wieder zu Besuch in der weitentfernten Zivilisation bin.
     
  13. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.355
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.764
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 03.11.16   #13
    Bester Plan :great:
     
  14. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 03.11.16   #14




    ...ansonsten denke ich kannst du "Röhre mit USB" getrost knicken... ;)



    HTH
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. sewziq

    sewziq Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.15
    Zuletzt hier:
    20.02.18
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    30
    Erstellt: 03.11.16   #15
    Also ich könnte noch den Blackstar HT-1R(H) einwerfen, Röhre, 1 Watt, Köpfhörer Ausgang und auch Line-In ...

    ... ich bin da ziemlich zufrieden mit... kann ihn allerdings zu Hause auch nicht aufdrehen, dafür wäre er dann zu laut :-D
     
  16. JackDanielz83

    JackDanielz83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.16
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.11.16   #16
    Moin moin,
    ich kann Dir für Deine Wünsche auch den Yamaha THR10 empfehlen. Hab zwar selber den THR10C, da ich die High Main Sounds nicht brauche, aber angespielt/angehört habe ich den auch. Machst nichts mit falsch, eher das Gegenteil :)

    Aufnehmen klappt damit auch super. Einfach per USB an den Rechner und die DAW starten. Für OSX musste ich noch den Yamaha Treiber installieren, war aber kein Problem.

    Presets bearbeiten am Rechner kein Problem, oder halt einfach vorgefertigte Presets im I-Net anhören und bei Geschmack runterladen.
    Von mir also klare Empfehlung für den Yamaha.

    Gruß JD
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.373
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 03.11.16   #17
  18. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.105
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 03.11.16   #18
    Wobei ein klassischer 12-Zöller allerdings auch erst bei höherer Laustärke aufblüht. Die sind ja nun auch wirklich nicht fürs leise spielen konstruiert worden.
    Das ist bei Gitarrenspeakern und Zimmerlautstärke eigentlich immer eine fast unlösbare Aufgabe, unter 12 Zoll hat mich noch nichts längerfristig klanglich zufriedengestellt, und 12 Zoll und leise bei gutem Klang ist schon eine Gradwanderung. Für zu Hause bzw. für Zimmerlautstärke möchte ich nicht mehr von modernen FRFR-Lösungen weg, das muss ja nicht ein THR10, mittlerweile gibts da eine ganze Menge moderner Kleinstamps mit solchen Speakern.
     
  19. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.801
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 03.11.16   #19
    Es gibt aber 12-Zöller (z.B. WGS ET-90) die leise immer noch "besser" klingen als die oft für den Heimgebrauch üblichen 8- oder 10-Zöller. Ein 8er klingt für mich persönlich immer dosig, auch leise. Habe auch schon den Celestion Eight-15 getestet, aber physikalisch sind da einfach Grenzen gesetzt.
    Dann doch lieber etwas in Richtung Yamaha THR.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. Trestor

    Trestor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    439
    Erstellt: 03.11.16   #20
    Habe mich auch mal ein wenig in Richtung der Modellingcombos (um u.a. den Speaker einzusparen) informiert.

    Da ist unter vielen Modellen dieser bei rumgekommen:
    Vox VT20X / Vox VT40X

    Auch wenn ich ne Menge Musiker kenne die beim Wort Modelling- oder Hybridverstärker sofort den Raum verlassen bin ich ein Fan dieser Techniken
     
Die Seite wird geladen...

mapping