Verstärker wird lauter und leiser...

von Nessi, 06.08.08.

  1. Nessi

    Nessi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.08
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #1
    hallo miteinander!

    mein verstärker von hughes & kettner macht mir zur zeit echte sorgen. zeitweise ist der ton ganz gut und plötzlich wird er lauter und leiser. zum glück fällt er nicht ganz aus. hab nun mal die kopfhörer angesteckt und dabei is mir aufgefallen, dass das problem dann nicht auftritt.
    kann es sein, dass am ausgang vielleicht ein kontaktfehler vorhanden ist? :confused:
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 06.08.08   #2
  3. Nessi

    Nessi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.08
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #3
    ja genau, ist ein gitarrenverstärker.
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 06.08.08   #4
    Gut, hier bist Du im PA-Forum gelandet :D.

    Bitte einen Moderator, Deinen Thread in die Gitarren-Amp-Ecke zu verschieben und gib noch an, um welchen Vertstärkertyp es sich genau handelt.

    b.t.w: Wenn keines der Bauteile, resp. Endstufenröhren (soweit vorhanden) ihren Geist aufgegeben haben: erst mal versuchen, den Loop Effects-Send/Effects-Return, soweit vorhanden, zu brücken.
     
  5. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 06.08.08   #5
    bei mir war das mal bei meinem dsl 401. genau das gleiche Problem das der Amp lauter und leiser wurde. (Starke Schwankungen)Hab es durchchecken lassen vom Elektriker und das Resultat war, dass sich die ICs sich verabschiedet haben." Ganz normale Verschleißerscheinung", sagte man mir.
     
  6. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 06.08.08   #6
    ICs sind doch keine Seife...:rolleyes:;)

    Beim DSL401 tritt des Öfteren das bekannte Problem des überhitzten, unterdimensionierten Gleichrichters auf - also eine bekannte Fehlkonstruktion, die sich genauso äußert, wie du es beschreibst. Ob das für diesen Amp genauso zutrifft, ist schwer zu sagen.

    Auf jeden Fall sollte sich ein Techniker die Kiste anschauen...

    Greetz
     
  7. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 07.08.08   #7
    wen meinst du denn jetzt?^^
    Also ich hab das Problem wie gesagt durch neue ICs in den Griff bekommen Von einem Techniker das Ganze natürlich machen lassen. Zudem muss ich sagen, dass mein Amp extra Lüfter bekommen hat (ein wenig muss ich ja mein 401 verteidigen, schließlich er mir jahrelang treu..) naja zurück zum Threatsteller hat sich schon was ergeben?
     
Die Seite wird geladen...

mapping