Verstärkung der Nägel für's Fingerpicking?

von beaufort, 20.03.08.

  1. beaufort

    beaufort Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #1
    Herrjeh! Wo habe ich denn den interessanten Artikel über das Verstärken der Fingernägel überflogen? Irgendwas mit UV-Licht ist mir noch in Erinnerung...
     
  2. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 20.03.08   #2
    in den 70ern und 80ern war das immer "Merz Spezial Dragees" :D

    ...tschuldigung, ich konnt s mir nicht verkneifen ;)
     
  3. RiverMan

    RiverMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #3
    Hast du denn bisher Probleme gehabt mit deinen Nägeln? Ich nämlich nicht.
     
  4. Gast75843

    Gast75843 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 21.03.08   #4
    Wenn man keinen Nagelersatz aus Stahl aufstecken will, müsste sich tatsächlich etwas machen lassen. Mir ist lediglich bekannt, dass gegen rissige, zuweilen sogar blutende Fingerkuppen Vitamin E helfen kann. Diesen Tipp habe ich sogar von einem Arzt. Das wurde in einem medizinischen Fachblatt erwähnt, ein Arzt nam nämlich aus einem ganz anderen Grund Vitamin E ein, und stellte fest, dass seine Fingerkuppen, mit denen er in der kälteren Jahreszeit immer Probleme hatte, plötzlich in Ordnung waren. Bei Absetzen des Vitamin E ging dass Problem mit den Fingen wieder los...Egal, was du einimmst, informiere dich immer vorher, ob man das entsprechende Produkt über längere Zeit einnehmen kann, und ob es Nebenwirkungen hat!
    Die Schwierigkeiten mit den Fingern, besonders im Winter, haben übrigens viele Menschen, Vegetarier wie Fleischesser gleichermaßen.
    Wenn die Fingernägel leicht reißen, sind hier ein paar Tipps:
    http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20060918051305AASBZEP
    Die Idee, speziellen Nagellack zu verwenden, erscheint mir plausibel. Vielleicht gibt es ja so etwas auch als farbloses Produkt.
    Gruß, Uschaurischuum
     
  5. borisj

    borisj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    600
    Erstellt: 26.03.08   #5
    Hallo,
    zu den Fingernägeln noch folgender Tipp, den mir `mal eine Kosmetikerin gegeben hat: Sie meinte, man sollte, die Nägel keinesfalls mit einer Schere zurückschneiden. Dadurch würden feinste Risse entstehen, die wiederum Ansatzpunkte für Abreißen und Brechen der Nägel sein würden. Besser wäre es grundsätzlich die Nägel immer mit einer Feile zurückzustutzen.
    Ich mach das so und meine Fingernägel sind seither recht stabil.
    Grüße
    Klaus
     
  6. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 26.03.08   #6
    Für mich heisst das Zauberwort schon auch feilen statt clippen, ich versuche aber auch, mit möglichst kurzen Fingernägeln auszukommen. So stehen bei mir an Zeige- Mittel- und Ringfinger die Nägel wirklich nur um ein Mückenfitzelchen über die Mitte der Fingerkuppen vor. Am Daumen ist es eine kleine Ecke (für wenn ich mal kein Daumenpick finde). Für mich reicht das so und funktioniert, ist aber vielleicht nicht jedermanns Sache.

    Gruss, Ben
     
  7. beaufort

    beaufort Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.08   #7
    Ich danke ganz herzlich für die rege Anteilnahme.
     
  8. Devi

    Devi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 28.03.08   #8
    Gibt es hier denn auch eine nicht-fingernagel picker fraktion? Hatte bis jetzt noch nicht die muse meine fingernägel so lange wachsen zu lassen um es mal auszuprobieren... aber wenn ich damit ziemlich alleine aufm feld stehe, werd ichs vielleicht ma ausprobieren müssen?
     
  9. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.616
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 28.03.08   #9
    Ich spiele viel akustisch, aber auch elektrisch - und nahezu immer ohne Pick. Lediglich für längere Sessions auf meiner National Style O (s. Avatar) nehme ich Metall-Fingerpicks, weil mir sonst die Fingerkuppen der Greifhand bluten.

    Jedenfalls habe ich an beiden Händen gleich kurze Fingernägel und bin auch so mit meinem Sound ganz zufrieden. Klar, man verliert den Knack des Nagelanschlags, kann dies aber durch andere Techniken (leichtes Snappen der Saiten, also vom Griffbrett wegziehen und wieder runterfallen lassen) z.T. kompensieren.

    Da Gitarre für mich ein Hobby ist und mich lange Fingernägel einfach nerven (werden dreckig, sind empfindlich, etc.), werde ich auch dabei bleiben...
     
  10. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 28.03.08   #10
    @Devi: allein bist du da nicht, tommy emmanuel und eric clapton gehören z.b. auch zu der fraktion. und ich seit gestern, weil ich mir nen nagel abgerissen hab...

    groetjes
     
  11. Gast75843

    Gast75843 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 28.03.08   #11
    Es hat aber auch beides einen eigenen Reiz...auch ich spiele bevorzugt "nackt", mit sehr kurzen Fingernägeln. Da meine Greifhand lädiert ist, musste ich auch immer mit der Rechten durch sehr ausgefeilte Zupfmuster kompensieren. Jetzt habe ich diesen Selmer-Nachbau, und erlebe eigentlich zum ersten mal, dass da ohne Plektrum nicht viel geht, und sieh da, ganz neue Qualitäten kommen zum Vorschein. Das Spiel wird rhythmusbetonter, und beim Zupfen können Bässe und Diskant plötzlich nicht mehr so zeitgleich gebracht werden, ich jedenfalss kann das nicht. Der Bass kommt dann plötzlich einen Bruchteil vor der Melodie, was man ja bei Jazzern oft so hört...jetzt sind wir wieder mal herrlich vom Thema abgekommen!
    Grüße, Uschaurischuum
     
  12. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 28.03.08   #12
    zum verstärken der fingernägel in extremfällen (etwa: eingerissener nagel, morgen auftritt):

    tischtennisball nehmen und mit einer feine schere (nagelschere) zurechtschneiden und unter den (verbliebenen) fingernagel kleben.
     
  13. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 23.04.08   #13
    also ich hab auch probleme mit meinen fingernägeln und mein gitarrenlehrer hat mir nen paar tips gegeben.
    er sagt er benutzt fingernagelhärter, sonen klarlack, und er meinte ich sollte dreilagiges klopapier in form meiner nägel ausschneiden und es dann mit diesem lack aufkleben. und nacher sieht man das papier nicht mehr, er macht das wohl auch so ich habe es bis jetzt noch nicht gemach aber werde es glaube ich mal ausprobieren.
     
  14. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 23.04.08   #14
    klappt aber nur, wenn du lage für lage verklebst. 3 lagen auf einmal sieht übel aus.

    groetjes
     
  15. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 23.04.08   #15
    stimmt das also?
    er meinte die ganzen berufsgitarristen machen das.
     
  16. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 23.04.08   #16
    ich habs schon häufiger gehört, allerdings mit folgender einschränkung: dass man das nicht sieht, halte ich für ein gerücht. jede lage schützt vor nagelbruch, da der nagel an sich ja gefestigt ist. nur von oben ist diese schicht relativ empfindlich, da ja nur lack drauf ist.

    von den echten profis kenne ich aber keinen, der das macht.

    groetjes
     
  17. between*the*eyes

    between*the*eyes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    24.03.13
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.04.08   #17
    ich benutze ab und an bootslack aus dem baumarkt für die rechte hand. funktioniert hervorragend und sieht nicht zu extrem blöd aus. wichtig ist das es schnell trocknet d.h. auf nitrobasis zb
     
  18. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 23.04.08   #18
    deine armen fingernägel!
     
Die Seite wird geladen...

mapping