Fingerpicking? Wie am schonensten?

von Don_Kanaille, 06.08.08.

  1. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 06.08.08   #1
    Hi, bin E-Gitarren und Klassikgitarrenspieler schon seit einiger Zeit (ca. 5-6 Jahre). Auf der E spiel ich natürlich meistens mitn Pic und Klassik halten meine Fingernägel her.
    Jetzt wollt ich mir endlich mal eine Stahlsaiten anschaffen und gerne Songs wie Classical Gas auf ihr spielen (Tommy Emmanuel Stil).
    Aber wie pic ich am besten mit den Fingern? Ich habe bedenken, das meine Nägel sehr bald zu Stummeln werden wenn ich auf der Stahlsaiten kräftig pic.
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 06.08.08   #2
    da mach dich ruhig locker. ich weiss nicht, wie sehr nägel bei nylonaiten leiden. aber bei stahlsaiten leiden sie nicht. da reisst du dir den nagel eher beim schließen eines reissverschlusses ab :-)

    groetjes
     
  3. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 06.08.08   #3
    Okay, also darf ich auc hbewusst mit meinem Fingernägeln picken.
     
  4. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 06.08.08   #4
    Klaro.
    Und wenn du dir eine Steelstring zulegst - zumal du ja eine Konzertgitarre gewohnt bist - wäre es vielleicht in Hinblick aufs Picking vorteilhaft, nach einer Gitarre mit größerem Saitenabstand zu schauen.

    Viele kommen zwar auch mit den schmalen Standard-Westernbreiten zurecht, für ein angenehmes Picking finde ich aber z.B. die 46mm Sattelbreite der Seagulls besser.

    Gruß,
    Matthias
     
  5. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 06.08.08   #5
    oder der lakewoods wenn es etwas teurer sein darf... :-)

    groetjes
     
  6. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.518
    Zustimmungen:
    805
    Kekse:
    17.490
    Erstellt: 06.08.08   #6
    Bei mir gibt es da durchaus manchmal Probleme. Ich hab eine Stelle am Nagels des Mittelfingers, die immer wieder irgendwie abgewetzt wird. Ich vermute allerdings, dass es an mangelnder Technik liegt und ich den Finger manchmal etwas schräg über die Saiten ziehe. Als reiner Autodidakt hab ich sowas halt nie richtig gelernt.
    Vielleicht hat ja jemand nen Tipp, wie man sowas vermeiden kann.

    Gruß,
    Toni
     
  7. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 06.08.08   #7
    ich finde das im gegnteil durchaus normale und halte es eher für ein zeichen guter technik.
    du triffst halt immer mit der gleichen stelle die saite. diese wird dann natrülcih mehr beansprucht.

    also wenn ich wirklich viel fingerpicking auf der western spiel (sagen wir mal ne woche lang konstant so 1-2h am tag) da fetzt es mir auch die nägel weg. ist aber irgendwie normal.
    son plektrum schrummelt sich ja auch durch.
    das wird dann so gut es geht durch häufigeres feilen kaschiert und wenn die nägel ZU dünn werden spiel ich auch mal ne woche nur mit plek oder auf der klassischen.

    ich denk aber auch, dass das schlicht und ergreifend auf die nägel und die spielweise (und saiten) ankommt. der eine hat stärkere nägel, spielt nicht so fest und hat 10er saiten, der hat dann vllt keine probleme. ein andere hat eher dünnere nägel, spielt hardcoremäßig oder flamenco auf 12er saiter.. der rasiert sich evtl eher mal die nägel weg.
     
  8. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 07.08.08   #8
    Bei mir ist das ähnlich wie bei Disgracer. Wenn ich stahl spiele, dann beginnen meine nägel so ein bisschen auszufransen. Wenn ich diese fransen dann nicht täglich rausfeile, reisst es beim nächsten mal ein --> totalschaden. Beim fingerpicken auf der E-gitarre passiert mir das aber so gut wie gar nicht, wohl wegen der dünneren saiten. Vielleicht wäre ein möglicher kompromiss, wenn man nicht nägel wie akquarius hat, 10er saiten auf der westerngitarre. Jeder mensch ist anders, vielleicht musst du es halt einfach mal versuchen und dann sehen, welche lösung für dich am besten ist.

    Viel glück
    Gruss, Ben
     
  9. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 07.08.08   #9
    ... zu dem Thema ein kleiner Tipp am Rande: besorgt euch eine Glasnagelfeile (kostet zwischen 5 und 10,-€, je nach Größe und Laden). Damit kann man in beide Richtungen feilen und die Nägel werden schön glatt und hart. Ausfransen und Brechen der Nägel ist nicht mehr, und der Ton wird durch die glatte Nagelkante auch viel schöner. Ich habe in meiner Karriere viel ausprobiert, weil ich sehr viel mit den Fingern und täglich kaum unter vier Stunden spiele. Und die Glasfeilen waren das Beste, das mir bis jetzt untergekommen ist.
     
  10. Torben89

    Torben89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.08
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 07.08.08   #10
    ich kann da nur zustimmen.

    ich habe auch so eine glasfeile. is echt ne anschaffung wert!
    meine nägel reißen zwar auch nach einer woche mit richtig viel spielen nicht, aber das dürfte dann nicht alleine an der feile sondern auch an der härte liegen...
     
  11. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 07.08.08   #11
    glasfeile :great:
    hab ich auch. ist mir aber immer noch zu grob. ich geh danach immer noch mit so nem nagelpflege 3 in 1 feilendingen drüber. da ist die erste lage noch nen tick feiner als die glasfeile, die zweite lage nochmal wesentlich feiner und die dritte lage ist son gummizeug.
    danach sind die nagelkanter vollkommen glatt
     
  12. Torben89

    Torben89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.08
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 07.08.08   #12
    wo gibts denn son 3in1 gerät?

    ich würd mir das auch mal probeweise holen
     
  13. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 07.08.08   #13
    eigentlich überall da, wo es so nagellack etc gibt. kosmetikabteilung halt
     
  14. tingle

    tingle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.08   #14
    weibergewäsch ;)
    schau mal bei ner drogerie vorbei.. die haben abundzu sowas..
     
  15. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 15.08.08   #15
    Okay ich danke euch schonmal. So ne Glasfeile wollt ich mir schon länger hörn... die verschrottet wenigstens dann nicht immer so gleich^^

    Ich hab neulich etliche Stahlsaiten angetestet um die richtige für mich zu finden... Strumming und picken mit dem Pic geht eigentlich ziemlich easy und fällt mir auf der Stahlsaiten wesentlich leichter als auf z.b. der E-Gitarre.
    Dann hab ich versucht mit den Fingern classical Gas zu spielen. Gott! Ich hätte nicht gedacht dass das Picken mit dne Fingernägeln so schwer ist!
    Es kamen 1. Kaum Töne raus, 2. Konnte ich einfach nicht kräftig spielen (Vielleicht unbewusst Angst um meine schönen nägelchen?) Und die Saiten überhaupt zu treffen... ach du heiliger... ich hab mich gefühlt wie ein absoluter Anfänger^^
    Aber das bin ich ja auch auf der Western... ich hoff das ist normal.
     
  16. jayminor

    jayminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 22.08.08   #16
    3 in 1 Feile und/oder flexibles Schleifpapier ... MicroMesh ... funktioniert bei mir bestens.
    http://www.micro-mesh.de/ und dann links unter "Gitarristen"

    greetz
    jay
     
  17. bluesman14

    bluesman14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.08
    Zuletzt hier:
    20.11.12
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Eichwalde, Brandenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    102
    Erstellt: 22.08.08   #17
    Also ich hab meine gleich beim ersten mal feilen zerstört:( Hab wohl einfach zu kräftige Finger:D

    Ich persönlich spiele beim Fingerpicking mit den Fingerkuppen. Dadurch kriege ich einen sehr weichen Ton. Probleme hatte ich damit noch nie, nicht einmal in 8 Jahren.

    LG Ferris
     
  18. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 28.08.08   #18
    das hat dann aber den Haken - nee, Nachteil - daß der nur mit den Fingerkuppen erzeugte Ton erstens ziemlich dumpf, zweitens nicht durchsetzungsfähig und drittens viel zu leise ist. Und die (mögliche) Ausrede, daß das für Blues genau das Richtige wäre, lasse ich für meinen Teil nicht gelten. Es geht nichts über (kräftige) Fingernägel und einen ordentlichen Anschlag. Beides kommt mit den Jahren, und nicht von heute auf morgen, bzw. nächsten Monat.
    Allerdings - das ist meine Meinung!
     
  19. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 28.08.08   #19
    Ich spiele auch nur mit den Fingerkuppen, weil mir längere Nägel bei meinen anderen Hobbies (z.B. Autoschrauberei) entweder hinderlich wären oder schnell kaputt gehen würden.

    Klar ist man damit etwas eingeschränkt, aber solange man nicht mit anderen Musikern unverstärkt mithalten muss, ist es kein Problem. Man lernt auch so, eine gute Lautstärke hinzubekommen. Und dann gibt es natürlich noch Fingerpicks, an die man sich aber gewöhnen muss.

    Ein Satz Alaska-Picks oder Freedom-Picks unterscheiden sich im "Spielkomfort" kaum von Nägeln.


    Was ich allerdings deswegen zu schätzen weiß, sind Gitarren mit einem größeren Saitenabstand am Steg. Denn beim Spiel mit Fingerkuppen muss man ja schon etwas "näher ran". Ich habe allerdings auch ziemlich dicke Finger.
    Aber da ich mir eh demnächst eine Steelstring bauen lasse, wird die gleich mit 48mm Griffbrettbreite am Sattel, und ca. 57mm Saitenabstand - von E zu E - am Steg bestellt. Also so zwischen Konzertgitarre und breiterer Western.

    Gruß,
    Matthias
     
  20. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 29.08.08   #20
    donnerwetter, spannendes projekt! wo lässt du bauen, wenn ich fragen darf?
     
Die Seite wird geladen...

mapping