Verzerrtes zu Clean machen

von Mystical End, 14.07.07.

  1. Mystical End

    Mystical End Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    10.11.13
    Beiträge:
    68
    Ort:
    BW, Albstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.07   #1
    hallo liebe leute,

    ich muss irgendwie aus meinen amp einen guten clean sound holen, nur das gestaltet sich schwerer als man denkt. hab nen Marshall JCM 900 Model 2500 und dieser amp hat keinen clean channel, sondern nur 2 distor channel (der eine ist etwas kräftiger im sound, der zweite mehr rockig)...

    schön und gut aber für manche sachen bräuchte ich einfach nen clean sound!
    hab schon mit meinem volume pedal herumexperimentiert und am volume poti an der gitarre... aber das dauert alles zu lange und ist nachher um einiges leiser als der distor sound(klar wenn man am volume dreht^^)!!!

    nun meine eigentliche frage: gib es eine möglichkeit einen verzerrten sound so zu "verbiegen" das er clean wird, ohne die laustärke zu beeinflussen und ewig an irgendwelchen reglern zu verbringen?

    auf knopfdruck wär das natürlich perfekt ;)
     
  2. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 14.07.07   #2
    Ein Verzerrer würd mir da nicht einfallen, aber spontan ein volume pedal. wie siehts damit aus?
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 14.07.07   #3
    Einen halbwegs guten, kräftigen Cleansound wirst Du aus diesem Amp leider niemals gewinnen können. Der ist einfach darauf ausgelegt, schon sehr früh in den Zerrbereich zu gehen.
     
  4. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 14.07.07   #4
    Mit sonem Ding war ich auch mal leihweise unterwegs. Es gibt zwei Gain-Regler. Einer geht von 1-10, der andere von 11-20. Den ersten einfach fast zu drehen.
     
  5. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 14.07.07   #5
    ist das ein Röhrenamp? Könnte da nicht vielleicht ein Röhrenwechsel aushelfen für "mehr Clean" bis die Sättigung anfängt?
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 14.07.07   #6
    Ja, istn Röhrenamp, aber da kommt die Zerre aus der sehr heiß ausgelegten Vorstufe.

    Clean bekommt man ihn aber im ersten kanal mit dem volumepoti wenn das gain auf 5 oder drunter ist.

    Alternativ stellt man im 2. Kanal das Gain auf 5-10 und überfährt den dann mit nem Treblebooster. Da wird der sound viel knackiger, heller und "tighter" und man bekommt ihn mit dem volumepoti clean.


    Das mit dem V-poti ist im übrigen reine übungssache.
     
  7. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 14.07.07   #7
    Geringfügig ja aber die verzerrung wird ja vorallem durch die schaltung erreicht.

    Ich hab "nur" den 4500 aber von dem kann ich sagen das wenn man das gain sehr weit runterregelt wird der Sound kalt und schwach aber es wäre natürlich eine Möglichkeit.

    Ich würde sagen falls du den kanal sonst nicht brauchst, Gain recht weit runter, volume zurück und dann den Master rauf(hat doch in jedem kanal einen oder?)
     
  8. Mystical End

    Mystical End Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    10.11.13
    Beiträge:
    68
    Ort:
    BW, Albstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.07   #8
    also...

    @PaddyShadow: der regler von 1-10 is der Preamp Volume, der 10-20 is der Gain Sensivity... für beide channels gibts dann noch jeweils ein master poti

    @Glühbirne: der amp hat aber nur EINEN Gain regler mitdem man bei beiden channels verzerrt! das is des problem an der sache^^

    im übrigen stellt sich mein zerr-sound so zusammen...
    Presence 0-10 ----> 5
    Bass 0-10 -----> 3
    Middle 0-10 -----> 9
    Treble 0-10 ----->
    Gain Sensivity 10-20 ----> 15
    Preamp Volume 0-10 ----> 10

    im Channel (B)! also der wo etwas kräftiger klingt.
    das ganze ergibt dann net guten rock sound, den ich aber noch mit einem Boss GE-7 stark im mittenbreich anblase zum brecher metal-sound!

    am amp möchte ich nur sehr wenig verändern da der metal sound aus Amp + Equalizer einfach zu perfekt ist.

    dumme frage, aber was passiert wenn ich so n akkustik simulator hole...
     
  9. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 15.07.07   #9
    dann bekommste meines Wissens n verzerrten Akustik Sound, weil er regelt ja nicht die Zerre runter sondern formt nur das Signal auf Akustik sound um.

    Wie viel GEld hast du denn verfügbar? kannst ja nen kleinen Combo mit schönem Cleansound betreiben, die kosten gebraucht auch nich die Welt (~300-400€) wenn du ne vollröhre willst.


    Grüße, MArkus
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 15.07.07   #10
    Oder hat der Vertsärker einen Effekt-Weg? Könnte man dann vielleicht den Cleankanal so bauen, dass man direkt in die Endstufe geht (bzw. mit einem cleanen PreAmp/Effekt davor), er also aus extra-PreAmp + JCM-Endstufe besteht . Der Zerrkanal dagegen weiterhin aus JCM-Vorstufe und JCM-Endstufe. Müsste man dann irgendwie noch Umschaltpedal dazwioschen hängen.
    Theoretisch-physikalisch kann man die Verzerrungen nur durch einen derben Tiefpass rausbekommen, aber dann würde es wohl arg dumpf klingen. Man könnte dann ja wieder einen Exciter dahinter hänge :)
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 15.07.07   #11
    Jo, hatter. Ist natürlich ne relativ günstige möglichkeit weil alles was man braucht ne verwendbare vorstufe ist und die gibts z.b. in der buchtrelativ häufig. Wirkliche schlechte Vorstufen kenn ich nur wenige (so ne billige rocktron z.b. fand ich echt nich gut).
     
  12. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 15.07.07   #12
    http://www.tonetoys.de/de/The_Lead_Switch_.html

    Versuch's doch mal damit. Mit dem Pedal kannst du per Fußtritt den Pegel vorm Amp absenken. Macht also genau dasselbe wie der Volumepoti. Wenn du mit dem fast zugedrehten Volumepoti also schon deinen Cleansound passabel findest, wäre das doch was.

    Vielleicht kann hier auch jemand was zu dem Boss Acoustic Simulator sagen, vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit, ich kenne den nicht so genau.
     
  13. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.936
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 15.07.07   #13
    Hy,

    ich kram jetzt mal wieder meine alte These hervor:

    Amps sind auch "Instrumente" jeder hat seinen Einsatzzweck.

    Empfehle einen zweiten Amp für die Cleansounds
    (z.B.Fender HRD, oder weil billig und gut, Crate PWB)

    LG
    RJJC
     
  14. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 19.07.07   #14
    Hi,

    das cleaner machen mit dem Volumepoti ist eine tolle Sache. Mein Problem dabei ist nur:
    - ich krieg meinen amp nicht wirklich clean, ausser ich dreh die endstufen hoch (-> schweine laut bei meinem jmp 2204)
    - Volumepoti-action klaut einfach zu viele höhen, jegliche brillianz geht verloren
    Würde mir eine neue Verdrahtung vom tonepoti helfen (würd ich nicht selber machen sondern der fachmann)?
    Mein amp reagiert auch erst bei hoher endstufenleistung sehr anschlagsdynamisch. Würde mir da eine Powersoak oder tonebones helfen oder die dynamik erst recht wieder vernichten?
    Achja und ich empfinde amps auch als instrumene, genauso wie gitarren. Bin halt nicht der Fan von für jeden einsatzzweck ne eigene waffe (seis jetzt gitarre oder amp)
    cheers
     
  15. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 19.07.07   #15
    Da baust du dir einen Kondensator ans Volpoti, das erhält die Höhen beim Runterdrehen

    Endstufenzerre ist sehr dynamisch (aber halt auch laut). Abhilfe schafft ein Powersoak der es erlaubt die Endstufe zum Kochen zu bringen ohne dir dabei die Ohren abzureissen. Die Dynamik und das Spielgefühl bleiben aber erhalten.
     
  16. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 19.07.07   #16
    vielen Dank ;-)
    war ich also auf der richtigen Spur..:)
    kleiner EDIT:
    hat wer Erfahrungen gemacht mit dem Zuschalten eines Kondensators? Hilft es den Zerrsound einfach mit weniger gain zu bekommen im vergleich zum unverbastelten poti. Oder ändert sich dann nur die Lautstärke und Gain bleibt?
     
  17. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 19.07.07   #17
    versteh dich jetzt nicht... wenn du den Gain runterziehst, bis es Clean wird, dann musst du doch die Endstufe aufdrehen, weil's so leise ist, richtig?
    Aber dann ist es doch nicht schweinelaut, sondern nur wieder auf Normal-Level?
     
  18. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 20.07.07   #18
    ich meinte ich krieg ihn nicht clean mit dem volumepoti wenn ich ihn verzerrt laufen lasse, ausser ich dreh zusätzlich noch den master hoch (also zb pre und master auf 2 uhr) - das würd ich dann durchaus als laut bezeichnen ;-)
    Nur clean ist gar kein Problem.
    cheers
     
  19. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 20.07.07   #19
    mh.. das macht aber imo irgendwie nicht so viel Sinn

    mit dem Gainpoti des Amps kriegst du den Sound überhaupt nicht clean, wenn der Volume Poti an der Gitarre ganz auf ist?
     
  20. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 21.07.07   #20
    Och Mann ;-)
    Es ging ja darum einen verzerrten sound (also am amp auf "verzerrt") *nur* mit hilfe des volumepotis (an der gitarre) und der anschlagdynamik clean zu bringen..
    aber ich denk ich hab schon ne lösung gefunden,
    cheers
     
Die Seite wird geladen...

mapping