Verzögerung zwischen Effektbänken bei POD und Vamp etc.

von Imentu23, 07.05.07.

  1. Imentu23

    Imentu23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #1
    Hallo Forum,

    im Moment spiele ich noch über einen Behringer V-amp. Besonders nervt mich die knappe sekunde pause, die man zu hören bekommt, wenn man von effekt a auf effekt b umschaltet. den pod (1) hab ich ausprobiert, der hat das gleiche problem nur in weniger. ich möchte aber so ungefähr auf null. Daher:

    Kann mir jemand sagen, wie das bei dem pod 2 bzw. pod xt aussieht, oder ob es noch alternativen gibt zum pod. es sollte nich mehr als 200 euro kosten, besser aber wesentlich weniger.

    Ich würde mich freuen, wenn auf Antworten wie "Modelling ist Grütze" und so weiter abgesehen werden könnte. Jedem das Seine.

    Danke im voraus.

    ------------
    www. imentu.de
     
  2. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 07.05.07   #2
    Also erstmal eines vorweg: Moddelling ist absolute Grütze! :D


    Ne - im Ernst: Beim Pod XT hast du keine spür-, bzw. hörbaren Verzögerungen zu befürchten. Wie das beim POD2 aussieht kann ich leider nicht sagen. Meine Erfahrungen stützen sich auf meinem POD XT Pro, welcher von seinem "Innenleben" der "Bohne" auf's Haar gleicht (sieht man mal von den zusätzlichen Anschlussmöglichkeiten ab). Alternativen gibt es natürlich unzählige! Schau am besten mal bei
     
  3. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 07.05.07   #3
    Weder beim POD 2, noch beim Xt konnte ich bisher merkliche Umschaltzeiten feststellen.

    cu Direwolf
     
  4. Imentu23

    Imentu23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #4
    das ist klasse. damit ist meine frage beantwortet. vielen dank.
     
  5. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 07.05.07   #5
    beim vamp hast du das problem auch nur, wenn du das boxenmodel umschaltest. das kann man eigentlich ganz geschickt vermeiden (wer hat schon mehrere verstärker im selben song auf der bühne im reallife?).

    die neueren modeller haben das problem meist weniger.
    xt und tonelab haben verzögerungen um die 0,1-0,2 sec, also fast unmerklich.

    @rustbucket: modelling rulez!
     
Die Seite wird geladen...

mapping