Vester - User Thread

Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.000
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Was Hölzer angeht, habe ich jetzt rausgefunden, dass die Custom Shop 1500 aus Mahagonis sind. Vielleicht interessierts ja jemanden...
 
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.000
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Ich habe noch ein paar Holzarten einiger Vester Modelle rausfinden können:

Vester Ambition Line 1: massiver Erlekorpus, Hals aus zwei zwei Stücken Ahorn, Griffbrett aus Palisander. Damaliger Preis: 600 DM

Vester Catalina-Custom-Serie: massiver Erlekorpus, Hals entweder One-Piece-Maple oder mit Palisandergriffbrett. Damaliger Preis: 540 DM

Vester Ambition 2 Plus: Korpus massive Erle, Hals aus Ahron mit angesetzter Kopfplatte und Palisandergriffbrett. Damaliger Preis: 725 DM
 
anGeL_y0uTh
anGeL_y0uTh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.11
Registriert
10.07.06
Beiträge
15
Kekse
0
Ort
Damme
hi hab im thread zur gitarrenidentifikation schon mal nachgefragt. hab ne vertex gitarre und hab bisher nicht wirklich was über sie gefunden, genauer gesagt gar nichts. nun hab ich dann mal hier im board nachgefragt und nach der nummer aufm fr tremolo gegooglet und hab dann was von vester gefunden, nämlich die vester sft-70a. meine vertex hat also anscheind die gliche bezeichnung. weiß einer was für pus da drin sind, was für hölzer und so weiter und wäre da jemand hier dran interessiert? (link zum anderen post: https://www.musiker-board.de/vb/e-g...r-gitarrenidentifikation-104.html#post1722957)

danke schonmal im vorraus :)

EDIT: ich möchte behaupten das genau die das ist eBay: VESTER a la IBANEZ RG model (Artikel 3775250325 endet 03.09.06 01:32:58 MESZ)
kann das wohl sein?
 
Data_75
Data_75
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.19
Registriert
22.12.05
Beiträge
31
Kekse
76
Ort
NRW
Hallo zusammen,
ich bin auch im Besitz einer E-Gitarre von Vester, die ich im Jahr 1992 für ca. 1100.-DM gekauft habe. Es war meine erste Gitarre, wobei es sich laut Prospekt (das ich immer noch besitze) um das Modell „Maniac I“ handeln müsste. Allerdings habe ich nach Aussagen des Verkäufers nicht die exakte Kopie aus dem Prospekt, sondern bereits das Nachfolgemodell bekommen.
-Hartholz-Body (was immer das auch heißt :confused: Ahorn?)
-Geschraubter Maple-Neck mit Rosewood-Griffbrett und 24 Bünden
-Floyd Rose licensed Tremolo
-GOTOH-Mechaniken
-2xSinglecoil & 1xHumbucker, aktive Vester Hybrid-Pickups

Insgesamt war das damals schon eine schöne Klampfe mit ein paar besonderen Finessen:
-abgewinkelte Kopfplatte mit einer Halterung für die nötigen Schraubschlüssel auf der Hinterseite
-Seitenniederhalter und Seitenklemmung
-Versenkter Volume- und Tonregler, 5-Wegeschalter für die Pickupwahl
- Mit einem griffigen Gummi ummantelter Jammerhaken
-Das tiefe Shaping an beiden Cutaways und die insgesamt aufwendigen Konturen geben dem Body eine besonders ansehnliche Form

Vom Werk aus war die Seitenlage sehr schlecht eingestellt. Als Leihe habe ich mir dann die so genannte „Blackbox“ in das Federgehäuse des Tremolosystems gebaut. Danach war sie Seitenlage sehr gut und absolut stimmstabil :great:

Da ich mit dem Klang der Tonabnehmer nie besonders zufrieden war, habe ich sie mit einem EMG81-Humbucker in der Bridgeposition aufgewertet. Entgegen den ersten Befürchtungen lassen sich weiterhin alle Positionen des 5-Wegeschalters problemlos spielen und die Gitarre ist damit endgültig im musikalischen Metall-Bereich angekommen :twisted:


Ich werde mal versuchen ein Bild anzuhängen
 

Anhänge

  • Vester_2.jpg
    Vester_2.jpg
    29,8 KB · Aufrufe: 459
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.000
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
@ Angel: Alle höherwertigen Vester Floyd Rose Systeme hatten die Bezeichnung SFT-70A. Mir ist aber nicht bekannt, dass es diese Bezeichung auch für eine Gitarre gibt. Kann es sein, dass das Tremolo nachträglich in diese Gitarre eingebaut wurde?

@ Data: Der Korpus ist wahrscheinlich aus Erle. Warum Vester in diese Gitarren nicht die aktiven HBII Humbucker eingebaut hat kann ich auch nicht verstehen, denn die finde ich besser als die EMG81, denn die haben noch etwas mehr Power.
 
Data_75
Data_75
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.19
Registriert
22.12.05
Beiträge
31
Kekse
76
Ort
NRW
@Swen
Bei meinem original Humbucker handelte es ich ja um einen aktiven Vester HB-II !
Der hat auch ordentlich Druck gemacht. Die Verzerrung bzw. der Ausgangspegal war bestimmt nicht geringer als beim EMG81 und bei den Powerchords hat er immer super Leistung gebracht. Wenn ich bei starker Verzerrung die Seiten jedoch einzeln angeschlagen habe, klang er mir zu "undifferenziert". Bei dem EMG hört man da schon eher die einzelnenTöne raus.
 
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.000
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Das Gefühl habe ich bei diesen PU nicht. Man darf den Gain nur nicht so weit aufdrehen, wie beim EMG. Braucht man ja auch nicht, denn der HBII fängt ja eher an zu zerren wie der EMG81.
 
ShredX
ShredX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.14
Registriert
04.08.06
Beiträge
27
Kekse
0
Der Thread ist zwar schon etwas älter aber ich probiers trotzdem....

Hab vor kurzem eine Vester Custom Shop Heavy Strat erworben und die brummt schrecklich...
Hab keinen Schimmer von der aktiven Elektronik die dort verbaut ist, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.

Danke!
 
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.000
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Das wird sich nicht nur bei Vester-Gitarren vorkommen. Schau´ doch am besten erst einmal nach, ob die Batterie noch okay ist oder tausche sie am besten gleich aus. Sollte das nicht helefen, überprüfe bitte die Kabel und die Lötstellen.
Was hast Du eigentlich für eine Custom Shop? Eine Maniac?
 
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.000
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Gestern war ich übrigens mal bei Thomann und habe die Zeit neben ein paar Amps auch ein paar Gitarren zu testen und war doch mal wieder positiv von meinen Vester-Gitarren überrascht. Auch wenn der Verkäufer dort bei der Antwort auf seine Frage, welche Gitarren wir speilen - natürlich Vester :) - die Augen verdrehte.
Ich konnte doch gute Vergleiche z.B. von meiner Vester Les Paul Custom zu einer Epiphon Les Paul Custom mit EMG81 - Tonabnehmern für über 760 Euro ziehen und feststellen, dass sich meine doch noch einen Tick besser spielen läßt. Ernüchtern war auch der Vergleich mit einer Ibanez IC400BK für knapp 700 Euro, die sich nicht nur etwas schlechter spielen ließ als alle meine Vester-Gitarren, sondern auch noch Verarbeitungsmängel (vor allem am Binding) aufwies. Selbst eine ESP-1CTM BK ließ sich nicht so butterweich spielen wie meine Vester Custom Shop Mod. 1500.
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Ernüchtern war auch der Vergleich mit einer Ibanez IC400BK für knapp 700 Euro, die sich nicht nur etwas schlechter spielen ließ als alle meine Vester-Gitarren, sondern auch noch Verarbeitungsmängel (vor allem am Binding) aufwies.
Also das ist jetzt schon wieder eine IC400 wo etwas mit dem Binding nicht stimmt. Es ist einfach unsauber gemacht und sieht wie aufgemalen aus ...

Selbst eine ESP-1CTM BK ließ sich nicht so butterweich spielen wie meine Vester Custom Shop Mod. 1500.

Hmmm ... Also dann muss ich mal eine 1500er spielen, denn die ESP Eclipse, die mir in die Hand gekommen ist, war von der Saitenlage bis jetzt unübertroffen (Gibso&PRS kommen da nicht ran)
 
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.000
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Hmmm ... Also dann muss ich mal eine 1500er spielen, denn die ESP Eclipse, die mir in die Hand gekommen ist, war von der Saitenlage bis jetzt unübertroffen (Gibso&PRS kommen da nicht ran)

Die Saitenlage war auch top. Der Hals ist nur ein klein wenig anders. Mir liegt der der 1500er irgendwie besser und läßt sich für mich dadurch auch etwas besser bespielen. Vielleicht ist es aber auch nur Gewohnheitssache.
Aber als ich so eine teure Gitarre wie die ESP Eclipse in der Hand hatte, erwartete ich ehrlich gessagt schon einen gewaltigen Sprung nach vor in Sachen Bespielbarkeit. Aber das war nicht der Fall. Letztendlich frage ich mich dann, was diesen hohen Preis aus macht, nur die Produktion in den USA? Ich meine 2 EMG81 kann ich für 180 Euro auch selbst kaufen und einbauen. Das kann es ja nicht sein. Solidbody und eingeleimten Hals haben auch alle meine Vester Gitarren und mittleweile auch haben auch alle Duncan, EMG´s oder Gibson Tonabnehmer. Bei einer waren ja auch schon originale Seymour Duncan drin.
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Aber als ich so eine teure Gitarre wie die ESP Eclipse in der Hand hatte, erwartete ich ehrlich gessagt schon einen gewaltigen Sprung nach vor in Sachen Bespielbarkeit. Aber das war nicht der Fall. Letztendlich frage ich mich dann, was diesen hohen Preis aus macht, nur die Produktion in den USA?

Ähm die Dinger kommen aus Japan und bei Gibson zahlst du weitaus mehr und erhälts nichtmal 70% der geilen Saitenlage von ESP.
Natürlich zahlst du auch bei ESP für den Namen aber dann darfst du PRS und Gibson nichtmal ansehen, denn mancher verlangt schon fürs hinsehen geld ^^
 
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.000
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Wenn die Dinger in Japan hergestellt werden, stellt sich mir die Frage ja noch mehr. Aber egal, selbst wenn ich wollte, könnte ich mir keine ESP leisten.
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Wenn die Dinger in Japan hergestellt werden, stellt sich mir die Frage ja noch mehr.

Ich nicht .... Bei der Qualität im Vergleich zu Gibson verzichte ich gerne auf das Made In USA.
Mir gefällt auch der Satz auf den alten Ibanez Artists: Made by the proud people of japan ^^

Vielleicht hat du wirklich ein schlechtes Instrument erwischt oder die Vester ist wirklich der Hammer ^^
 
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.000
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Vielleicht habe ich auch nur eine gute Vester erwischt. Wobei es eigentlich zwei gute wären, denn unser anderer Gitarrist hat neben seiner RG auch noch so eine. Aber am Ende trifft das ja auch nur auf mich zu. Was sich für mich gut spielen läßt, muß sich ja nicht zwangsweise für jemand anderen gut spielen lassen.
 
stylemaztaz
stylemaztaz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.21
Registriert
19.02.06
Beiträge
1.247
Kekse
839
Ort
Pappkarton unter der Isar
hat jemand ne vester sabage? was wisst ihr über die gitarre? auf ebay ist grad eine weg, bin jetzt auf der suche nach ner anderen, die sieht sehr lecker aus...

greetz

stylemaztaz
 
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.000
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Ich kenne nur das Tremolo, das in dieser Gitarre ist. Mich interessiert sie nicht weiter, da sie einen Singlecoile in der Mitte hat. Ansonsten weiß ich nur Solidbody und geschraubter Hals mit Gotoh Mechaniken.
Apropos Tremolo. Ich suche noch ein solches Tremolo verchromt.
 
ShredX
ShredX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.14
Registriert
04.08.06
Beiträge
27
Kekse
0
Ich denke es ist ne Heavy Strat, hab ein Bild angehängt.

Die Batterie wars leider nicht... also muss ich mich durch die Elektronik durchkämpfen.

Ansonsten is die Gitarre ganz OK. Konnte am Body keinerlei Gebrauchsspuren erkennen, lediglich hinten auf der Abdeckung einen kleinen Kratzer. Glaube aber trotzdem das sie schon einige Jahre am Buckel hat.
Saitenlage ist echt top aber leider sind die Bünde schon extrem abgenützt, da sind schon richtig gerade Flächen drauf. Bin am Überlegen ob sich Abrichten hier auszahlen würde. Aber mal sehen wenn wieder Saiten drauf sind ob ich damit leben kann.

Das Ding dürfte schon lange nicht mehr gespielt worden sein da neben den Schrauben und Mechaniken auch die Bünde rostig sind. (Falls wer eine Idee hat wie man das wieder wegbekommt ohne zu feilen oder das Holz zu beschädigen wär ich dankbar)

Tremolo ist auch noch das ursprüngliche von Gotoh...
 

Anhänge

  • Vester.jpg
    Vester.jpg
    162,4 KB · Aufrufe: 852
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.000
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Das ist eine Maniac. Ich denke, wenn Du mit der Gitarre gut klar kommst lohnt sich das mit den Bünden. Man kann, wenn amn Glück hat schon eine Gebrauchte für 120 - 150 Euro ergattern. Aber das ist eben Glück. Für eine Gitarre in dieser Qualität legt man aber bei anderen Firmen gebraucht viel mehr auf den Tisch. Deshalbe denke ich schon, dass es sich lohnt. Ich will mir auch eine aufbauen. Muß da aber die Elektronik komplett neu machen. Da dürfte dann eigentlich alles funktionieren.
Kontrolliere mal alle Kabel, sieh´ an den Lötstellen nach. Das wäre das erste, wo ich suchen würde. Wenn´s daran nicht liegt, vielleicht an den Potis oder der Klingenbuchse.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben