VHT Pittbull Ultra-Lead

von Boulder, 10.08.04.

  1. Boulder

    Boulder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Werne a.d Lippe NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.08.04   #1
    Kennt einer diesen Amp oder hat ihn schonmal jmd von euch gespielt?...bin sehr interessiert an diesem Teil....kenn den nur vom hörensagen und das der sogar "besser" klingen soll als nen Mesa triple Rectifier...stimmt das?

    Wer Vht nicht kennt hier der link:

    http://www.vhtamp.com/frames.html
     
  2. Cork

    Cork Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    16.01.05
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.04   #2
    also ich kenne den/die überhaupt nicht.
    Aber wenn ich schon "Pitbull" bei einer Ampbezeichnung sehe, werde ich perönlich erstmal skeptisch, da ich denke man möchte/soll was damit assoziieren(z.B.: "kräftig, stark", "da steckt voll Biss hinter" usw.).

    Vieleicht ist er ja wirklich gut, aber mein erster Eindruck ist: hmm, Marketing-Strategie :rolleyes:

    Am besten mal testen...


    p.s. sind die nicht letztens bei Ebay vertickert worden ??
     
  3. Boulder

    Boulder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Werne a.d Lippe NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.08.04   #3
    Ja testen is schwierig...den gibs nur in amiland zu kaufen glaub ich..und da kost der im angebot $ 2956.00 is ja net gerade billig zu nennen...
    aber der Überamp scheint der Roadking zu sein...hmm ..ich muss halt warten bis derin deutschland serienmässig vertrieben wird
     
  4. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 10.08.04   #4
    einige händler führen die VHT-amps schon, aber eben nicht viele. beyers-music bochum und der angeschlossene guitar-center-cologne haben VHT in vielen formen und variationen, ausserdem der siggi schwarz in heidenheim und www.proguitar.de - und noch einige mehr. antesten sollte man bei dem preis generell, denn der VHT kostet nochmal ne ecke mehr als ein dual rectifier und es gibt ja auch noch genug gut-klingende konkurrenz bei einem preis von 2900 EUR - z.b. diezel, bogner, brunetti, mesa stiletto, etc.
     
  5. Cork

    Cork Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    16.01.05
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.04   #5
    ouch :eek: , so teuer sind die ?!?!
    Naja ok, dann SOLLTE der ja nicht gerade schlecht sein.
    Wobei ich bei so viel Knete nix "ungehört" kaufen würde.




    .
     
  6. nikeairmax

    nikeairmax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    314
    Ort:
    schenefeld/hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 10.08.04   #6
    hab auch gehört, dass der VHT verdammt gut sein soll.

    http://www.vhtamp.com/artists.html

    ne liste von professionellen bands, die VHT-Amps benutzen

    z.b. slipknot, 4lyn, emil bulls, pearl jam, metallica, guns n roses, mudvayne,...
     
  7. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.08.04   #7
    ._.
    auf der Liste sind doch bestimmt nur Leute, die einmal einen VHT im Studio stehen hatten.
    Ich glaube nicht, dass Slash und Metallica so viel damit zu tun hatten.
     
  8. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 10.08.04   #8
    VHT sind schon ziemliche Edelamps und spielen definitiv in einer Liga mit Soldano, Bogner, Diezel etc. Es gibt auch noch billigere Amps von denen als den Ultra Lead.
     
  9. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 10.08.04   #9
    kann ich mir auch nicht vorstellen. slashs sound ist doch gerade der marshall-typische. ich habe in nem live video gesehn, dass die toten hosen VHT spielen. allerdings konnte ich auch nicht genau erkennen, welcher VHT es genau ist
     
  10. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.08.04   #10
    Ich hab die Toten Hosen im Fernsehen live gesehen, bei Rock am Ring.
    Nun ja, ich hab einen Marshall JCM, 2 Rectifier und 1 Engl gesehen.
    Alle waren angeschaltet...und nun darf man knobeln. :great:
     
  11. elSmo

    elSmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.04   #11
    Die Backstreet Boys spielten auch VHT :D :D

    sing: Backstreets back, all right!!! dada da da :great: ;)
     
  12. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 31.03.05   #12
    der pittbull ist killer.
    verbläst den rectifier locker (hatte beide).
    das prob beim mesa ist, dass der sehr undifferenziert ist, sobald du schnelleren metal machen willst (thrash-kram, mit schnellen abgestoppten anschlägen) kannst den in die tonne kloppen, weil er dir alles zusammenmatscht.
    der macht aus allem was schneller ist als creed oder nickelback einen (zugegeben dicken) brei!!
    der pittbull ist genauso brutal, und genauso "wand", dabei aber immer stets differenziert wie ein engl, d.h aber auch du hörst jeden spielfehler raus :)
     
  13. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 31.03.05   #13
    musstest du unbedingt diesen 7 monate alten thread wieder hochholen??

    aber na gut. was solls....

    welcher?? der pitbull classic oder der "extreme" pitbull?? beim CL muss ich dir zustimmen. den anderen hab ich leider noch net gespielt.
    ich will dir nicht zu nahe treten, aber das wage ich mal zu bezweifeln. gerade das differenzierte wiedergabeverhalten ist für den rektalfeuer "legendär". kleine frage: wieviel gain hattest du reingedreht und wieviele mitten??


    da hst du dich aber ziemlich oberflächlich mit ENGL beschäftigt. ich hab gesehen du hast nen blackmore. das soll angeblich der "marshall von engl" sein. kann sein, daß der differenziert klingt. meine ENGL combo (sovereign) ist nicht grad ein amp mit einem differenzierten klangbild. und der powerball ist der amp, der sehr komprimiert. das mit den "spielfehlern" trifft auf den powerball also net zu (nichtsdestotrotz ist der PB ein geiler amp)


    gruß, christoph
     
  14. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 31.03.05   #14
    so der high-gain amp is der rbm eh net, klar dass der differenzierter is mit max gain als ein mesa mit max-gain..
     
  15. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 31.03.05   #15
    Musik Schmidt in FFM hat auch VHT...genauso wie Diezel, Framus, Bogner...
     
  16. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 31.03.05   #16
    ich arbeite als producer / rec-engineer, habe also schon einige erfahrungen mit den besagten amps gemacht, und vergleiche natürlich nicht nen blackmore mit max-gain mit nem boogie mit max-gain!!
    die aussage der differenzierbarkeit bezog sich nur auf den blackmore und auf die savage-topteile (war unklar ausgedrückt).
    beim powerball sieht's natürlich anders aus.
    der recto klingt aber auch mit diodengleichrichtung und bei nicht voll aufgerissenem gain nicht wirklich direkt und differenzierert (ich meine hier allgemein etwa zerre a la judas priest, metallica, maiden, also nicht brachialfeuer, das da kein amp mehr einen E-7/b9/11/b13 sauber darstellen kann ist ja wohl klar, und liegt in der natur der sache.
    .
    der blackmore ist etwas marshall-orientierter, aber durch die 5881 vom grundsound her doch recht unterschiedlich.
    die gainreserven sind auch bei dem nicht von schlechten eltern (habe den u.a. z.b. bei incubator eingesetzt, also extrem death).
    mein vht statement bezog sich auf den classic, ist nicht 1zu1 auf den ul übertragbar, die charakterisika der beiden ähneln sich aber doch, sind ja sehr eng miteinander verwant.
    man muß beim recto auf das einsatzgebiet achten, hat man nur einen klampfer in der band ist der echt geil, aber hat schonmal jemand drauf geachtet wie differenziert der gitarrensound bei schnellen sachen noch ist, wenn 2 gitarristen live rektalfeuer spielen?
    da is nix mehr mit "anschlägen hören", auch nicht bei sauberer spielweise (ich meine jetzt schnelle thrash.dinger a la alte metallica z.b.)

    und ehe jetzt das argument kommt "metallica spielen aber doch mesas".
    nein, nicht live.
    live haben sie leerchassis mit ner 9v batterie für die lichter auf der bühne, dahinter stehen soldano decatones!!! und ein paar racksysteme (u.a. mit boogie mark-amps, ada mp 1, etc)
    .
    sorry, dass ich den alten thread "reanimiert" habe, habe nicht auf das datum geachtet.
     
  17. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 31.03.05   #17
    aber limp bizkit und linkin park spielen doch live mesa!!! :D :D :D (sorry. das musste sein ;) )

    das argument hätt ich nie gebracht. keine angst.
    ich bin da auch nur von meinem persönlichen gehör ausgegangen. dazu muss ich sagen, daß ich noch nie nen rectifier live gespielt habe, sondern nur ausgiebig getestet habe (single / dual und triple)

    kp.
     
  18. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 31.03.05   #18
     
  19. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 31.03.05   #19
    @ metal: das mit LP und LB war auch nicht ernst gemeint, weil sich die spieltechnik, wie du ja schon gesagt hast, stark von der von metallica unterscheidet. deswegen auch die smilies dahinter

    hab übrigens gesehen, daß deine band aus lübek kommt. endlich noch ein norddeutscher :)
     
  20. Arctic Falcon

    Arctic Falcon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 31.03.05   #20
    Übrigens Metallica, jedenfalls James, spielen jetzt seit neuestem Diezel!
     
Die Seite wird geladen...

mapping