Vibrato in stimme? annzeichen??

von britishmusican, 06.07.10.

  1. britishmusican

    britishmusican Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.10
    Zuletzt hier:
    16.07.10
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.10   #1
    Hallo ich habe festgestellt das ich wenn ich mein mund aufmache und singen will das es so eine art vobrato ist in meiner stimme ist das ein anzeichen? ein gutes? man kann es so schwer erklären aber ich habe euch mal ein lied geschickt ein link wo das genau so ist in der stimme diese art vibrato diese kleine art ich hoffe ihr wisst was ich meine.!

    vielen dank und ich hoffe ihr versteht meine frage
     
  2. britishmusican

    britishmusican Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.10
    Zuletzt hier:
    16.07.10
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    10
  3. Mario Carrius

    Mario Carrius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.10
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    698
    Erstellt: 07.07.10   #3
    Da dieses Lied praktisch nur aus kurzen Tönen besteht, ist es ein ziemlich schlechtes Beispiel. Die einzige Stelle mit nennenswertem Vibrato ist das "dream" bei 2:57. Ansonsten singt Marina einige sehr schnelle Tonfolgen, was man auch an den Bewegungen ihres Kiefers sehen kann. Mit Vibrato hat das wenig zu tun.

    Ob du ein "gesundes" Vibrato in der Stimme hast, das von einem guten Zusammenspiel von Atemstütze, Kehlkopf und Resonanzräumen zeugt und somit ein gutes Zeichen ist, oder ob du ein falsches Vibrato in deine Stimme fakest oder schlicht zittrige Töne singst, lässt sich sowieso sicher nur mit einer Hörprobe von dir unterscheiden. Ein Youtube-Clip, von dem du glaubst, deine Stimme würde ähnlich klingen, bringt da eher wenig.

    Du musst ja sowieso noch fleißig üben vor Publikum zu singen, um deine Ängste zu überwinden. Also trau dich! :great:
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    31.116
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    123.983
    Erstellt: 07.07.10   #4

    Es heißt "Vibrato" - kannst Du aus den Englischen ableiten von "Vibration" (oder war es nur ein Tippfehler?). Ich habe deinen Threadtitel mal geändert.

    Sein eigenes Vibrato - überhaupt seinen eigenen Gesang - anhand eines Songs zu demonstrieren, den jemand anders gesungen hat, ist ziemlich sinnlos. Da gibt es Unterschiede, die Du selbst gar nicht wahrnimmst.

    Die Frage verstehen wir, aber eine gute, sichere Antwort können wir nicht geben, solange wir es nicht von dir selbst gehört haben.


    A propos: was ist eigentlich aus deiner ersten Gesangsstunde geworden? Die sollte doch gestern sein. War wohl nicht so schlimm, oder?
     
  5. BeeJay

    BeeJay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.10
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Essen Rock City
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.10   #5
    Ohne Hörbeispiel kaum beurteilbar...

    PS: so wie du schreibst klingt Vibrato wie ne Geschlechtskrankeit ^^
     
mapping