Vielleicht doofe Frage zum Boss RV-6

Anker

Anker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
06.02.21
Beiträge
41
Kekse
102
Da dieses Pedal zwei Inputs und zwei Outputs hat ist es da auch möglich diese getrennt zu benutzen? Bin mir zu 90% sicher das nicht. Aber vielleicht geht das ja tatsächlich. Sprich ein Pedal in zwei Chains. ICh benutze zwei Preamps mit einem Boss LS2.
Vielen Dank schon mal
Dirk
 
DerThorsten

DerThorsten

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
07.01.15
Beiträge
1.161
Kekse
2.562
Ort
Wästmünsterland
Das ist keine blöde Frage, ganz offensichtlich ist es nämlich nicht.
Es wird kriminell, wenn man zwei verschiedene Verstärker spielt. Dann kann es zu Brummschleifen oder sogar verschiedenen Massepotentialen kommen. Wenn vorher der LS2 keine Probleme gemacht hat, sollte es aber keine Probleme geben.
 
Anker

Anker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
06.02.21
Beiträge
41
Kekse
102
Das macht der LS ganz gut. Sprich ich kann das Pedal auf zwei geloopten Effektwegen benutzen? Krass.
Cool, Danke.
 
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.765
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
Laaaaangsam! Der LS2 ist zum Umschalten von Signalen bzw. Signalketten konzipiert. Der RV-6 nicht. Die meisten Effektpedale mit Stereoeingang mischen intern die Signale der beiden Inputs, generieren daraus dann ein Stereo-Effektsignal und geben das dann auf den beiden Ausgängen aus. "Mischen" heisst, dass die beiden Eingänge immer beide aktiv sind, Du hättest also immer das kombinierte Rauschen beider Vorstufen in Deinem Ausgangssignal. Davon abgesehen öffnest Du so Masseschleifen und dem daraus resultierenden Brummen Tür und Tor.

Mein Rat:
- konsultiere das Manual des RV-6
- falls das nichts hilft, frage einfach mal bei Roland/BOSS selbst nach, die haben sicher einen Support
- falls Du es probieren willst (immerhin hast Du ja 30 Tage Umtauschmöglichkeit), achte auf saubere Stromversorgung, und falls die beiden Vorstufen ins gleiche Rack sollen, kaufe Dir mind. zwei Sets "Humfrees" - siehe https://www.thomann.de/de/adam_hall_humfrees_5635.htm - das sollte die Gefahr von Brummschleifen minimieren
 
Anker

Anker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
06.02.21
Beiträge
41
Kekse
102
Ahhhhh. Dann war ich gar nicht so weit weg mit meinen Gedanken.
Aus dem Manual geht es für mich nicht hervor, da hab ich schon nachgesehen. Den Support könnte ich mal kontaktieren stimmt.
Und es handelt sich um zwei Preamp Pedale. Ein Tech21 und ein Eden. Die sind von ihrer Charakteristik komplett verschieden. Mein Board startet mit einem Tuner, dann in einen Boss CS-2 der immer an ist, dann in den Boss LS-2. Von da aus jeweils in die beiden Preamps. Ein Boss OC-2 kommt in den Loop des Eden, der Boss RV-6 soll dann in beide Loops. Von den beiden Preamps geht es per DI jeweils auf einen Kanal im Mischer.
So der Plan.
 
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.765
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
Also per LS-2 schaltest Du zwischen den beiden Preamps um? Eventuell könntest Du das RV-6 (statt es mit unsicherem Ergebnis in die beiden Loops der beiden Preamps zu hängen) hinter den Ausgang des LS-2 schalten, bevor es in Deine Verstärkung geht. Okay, die Preamp-Signale würden so ohne Reverb ans Pult gehen, aber solange Du keine abgefahren Spezialeffekte aus dem RV-6 holst, kannst Du das theoretisch auch im Pult beimischen.

Du könntest das Problem evtl. sogar so lösen: Statt abenteuerlicher Signalführung bei Dir auf dem Bard schleifst Du das RV-6 über einen Effektweg in Dein Mischpult ein und fügst es dort in den beiden Kanälen dem Gitarrensignal zu. Wäre das in Eurem Gesamtsetup machbar?
 
Anker

Anker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
06.02.21
Beiträge
41
Kekse
102
Du könntest das Problem evtl. sogar so lösen: Statt abenteuerlicher Signalführung bei Dir auf dem Bard schleifst Du das RV-6 über einen Effektweg in Dein Mischpult ein und fügst es dort in den beiden Kanälen dem Gitarrensignal zu. Wäre das in Eurem Gesamtsetup machbar?
Hui, klar das geht. Das Signal hole ich mir einfach wieder zurück an mein Pedalboard. Der Vorteil wäre unter anderem das ich es schalten kann. Nehme ich das integrierte vom Pult geht das nicht.
Gut Idee, Danke!!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben