Vintage mechaniken für strat

von bluesriot, 15.03.08.

  1. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 15.03.08   #1
    hi,
    ich suche vintage mechaniken für meine strat und wollte fragen ob ihr mir welche empfehlen könnt wo nicht fender draufsteht und die die selbe, oder bessere qualität haben.
    ich wollte BIS 50€ gehen.
    gruß
    Bluesriot
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    787
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 16.03.08   #2
    hi bluesriot!
    auf vintage-mechaniken steht eigentlich nie fender drauf - da gehört "kluson" drauf ;)

    schau mal bei rockinger.de - da solltest du fündig werden. habe den preis nicht auswendig im kopf, aber sollte in dein budget passen!

    cheers - 68.
     
  3. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 16.03.08   #3
  4. bluesriot

    bluesriot Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 17.03.08   #4
    danke, ich denke die nehm ich.
    ich nehme mal an die arbeiten besser als die standart strat mex mechaniken, damit bin ich nähmlich sehr unzufrieden.
    gruß
    bluesriot
     
  5. Pabu

    Pabu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Fürstenwalde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    406
    Erstellt: 17.03.08   #5
    Die werden bei dir aber nicht passen, da deine Mechaniken ne größere Bohrung haben. Musst dir gleich diese Hülsen (weiß jetzt net wie die Dinger heißen) mitbestellen.
    Besser funktionieren werden sie nicht, denn die auf der Mex Standard und USA Standard sind schon ziemlich gut. Einziger Vorteil ist, dass man sie leichter drehen kann ohne an die anderen Mechaniken zu berühren, da der Drehkopf etwas kleiner ist.

    MfG Pabu
     
  6. bluesriot

    bluesriot Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 17.03.08   #6
    die passen nicht???
    nein, was ich an den standartdingern nicht gut finde, ist dass ich erst ein bisschen drehen muss dass da etwas passiert also da zuerst ein kleiner leerlauf ist.
     
  7. Pabu

    Pabu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Fürstenwalde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    406
    Erstellt: 17.03.08   #7
    Das hast du bei den Vintage Mechaniken auch. Soll auch so sein um genauer einstellen zu können, ich fands anfangs auch blöd aber irgendwann hat man seine Grobmotorik dann überwunden und kommt damit zurecht.
    Einziger Vorteil den noch rausholen kannst sind Mechaniken mit unterschiedlichen Höhen um mehr Druck auf den Kopf zu bekommen. Weiß net wieviele Saitenhalter deine Mex Stand. auf der Kopflatte hat, wenn es 2 sind kannst du den Einen dann wegnehmem.

    MfG Pabu
     
  8. bluesriot

    bluesriot Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 17.03.08   #8
    Die hat nur einen, ich meine for die g und b saite
     
  9. Pabu

    Pabu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Fürstenwalde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    406
    Erstellt: 18.03.08   #9
    Dann würd ich an deiner Stelle die Originalen drauf lassen, wenn es nicht um das Design geht. Die Vintage lassen sich zwar durch die größe ~etwas~ leichter einstellen, aber die 2 Sekunden die du beim Stimmen sparst wären mir keine 50€ + wert.
    Aus Designgründen kann ich es verstehn, finde diese eckigen auch nicht so schön habe mich aber dran gewöhnt.

    MfG Pabu
     
  10. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    787
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 18.03.08   #10
    hi!
    mh, das ist aber eine etwas merkwürdige mitteilung...
    bei meinen vintage-mechaniken habe ich das nämlich nicht.

    ich glaube auch nicht, daß das so sein "soll"...


    cheers - 68.
     
  11. Pabu

    Pabu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Fürstenwalde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    406
    Erstellt: 18.03.08   #11
    Hi Goldtop,

    man hat immer ein kleines Spiel bevor die Mechaniken anfangen zuarbeiten. Ich denke aber das hängt auch davon ab wie doll man dreht, wenn ich z.B. ganz vorsichtig an den Mechaniken drehe merke ich das Spiel genau, beginnt vielleicht bei 0,3mm zu arbeiten. Ich hatte das bei einer 50s Classic (vintage Style Mechaniken) genau wie bei meiner Am. Standard mit diesen neuen Mechaniken.
    Ich glaube das merkt man einfach irgendwann nicht mehr, weil man weiß wie man drehen muss um den Spielraum zu umgehen. Hatte bisher noch keine Gitarre wo das nicht der Fall war (außer bei einer 60€ Ebay Akustik-Klampfe).

    MfG Pabu
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.03.08   #12
    68: es gibt immer ein kleines Spiel, merkt man am besten wenn man die Drehrichtung wechselt. Bei manchen eben etwas mehr.
     
Die Seite wird geladen...

mapping