Vintage Thread

von Andibass, 29.05.06.

  1. Andibass

    Andibass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 29.05.06   #1
    Hallo,

    wollte mal einen Vintage Thread aufmachen. Hier soll alles das reinkommen, dass dazu geeignet ist einen Bass auf Vintage zu trimmen, natürlich nur wenn ihr etwas wisst. Ich werde nicht den Anfang machen, denn wenn ich etwas wüsste, dann würde ich den Thread nicht aufmachen ;) . Also her mit den Vorschlägen.

    MFG :)
     
  2. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 30.05.06   #2
    Sägen
    Bohrer
    Schleifpapier
    ...
    oder meinst du nur Soundtechnisch...

    Ansonsten gäbs da noch so eine Säure die Metalteile über nacht rosten lässt... weiß jemand ob es Salpetersäure sein könnte?

    Brandfleck an der Kopfplattem uss sein....

    Auch ein Klassiker: in einem Rocherlokal in die ecke stellen (Kneipe oder so)
    Das besonders gut bei weißen Bässen..

    Ich mach morgen mal ein Foto von meinem "Vintage" RBX ;)
     
  3. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 30.05.06   #3
    Um einen Bass "auf vintage" zu trimmen, musst Du ihn mindestens 20 Jahre lang intensiv benutzen. Alles andere sieht aus wie gewollt und nicht gekonnt.
     
  4. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 30.05.06   #4
    Was heißt denn "vintage" überhaupt? Es kann zwar "alt" bedeuten, gemeint ist aber alt im Sinne von "klassisch". Das bedeutet eben nicht zwangsweise, dass der Bass von Gebrauchsspuren gekennzeichnet ist wie ein Verbindungsstudent nach der Mensur. Ein Vintage-Instrument ist also ein "Klassiker" wie z. B. ein Auto aus vergangenen Tagen zum Klassiker wird, welches meist im Gegensatz zu manchen Vintage-Instrumenten gepflegt wird. Eine gewisse Patina und normale Abnutzungserscheinungen sind logischerweise anzutreffen, unvermeidbar und durchaus reizvoll.

    Ein Bass wird aber nicht dadurch zum Klassiker, indem man ihm mit Schleifpapier, Flammenwerfer und Säure zu Leibe rückt.:eek:

    Sorry, aber das musste ich mal loswerden. Mir geht die ganze Vintage-Hype etwas auf die Nerven, zumal beim Versteigerer der Dreck deutscher und manchmal auch japanischer Provinienz der 60er und frühen 70er als Vintage angepriesen wird und es genug Leute gibt, die das auch noch glauben (ich rede hier von Framus, Höfner-Bässen (meist aus Sperrholz) oder Cimar oder ähnliches. Diese Instrumente waren damals schon mies, durch das Alter sind die nicht besser geworden.:mad:
     
Die Seite wird geladen...

mapping