Vocal-Aufnahmen mit 48Khz! Gut oder Schlecht?

von Cezar, 21.06.08.

  1. Cezar

    Cezar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.08   #1
    Hallo zusammen!
    Habe da folgendes Anliegen:
    Nehme momentan alle meine Songs (Rap-vocals) in 48Khz auf statt auf den gewohnten 44,1Khz.

    Haben es lange Zeit nicht so gemacht bis wir festsellten, dass bei veränderungen der Samplerate von 44,1 Khz auf 48 Khz weniger Rausch- und Piepton im Hintergrund zu hören ist.

    ich habe eine Mp3 Cd mit unseren Tracks und den von anderen gebrannt und wollte sie in einem MP3 tauglichem CD-player abspielen, ABER......... alle Lieder von UNS die sich auf der MP3 cd befinden werden zu langsam abgespielt. Die Lieder von anderen Künstlern allerdings normal!

    Liegt das an der 48 Khz samplerate?

    p.s auf dem Pc laufen alle Lieder normal wie sie sollten!
    Bitte helft mir........:confused:
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 21.06.08   #2
    Das Aufnehmen mit höherer samplerate ist ja ganz gut. Aber wenn du fertig bist, mit dem Bearbeiten deiner Musik, ist es schon ratsam mal ein redbook-kompatibles Dateiformat zu wählen. Das wäre dann für CD z.B. 44,1 kHz /16 bit. Dieses Verändern beim Exportieren des Materials nennt man dithering.
     
  3. Cezar

    Cezar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.08   #3
    Heißt das, das ich die Komplette Projekteinstellung auf 48 Khz lassen kann
    dafür aber nach dem Aufnehmen alles mit 44,1 Khz exportiren soll?

    Führt das nicht zu unstimmigkeiten?
    Oder hab ich dich vielleicht Falsch verstanden?
    Gruß, cezar
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 24.06.08   #4
    Ja, kannst du (48khz lassen). Auch wenn es ohne den Piepereien unsinnig wäre.
    Nur interessehalber: USB-Mikrofon?

    Ja, sollst du (mit 44khz exportieren).

    Ja, führt zu Unstimmigkeiten (44 vs 48 - aber in deinem Player offenbar mehr als im Sequencer)
     
  5. Cezar

    Cezar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.08   #5
    Ja, USB micro.
    Bisher konnte man mir nicht viel über seine Nachteile erzählen im Gegensatzt zu XLR aber ich steige demnächst auf XLR um.

    Danke für eure Hilfe!
     
  6. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 25.06.08   #6
    Dachte ich's mir doch :D
    Hintergrund: einige arbeiten fix mit 48khz; bei 44 wird also umgerechnet.

    Stichworte Monitoring und Qualität.
     
Die Seite wird geladen...

mapping