Vocal Kompressor

von Ruffnix, 20.09.07.

  1. Ruffnix

    Ruffnix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #1
    Hallo zusammen,
    beim abmischen meiner Vocals hab ich oft das Problem, dass es sehr zischt oder überhaupt die Aufnahme durch einen Kompressor zwar viel druckvoller kommt, jededoch bin ich der Meinung, die aufnahme ist danach zerstört.

    Könnt ihr mir vielleicht Plugins empfehlen oder Programme mit denen ich am besten die Vocals abmische? WaveLab ist vorhanden. Cubase ist vorhanden.

    Ist das zusammenspiel von Kompressor und EQ wichtig?

    Das sind so Grundfragen :)


    lg & DANKE ruff
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 20.09.07   #2
    ja, sehr sogar. Wenn du bspw. erst viele Bässe hinzu eqst und das ganze dann komprimierst ergibt es ein anderes Ergebniss, als den EQ hinter den Kompressor zu setzen. Das nimmt zwar erst ganz andere Dimensionen an, wenn du z.B. ein ganzes Drumset komprimierst, dennoch sollte man das nicht unterschätzen.
    Da du keinerlei Preisvorstellung genannt hast:
    Ich habe gute Ergebnisse gehört mit dem Yamaha Vocal Rack, von dem du dir auch eine gratis Demo ziehen kannst. Kostet 69€.
    Sehr gut finde ich den Kompressor aus dem Waves SSl Bundle. Der kostet aber auch gleich ordentlich mehr.
    Der Voxengo Voxformer soll auch ziemlich gut sein für seinen Preis, den kenne ich aber persönlich nicht.

    hast du mal einen De-Esser probiert?


    Gruß,
    Florian
     
  3. Ruffnix

    Ruffnix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.07   #3
    Vielen Dank, für deine Bemühungen!
    Klar, den hab ich schon öfters ausprobiert, bisher hat der immer meine Aufnahme kaputt gemacht. Ich glaub der war falsch eingestellt, was beachte ich da am besten?

    _______________

    Die Kompressoren, die du mir empfohlen hast werde ich mal ausprobieren, ich hoffe es gibt Trialversionen.

    Schönen Gruß Marvin
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 21.09.07   #4
    Ein De-Esser senkt Zischlaute (s, ss, ß, sch, z, tz) im Gesang ab. Bei den meisten De-Esser Plugins kann man nur zwischen Male und Female wählen und die typischen Frequenzen werden je nach Intensität der Einstellung schmallbandig abgesenkt. Falls man also nicht die direkt eine Frequenz zum Einstellen hat, kann man hierbei nicht viel falsch machen. Wenn es trotzdem nicht wirklich funktioniert, solltest du mit dem Equalizer selber diese Frequenz suchen und absenken.

    Bye :great:
     
  5. Ruffnix

    Ruffnix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.07   #5
    das mit dem EQ ist ne richtig gute idee, hoffentlich filter ich da nicht wichtige andere laute raus :)

    bye bye
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 21.09.07   #6
    Quark ;) Dafür hast du doch deine Ohren und wenn es sich nicht mir gut anhört, kannst du es jederzeit rückgängig machen.

    Viel Spaß. Bye :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping