Vocals aus Song entfernen (Instrumental erstellen)

Daw12345
Daw12345
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
10.06.15
Beiträge
253
Kekse
0
Hi,

gibt es eigentlich heutzutage mittlerweile die Möglichkeit, mit Logic Vocals professionell aus einem Song zu entfernen, damit man nur ein Instrumental hat?
Man findet auf Youtube immer wieder extrem gute, aber geht das so einfach?

Liebe Grüße
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G
Gast 2609
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.19
Registriert
21.06.18
Beiträge
121
Kekse
280
Mittels invertieren. Ob das mit Logic geht weiss ich nicht. Hab auf die Schnelle nur ein Audacity Tutorial gefunden.


 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.210
Kekse
5.589
Ort
Kiel
Ja Stimme entfernen ist klar, aber diese dann auf ein andres Playback mischen?
 
G
Gast 2609
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.19
Registriert
21.06.18
Beiträge
121
Kekse
280
Puh. Da muss ich passen.
 
P
puschido14
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
02.01.12
Beiträge
158
Kekse
666
Ort
Köln
Das Prinzip mit der Auslöschung funktioniert ja auch andersrum. Du löscht mit dem Instrumental dann einfach den Instrumental-Teil aus und hast die Vocals dann übrig.
Wenn man genug sucht, findet man aber auch A Cappellas zu zahlreichen Songs ;)
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.292
Kekse
48.792
Sorry, aber das ist kompletter Stuss - weil: das Thema wurde hier schon x-mal durchgekaut.
Es gibt heute praktisch alles als solo oder mix-1.
Legal kostet es einen bestimmten Betrag, aber natürlich ist im Netz auch manches zu finden.
(teilweise aus offiziellen Remix Contests, Guitar Hero etc)

Man kann es mit entsprechenden Werkzeugen (ua Melodyne) auch manuell machen.
Perfekt ist es immer noch schwierig, für gute Ergebnisse dürfte man die Länge der Passage in Minuten als Stunden ansetzen, bei einem komplexen Mix auch länger.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 8 Benutzer
Mihaly
Mihaly
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
11.06.07
Beiträge
212
Kekse
374
gibt es eigentlich heutzutage mittlerweile die Möglichkeit, mit Logic Vocals professionell aus einem Song zu entfernen

Hallo Daw
wie Tiles schon beschrieben mittels invertieren und dies ist natürlich auch in Logic möglich. Genauer gesagt werden dadurch einfach die
(im Panorama in der Mitte liegenden) Monosignale ausgelöscht. Links/rechts davon liegende Stimmen jedoch nicht. Kick und Bass, die meistens auch in der Mitte sind, halt auch. Das Resultat ist auf diese Weise sehr bescheiden und mono.
Die Midi/Audioplayer mit dieser beliebten integrierten Funktion sind einwenig besser und arbeiten stereo. In Logic wäre das:
1. die Region der Stereospur auf eine 2. Spur kopieren
2. bei der neuen Spur das Plug-In -> Utilitie -> Gain -> in Stereo einsetzen und wie in Abbildung einstellen.
(Phase Invert L+R und Swap L/R)
Bildschirmfoto.jpg

- Je nach Fadereinstellung der 2. Spur wird nun mehr oder weniger ausgelöscht.
Wenn du (auf der 2. Spur) nun mittels EQ den Bass etwas absenkst wird dieser dadurch auch weniger ausgelöscht.

Viel Glück beim pröbeln
Mihaly

Betreffend
Das Prinzip mit der Auslöschung funktioniert ja auch andersrum

leider Nein, ausser die Instrumente wären nicht monokompatibel und würden sich bei mono selbst auslöschen. Dies war früher bei gewissen billigen Stereoeffekten der Fall.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.273
Kekse
9.753
leider Nein, ausser die Instrumente wären nicht monokompatibel und würden sich bei mono selbst auslöschen.
"Monokompatibel" hört man immer wieder, aber hmm ich frag mich ob man das Wort oft zu unüberlegt in den Mund nimmt.
Wenn man ein Stereosignal zu Mono summiert finden IMMER Auslöschungen statt, es sei den der linke und rechte Kanal sind exakt identisch, was dann aber bedeutet dass das Signal bereits vor der Summierung Mono war...
 
Mihaly
Mihaly
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
11.06.07
Beiträge
212
Kekse
374
"Monokompatibel" hört man immer wieder, aber hmm ich frag mich was das genau bedeutet
Dies bedeutet dass der Mix nicht völlig zusammenbricht wenn auf Mono geschalten wird. Und nein, es gibt nicht immer hörbare Auslöschungen. Sie entstehen nur bei invertierten oder phasenverschobenen LR-Signalen die von Effektgeräten oder falsch platzierten Mikrofonen stammen.
Und nein, der linke und rechte Kanal müssen nicht identisch sein, aber keinenfalls um eine halbe Phase (180') verschoben.
 
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.273
Kekse
9.753
Dies bedeutet dass der Mix nicht völlig zusammenbricht wenn auf Mono geschalten wird.
So versteh ich das auch. Aber ab wann etwas zusehr zusammenbricht ist mMn eine subjektive Entscheidung.

Sie entstehen nur bei invertierten oder phasenverschobenen LR-Signalen die von Effektgeräten oder falsch platzierten Mikrofonen stammen. Und nein, der linke und rechte Kanal müssen nicht identisch sein, aber keinenfalls um eine halbe Phase (180') verschoben.
Auch Vorsicht mit dem Wort Phasenverschiebung im Zusammenhang zweier nicht periodischen Wellenformen. Da wurde ich auch schon eines besseren belehrt.
Dass jedes Stereosignal das M/S Seitensignal komplett verliert, wenn man es zu Mono summiert, kannst du selber testen, indem du dir in der DAW eine M/S Matrix zusammenbastelst.
Oder aus den zwei Formeln ableiten:
L=M+S (linker Stereokanal = Mittensignal + Seitensignal)
R=M-S (rechter Stereokanal = Mittensignal - Seitensignal)
..und feststellen, dass sich das Seitensignal komplett auslöscht, wenn man R+L summiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mihaly
Mihaly
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
11.06.07
Beiträge
212
Kekse
374
Sorry, ich kann dir nicht folgen. Bei einem Stereomix ist ein in die Mitte "gepantes" Mono Signal immer auf beiden Kanälen. Wenn dieses Monosignal nur auf einer Seite "gepant" ist hebt es sich bei der Mono-Zusammenführung nicht auf! Dazu brauchts auch keine Formel mit Minuszeichen.
Belehrungen betreffend der Bezeichnung "Phasenverschiebungen im Zusammenhang einer nicht periodischen Wellenform" ist nur eine Wort-Spitzfindigkeit von Freaks und hat mit dem eigentlichen Problem nichts zur Sache. Genauso ist mir klar dass Phasenverschiebungen eben frequenzbezogen sind.
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.292
Kekse
48.792
Das ist keine Spitzfindigkeit, sondern eine technisch-mathematische Definition.
Die Phase wird im Winkelmass von 0-360 Grad angegeben, woraus bereits folgt, dass es sich um ein periodisches Signal handeln muss... nach 360 geht es wieder bei Null los ;)

Dass der Begriff umgangssprachlich falsch benutzt wird, ist eine andere Baustelle und beruht auf der Besonderheit, dass eine Polaritätsumkehrung des Signalpegels bei allen Frequenzen einer Phasenverschiebung von 180 Grad entspricht.

Bezogen auf die Ausgangsfrage funktioniert dieses Invertieren nicht, weil dann eben alles aus der Mitte ausgelöscht wird (wie oben schon beschrieben). Dazu kommen noch reale und künstliche Raumanteile einer 'Stimme' (bei aktuellen Aufnahmen gut 4-8 Komponenten).
.
Die Software mit der so etwas bearbeitet wird löst Spektren im Bereich 1/100 Cent auf und erlaubt (über die Zeitachse) die Darstellung der akustischen Ereignisse. Abschnitte der Spektren lassen sich markieren und anschliessend entweder entfernen oder herauskopieren. Egal ob Stimme, Trommel, Klavier oder Violine.
Das Ganze gibt es seit über 10 Jahren, aber es existiert bis heute kein Produkt am Markt, was genau diese Aufgabe in befriedigender Form automatisch löst - das allein spricht schon Bände :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.273
Kekse
9.753
Wenn dieses Monosignal nur auf einer Seite "gepant" ist hebt es sich bei der Mono-Zusammenführung nicht auf!
Das ist wohl wahr, wenn da nicht noch viele andere Mono und Stereospuren hinzu kämen. (Beispiel: zwei Gitarren. eine rechts, die andere links.) Die zwei Gitarren sind von Hand gespielt, und daher absolut nicht "in Phase" zueinander. Das wäre reiner Zufall. Bei Mono-umschalten löscht sich das teilweise aus, natürlich nicht vollständig, und auch nicht statisch. Das ist ganz normal, gehört zum Stereobild.

Ein Stereomix besteht ja nicht nicht aus einer einzigen Monospur, die auf eine Seite gepannt ist.

Ich möcht mich jetzt nicht weiter vom eigentlichen Thema entfernen, das hab ich eigentlich nur gesagt um von der Entfernung der Stimme durch Phasenumkehrauslöschungen abzuraten, weil da nur Mist rauskommen kann. Wenn, dann mit Melodyne oder ähnlichem versuchen, aber keine Wunder erwarten.
 
Zuletzt bearbeitet:
The_Dark_Lord
The_Dark_Lord
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
21.12.19
Registriert
24.03.09
Beiträge
5.890
Kekse
19.332
Ort
Wien
Man findet auf Youtube immer wieder extrem gute,
Das liegt daran, dass hier nicht die Vocals "entfernt" wurden, sondern die Person tatsächlich zugriff auf die "Multitrack"-files (also die einzelnen Spuren nach dem Mix) hat, und eben die Vocal-Spur stumm geschalten hat.

Es ist bei vielen Musikproduktionen üblich, auch eine Instrumental-Version zu erzeugen (noch während dem Mix), die dann später zB als Playback verwendet werden kann.
Diese Instrumentals sind nicht immer einfach öffentlich erhältlich, viele finden aber dennoch irgendwie den Weg ins Internet.

Aber nur um das klarzustellen: Hier hat nicht jemand den fertigen Song genommen und mit einer Software die Stimmen entfernt - hier hatte jemand Zugriff auf die Einzelspuren der Aufnahme, und hat die Spuren mit den Stimmen auf stumm geschaltet und das Ergebnis abgespeichert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
A
Artyom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.21
Registriert
03.09.21
Beiträge
1
Kekse
0
Hi,

gibt es eigentlich heutzutage mittlerweile die Möglichkeit, mit Logic Vocals professionell aus einem Song zu entfernen, damit man nur ein Instrumental hat?
Man findet auf Youtube immer wieder extrem gute, aber geht das so einfach?

Liebe Grüße
Hi Daw12345,

es gibt ein neues professionelles Tool

Viele Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben