Vocoder: Digitech vs. TC-Helicon

von fury712, 04.08.07.

  1. fury712

    fury712 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.07   #1
    Hallo, zur "Abwechslung" mal eine etwas längere Frage:

    Ich arbeite zur Zeit mit einem Digitech Vocalist II und Midifiles, wobei der Vocalist grundsätzlich 2 Arbeitsmethoden bietet: einmal den Vocoder, wo eine 2. Stimme nach (Einzel-)Midi-Noten erzeugt wird und zum zweiten den Harmonizer, der 3- bis 5-stimmigen Satzgesang nach Midi-Harmonien erzeugt. Leider habe ich beim Vocalist noch keine Möglichkeit gefunden, den Harmonizer via Midicontroller auf "nur" eine 2. Stimme (z. B. Terz drüber) zu reduzieren.

    Da ich viele Midifiles habe, wo im Original eine 2. Stimme vorhanden ist, das Midifile eine 2. Stimme in Einzelnoten aber nicht beinhaltet, suche ich nach eben dieser Möglichkeit (s. o.) - ist das möglicherweise mit einem TC-Helicon-System (welchem?) zu realisieren?

    Für eine Rückinfo vielen Dank vorabund viele Grüße, fury712
     
  2. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 04.08.07   #2
    Hi
    Ich setze den MAN VF11 und den TC Helicon VP Plus ein. Mit dem Helicon kannst du alles machen.Auch eine zweite,dritte vierte... Stimme direkt ueber Midi vorgeben. Vibrato, Pitch, Delay, Geschlecht ... jeder Chorstimme ist editierbar.Main und Chor Vocal besitzen jeweis einen kompletten Mixer Channel Strip.
    Inclusive Noise Gate, Compressor, EQ, Hall, Delay ...
    Eben alles was man fuer Vocals so braucht.
    Die PLUS Stimmverfremdung setzte ich eher selten ein. Nur fuer Spezialeffekte. Klingt doch sehr kuenstlich. Und der Eingangasverstaerker reicht nicht an die Qualitaet des Mic Vorverstaerkers eines (Mackie) Mischpultes ran. Beim Gebrauchtkauf sollte man darauf achten, dass kein Stoersignal am Ausgang liegt.Habe da eine Odysee hinter mir. Und Plus muss nicht unbedingt sein. Das Teil ist zudem recht gross. Ich wuerde heute einen der TC Nachfolger waehlen. In Puncto Chor sind das sicherlich die besten Teile.
    ciao
     
  3. kiroy

    kiroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Pliezhausen - am A.... der Welt ;)
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    2.159
    Erstellt: 06.08.07   #3
    Ob das mit Midicontroller geht, kann ich Dir jetzt auch nicht sagen, aber ich hatte auch mal den Vocalist II und habe dazu jeweils verschiedene Presets gebastelt.
    Einige Presets haben nach der Harmonizer-Methode gearbeitet und andere als Vocoder.

    Wenn Du die Harmonizer-Funktion benutzt, kannst Du bestimmen, wieviel und welche Stimmen erzeugt werden. Da kann man auch den Vocalist dazu bringen, dass er immer nur eine Stimme (eben z. B. immer die Terz darüber) erzeugt.

    Die ersten Vocalisten sollen übrigens einen Software-Fehler haben und nur mit Midi-Kanal 16 einwandfrei funktionieren.
    Seit ein paar Jahren habe ich das T.C. Quintet. Es klingt ein bisschen natürlicher. Es liegen aber keine Welten zwischen dem alten Vocalist und dem T.C.!
     
Die Seite wird geladen...

mapping