Volume Poti log oder linear

von Magl, 26.04.08.

  1. Magl

    Magl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.07
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.08   #1
    Hi,

    habe vor meine Gitarre (Godin) umzubauen. Im Moment ist sie mit H-S-S bestückt, sollen aber 2 Humbucker von Seymour Duncan rein. Da die Humbucker splitbar sind, hab ich vor ein Push-Pull Poti zu verbauen. Allerdings dachte ich immer, dass das Volume Poti ein logarithmisch sein sollte, bei meiner Gitarre ist aber im Moment ein lineares verbaut. Hab ich mich etwa die ganze Zeit getäuscht und linear ist besser als Volumepoti geeignet, oder sollte man eigentlich schon log nehmen?

    Gruß Magl
     
  2. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 26.04.08   #2
    Normalerweise verbaut man log. als Volumenpoti. Hast Du das gemessen oder steht da ein Kennbuchstabe drauf?
     
  3. Magl

    Magl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.07
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.08   #3
    Hi,

    hab nicht gemessen, steht drauf. Das Tonepoti ist ein log, das Volume ein lineares. Fand ich seltsam, aber hat bisher eigentlich gut funktioniert. Aber wer weiß wie das bei anderen PU's ist.

    gruß Magl
     
  4. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 26.04.08   #4
    Steht da wirklich lin. und log. drauf oder A und B?
     
  5. Magl

    Magl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.07
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.08   #5
    Ne, da steht A und B drauf. Also A500kOhm und B500kOhm
     
  6. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 26.04.08   #6
    Das muß absolut nichts heißen. Amis, Europa und Japapapaner haben da gaaanz unterschiedliche Vorstellungen, was A und B denn nun heißen soll :-)
    Halt einfach mal ein Multimeter zwischen Schleifer (Mitte) und einen der Außenkontakte. Linear sollte da ungefähr den halben aufgedruckten Wert anzeigen.
     
  7. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 26.04.08   #7
    Dass der Volumepoti linear ist, ist nicht ungewöhnlich.

    Bei Gibson und Epiphone werden z.B. auch lineare Volume-Potis verwendet ... das hat den Vorteil (zumindest beim Einkanaler), dass von 10 bis 5 die Verzerrung langsam abnimmt und es ab 5 anfängt clean zu werden. Erst ab etwa 3 wird es auffallend leiser ;) Es wäre also nicht ungewöhnlich wenn du lineare Volume Potis hast ;)

    (Danke Sele ^^ )
     
  8. Redmouth

    Redmouth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    432
    Erstellt: 26.04.08   #8
    ...Vorausgesetzt der Schleifer steht in der Mitte der Widerstandsbahn ;)

    Redmouth
     
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 26.04.08   #9
    Danke, ich vergaß das zu erwähnen...
     
  10. Magl

    Magl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.07
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.08   #10
    Aha,

    alles klar, vielen Dank, dann werde ich wohl besser mal nachmessen bevor ich mir da was falsches bestell.

    Gruß Magl
     
  11. Magl

    Magl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.07
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.08   #11
    So, hab mal nachgemessen, die Beschriftung passt schon. Volume ist linear, Tone ist log. Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass man mit einem linearen besser den Verzerrungsgrad regeln kann, dafür aber die Lautstärke dann plötzlich schlagartig abnimmt und bei nem log die Lautstärke gleichmässiger regelbar ist, dafür aber der Gain nicht so präzise eingestellt werden kann? Und das Tonepoti als log ist ok, oder nicht?

    Gruß Magl
     
Die Seite wird geladen...

mapping