Von Epi zu Gibson oder"was bringt mir mehr"

B
Big J
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.15
Registriert
04.07.05
Beiträge
204
Kekse
844
Ort
Bonn
Hi leute =)

Ich habe momentan das problem das ich nach langen abenden den Versuch aufgegeben hab per Amp einstellung was an dem Sound meiner Epi Les Paul Standard zu verbessern.

Zu wenig biss,viel zu dumpf, zu wenig Charakter.

da ich plötzlich durch nen Befreundeten Musikhändler die möglichkeit hätte Zinsfrei mir ne Gibson LP Studio in Worn Cherry oder Brown zu Finanzieren bin ich ins nachdenken gekommen.

Ich frage mich nun ob das wirklich die beste Maßnahme aktuell wäre, ob sich ne Gibson etwa bei meinen Amp überhaupt austoben kann, das ich auch n deutlichen Unterschied höre.

Ich habe einen Vox VT 20

Die andere Variante wäre halt in meine Epi etwa Duncans einzubauen.

ich bin da etwas hin und hergerissen ob sich das in meiner Situation lohnt auf den Heiligen Gral Gibson umzusteigen und würde mich über ratschläge freuen :)


Cheers :)
 
Eigenschaft
 
Seb85
Seb85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.21
Registriert
25.04.10
Beiträge
134
Kekse
321
Schwer da nen Tipp zu geben.
Aber eins steht fest: Wenn du unzufrieden bist muss was anderes her!:)

Hast du denn ein Rückgaberecht bei dem Musikhändler?
 
B
Big J
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.15
Registriert
04.07.05
Beiträge
204
Kekse
844
Ort
Bonn
jap hab ich 14 Tage

aber bei ner Finanzierung ist das halt immer n wenig komplizierter bis man da sein Geld wiederkriegt (er hat n Deal mit ner bank das er ne gewisse(ich glaub 5 pro geschäftsjahr oder so) anzahl dieser Sonderfinanzierungen anbieten darf alle anderen müssen recht hohe zinsen blechen)
 
dugabe
dugabe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
24.02.09
Beiträge
1.234
Kekse
2.293
Ort
Schleswig-Holstein
Hey,
guter Kontakt mit dem Verkäufer ist doch schon ne Menge Wert ^^
Ich würd auch den Amp nochmal ins Auge fassen.. Vielleicht darfst du ja mal deine Gitarre mit zu ihm bringen oder deinen Amp und dann einfach mal testen, welches von beiden der Schwachpunkt ist und was am besten zusammen klingt.. Kaufen ist immer so ein Papieraufwand, wenn du kurz mit deinem Amp hingehst (am besten halt abgesprochen ;) ) und die mal rein steckst, siehst du ja, ob sich sofort ein neuer Sound ergibt..

Tonabnehmertausch würde ich nicht empfehlen.. Was kosten die Duncans? 100€ ? Und dann hast du halt immernoch eine mäßige Gitarre mit guten PUs, der dumpfe Sound kommt aber auch durch schlechtes Holz und so weiter.. Dann muss ja sowieso irgendwann ne neue Gitarre her ^^
Die Gibson hatte ich auch eine Weile (Signatur) und find sie auf jeden Fall in Ordnung, wenn man sowas mag.. Anspielen solltest du sie trotzdem, haben die keinen Vox Vt20 da, über den man mal testen könnte?
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.360
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
kommt drauf an was du willst. ich sags mal so:
neue tonabnehmer bringen dir da echt ne steigerung, die epi-pus sind verdammt muffig, ich hab die auch schnell ersetzt, und vermisse sie NICHT.
wenn du es selber kannst biste bei 150€ dabei, recht günstig.
aber wenn du eine gibson hast merkst du auch die unterschiede die der preis macht (imho), bist auf dauer glücklicher mit der.
und du wirst es nich nur hören dass sie anders ist, sie fühlt sich auch anders an (spiel mal beide trocken an)
die epi-pus kannst du später immernoch tauschen, falls du ne ersatzgitarre brauchst oder sowas.

---------- Post hinzugefügt um 12:58:55 ---------- Letzter Beitrag war um 12:55:59 ----------

Tonabnehmertausch würde ich nicht empfehlen.. Was kosten die Duncans? 100€ ? Und dann hast du halt immernoch eine mäßige Gitarre mit guten PUs, der dumpfe Sound kommt aber auch durch schlechtes Holz und so weiter..
Kann ich nicht bestätigen. hab 2 epis hier, denen beiden der wechsel völlig neue welten offenbart hat. ist wirklich n riesenunterschied bei denen, die verbauen da mist. hatte da anfangs das gleiche problem wie TE, nutze immernoch meine epi, trotz Gibson.
trotzdem:
Dann muss ja sowieso irgendwann ne neue Gitarre her ^^
 
incoming
incoming
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.396
Kekse
4.195
Ort
Nähe Stuttgart
in deiner momentanen Situation würde ich mir auch die Gibson besorgen. In die Epi neue PU'S einbauen lohnt sich meiner Meinung nach nicht. Aber vlt. solltest du da mal die Saiten wechseln ;) Soweit ich das deinem Eröffnungspost rauslese findest du Gibson eh geil, von daher wirst du dir später sowieso eine kaufen :D
 
dugabe
dugabe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
24.02.09
Beiträge
1.234
Kekse
2.293
Ort
Schleswig-Holstein
Gut, das kann natürlich sein :D Hätte vermutet, dass man als Gitarrenfirma eher einen Kompromiss findet, weil PUs ja jetzt auch nicht soo teuer sind..
Aber Duncans gibts ja sonst hier auch im Flohmarkt, da kriegt man eigentlich für 40 - 50€ pro Stück schon ganz gute Tonabnehmer, wahlweise auch einige Gibson PUs.. Und Tonabnehmer kann man im Zweifelsfall auch wieder verkaufen oder in die nächste Gitarre einlöten, da ist das Risiko natürlich nicht so hoch beim Kauf ^^
 
lubaya91
lubaya91
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.13
Registriert
02.08.10
Beiträge
87
Kekse
209
Ich kann nur sagen, spiel sie mal gegeneinander an deinem Amp an. Dann wird sich entscheiden, ob du dir die Gibson leistest oder nicht.
Ich meinerseits habe auch eine Epi- bin mit dem Sound dank der eingebauten Burstbucker Pro zufrieden, da kann ich crazy-iwans Meinung, man hört einen Unterschied (und nicht zu wenig)! Aber das Holz der Worn Brown ist einfach besser, meiner Meinung nach- ich hab meine gegen eine Studio angespielt- gleiche PU, meine noch mit besserem Kondensator drin; trotzdem hat für mich die Gibson klar gewonnen!
P.S.: Morgen kommt sie (Gibson Studio 60s Tribute WHB) hoffentlich nach Hause ;D
 
relact
relact
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.01.23
Registriert
09.09.05
Beiträge
4.040
Kekse
82.509
Ort
Cielo e Terra
Ich bezweifle, dass Du mit einer Gibson Les Paul über einen Vox VT 20 mit 8er Speaker dann soooo viel besser klingen wirst, wie Du Dir das erhoffst.

Nimm Deine Epi in einen Musikladen mit, vergleich sie mit einer Gibson und beide an unterschiedlichen Amps. Die Kombination von beiden muß Dir gefallen. Nicht die Gitarre allein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
jf.alex
jf.alex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.16
Registriert
27.07.09
Beiträge
4.639
Kekse
40.967
Ort
Frankfurt
Der VT20 hat einen winzigen Achtzollspeaker. Da KANN man IMHO nicht wirklich gut mit klingen. :gruebel:

Alex
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
B
Big J
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.15
Registriert
04.07.05
Beiträge
204
Kekse
844
Ort
Bonn
@alex, naja das is wahr :D aber man muss vlt erwähnen ich spiel zuhause über kopfhörer da is die frage inwieweit n speaker da was bringt(is eher ne frage hab da kaum ahnung)

hm ja das mit dem gegeneinander antesten is natürlich ne gute idee, das problem is besagter shop mit den connections ist in bremen und ich wohn in bonn, fahre bald eh übern langes WE zu nem guten freund der da wohnt und könnt die dann halt da mitnehmen.

Und hier in Bonn, weiß ich nicht also Citymusic ist da eher unflexibel was eigene sachen mitbringen angeht und Tonger sowieso und meinen amp zum Musicstore schleppen is auch so ne sache :D

hat vlt jemand für die gegend hier da ne idee`?


generell ist klar die Gibson hat das potential ne Gitarre fürs leben zu sein(nich die letzte aber "eine" :D ) als wärs nich nur was für jetzt sondern auch für die Zukunft.

ist halt nur die frage ob ich mir dann nich direkt auch n neuen amp kaufen muss damit die gibson sich loht^^
 
emptypockets
emptypockets
R.I.P.
Zuletzt hier
02.11.17
Registriert
12.11.09
Beiträge
6.265
Kekse
53.969
Ort
Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
Ich will mich bei der Frage, welche Gitarre besser sein könnte, gar nicht einmischen. Aber Alex hat schon völlig recht. Was erwartest Du denn für einen Mördersound von Deinem Amp? Spiel Deine Gitarre 'mal an einem amtlichen Verstärker und dann entscheide Dich!
Ohne jetzt überheblich sein zu wollen: Verstärker wie Dein Vox oder auch die kleinen Line6 Spiders haben sicher ihre Daseinsberechtigung als günstige Combos für zu Hause im Wohnzimmer. Und da können sie auch sehr gut klingen und völlig ausreichend sein!

Aber sie taugen ganz bestimmt nicht für eine endgültige Beurteilung des Sounds einer Gitarre oder verschiedener Tonabnehmer!

Aber bitte: ich will jetzt keine Diskussion darüber lostreten! Ich habe selbst 'mal einen Spider 15 gehabt, der fürs Wohnzimmer vor dem TV auch sehr gut war. Nur leider klang dann jede Gitarre am Ende doch irgendwie gleich. Was anderes sollte man eigentlich auch nicht erwarten.
 
lubaya91
lubaya91
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.13
Registriert
02.08.10
Beiträge
87
Kekse
209
generell ist klar die Gibson hat das potential ne Gitarre fürs leben zu sein(nich die letzte aber "eine" :D ) als wärs nich nur was für jetzt sondern auch für die Zukunft.

ist halt nur die frage ob ich mir dann nich direkt auch n neuen amp kaufen muss damit die gibson sich loht^^

Du kannst dir auch einen Pod kaufen, und immer über Kopfhörer spielen- oder ne ganz günstige Lösung: ein Amplug wie der Vox Amplug AC30 Oder du investierst zuerst in die Gibson, später dann um eine gebrauchte VollröhrenCombo. (Hab meinen Vox AC 15 für 380€ kaufen können - Generell gilt aber ungefähr gleich teure Gitarre wie Amp)
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.226
Kekse
116.127
Ort
Berlin
Nur leider klang dann jede Gitarre am Ende doch irgendwie gleich. Was anderes sollte man eigentlich auch nicht erwarten.
Die Erfahrung habe ich mit dem Mustang meines Sohnes auch gemacht.....
Egal ob Gretsch oder Paula, Tele oder Danelectro. Irgendwie komprimiert diese Digitalwandlung jegliche Charakteristik in Grund und Boden.
Keine Kunst, wenn das heißgeliebte und heißerkämpfte (unter Umständen mit scheißteurem Equipment erzeugte) Signal ganz pragmatisch in ein paar Einzen und Nullen zerhackstückelt wird.

Greetz,

Oliver
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
J
JC-Clean Fan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.13
Registriert
09.01.11
Beiträge
241
Kekse
461
Ort
Erftstadt ( Nahe Köln).
Wenn du mit den EQ Einstellungen nichts erreichst, könnte es an der Klampfe UND an den PUs liegen.

Ne echte Gibson klingt auf jeden Fall "Fetter" als die meisten anderen Gitarren.
Ist halt ein DICKES Mahagoni- Paket.

Also wär der Sound erstmal noch dumpfer als die Epi.
Dafür hat Gibson wiederum bessere PUs, Hardware und ich sag mal dass die Ahorndecke hochwertiger sein wird.
Macht den Sound wieder was spritziger die Decke.

Auch wenn die Epi sowas auch hat, hat Gibson ne andere Qualität.
Also auch wenn du ne Vollmahagoniklampfe mit Ahorndecke, Palisandergriffbrett, Stoptailpiece und sonst was hast (Auf die Epi bezogen), klingt die Gibson immer noch anders. (Ich glaub das weist du ja auch).

PUs wären bestimmt ne Lösung. Auch ne gute.
Epi- Stock PUs sind nicht gerade die besten.
Aber wie schon erwähnt wurde sind PUs sehr teuer und ne Gibson auch.

Aber dass du deinen Sound nicht spritzig genug bekommst, kann ich mir gar nicht vorstellen woran das liegen soll.

Das ist ja ein Frequenzproblem was jeder Amp eigentlich mit EQ (zumindestens halbwegs zufriedenstellend) bewerkstelligen müsste.

Vielleicht wirklich nochmal ein paar andere Amps antesten.
 
B
Big J
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.15
Registriert
04.07.05
Beiträge
204
Kekse
844
Ort
Bonn
danke für den link schmendrick

also der grundtenor ist ja eher das ich vermutlich für ne soundverbesserung erstmal was an meiner verstärkung machen sollte

was wär den euerer meinung nach n merkliches brauchbares upgrade zu meinem vox?
 
Whiteout
Whiteout
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.21
Registriert
29.01.10
Beiträge
3.937
Kekse
12.547
...was wär den euerer meinung nach n merkliches brauchbares upgrade zu meinem vox?

Das wäre wohl eine Frage für den Unterbereich "Verstärker"... Besser wäre jedoch, du testest es selber mal an wie sich unterschiedliche Verstärker (Ausgangsleistung, Lautsprechergröße, Modelling-, Transistor- oder Röhrentechnik) so verhalten...
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.226
Kekse
116.127
Ort
Berlin
Jetzt wird das ein wenig offtopic.
Wir sind in den Gitarrenmodellen Kaufberatungen.
Mach einfach einen Kaufberatungsthread mit den entsprechenden Infos im Verstärker und Boxen-Sub auf;).

Greetz,

Oliver
 
B
Big J
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.15
Registriert
04.07.05
Beiträge
204
Kekse
844
Ort
Bonn
mach ich danke =)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben