Von Kleingerätestecker auf Kaltgerätestecker

von Korg, 17.09.06.

  1. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 17.09.06   #1
    Hi,
    nächste Woche zieht ein Furman PowerConditioner in mein FOH-Rack ein.
    Er soll Rackbeleuchtung sowie Steckdosenleiste ersetzen.


    Alle Geräte -bis auf ein CD-Player- laufen über Kaltgeräteanschlüsse, können also an den Furman angeschlossen werden.
    Nur der CD-Player springt aus der Reihe und hat einen Kleingeräteanschluss.

    Ist es möglich von einem 2-Poligen Kleingerätestecker auf einen 3-Poligen Kaltgerätestecker zu kommen?

    Gibt das keine Probleme wegen der Erdung?
    Und überhaupt ist, wenn ja wie, der CD-Player (2-poliger Anschluss) überhaupt geerdet?
    Gruß Alex
     
  2. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 17.09.06   #2
    nein er ist nicht geerdet er ist wohl nach KLasse 2 schutzisoliert.
    Da braucht er keinen PN am Gehäuse anliegen zu haben da dieses eben schutzisoliert ist.

    siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzklasse_(Elektrotechnik)

    Schutzklasse 2

    --------------
    klar kannst du dir einen Adapter fertigen (lassen).. Der PN ist hier am Kaltegräte anzuschließen und erst am anderen Ende offen. Alternativ der Umweg über Kaltegeräte -> Schuko -> CD Player.. Wäre wohl das einfache...

    PS. Adapter sollte natürlich nur fertigen wer die nötigen Kentnisse und Zulassungen besitzt.
     
  3. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 17.09.06   #3
    So ist es. Das auch die übliche Praxis bei dieser Geräteklasse.

    Du kannst sehr wohl den CD Player an den Furman anschliessen, Du darfst allerdings nicht mit einem dreiadriegen Kabel, sondern nur mit einem zweiadrigen auf den Stecker anschliessen, ausserdem muss dieses Kabel speziell gekennzeichnet sein, dass es "anders" als die übliche Kabel ist.
     
  4. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 17.09.06   #4
    Ist es ja so gesehen schon, oder?
    Hat ja nicht wie die anderen Kaltgerätestecker Male ---- Kaltgerätestecker Female
    sondern
    Kaltgerätestecker Male ---- Kleingeräteanschluss Female
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 17.09.06   #5
    IEC Kaltergerätekupplungen Steckverbinder IEC Form gerade PX0587 bei Mercateo günstig kaufen

    oder

    Steckverbinder IEC Form abgewinkelt PX0587/SE bei Mercateo günstig kaufen

    bei genügend Kenntnis vom Arbeiten an elektrischen Geräten an das vorhandene CD-Player-Kabel an Stelle des Netzsteckers anbringen.
    Löten ist m.W. nicht mehr erlaubt, die Adern müssen mit Aderendhülsen versehen werden und an die Kupplung schrauben.
    Die Hülsen und die Quetschzange hat ja meist nicht jeder zu Hause, aber ein Elektriker, vielleicht kennst Du ja einen, macht Dir das in einer Minute.
    Ein Bier oder ein Eurone in die Kaffeekasse - dürfte kein Problem sein und Du kannst immer wieder kommen.
    So so würde ich es machen, wenn ich nicht grade einen Betriebselektriker an der Hand hätte ;) .

    Edit: vielleicht ist Kennzeichnung Pflicht, aber das wäre ja überflüssig, naja, manche Vorschriften sind es wirklich...
    Ein weiterer Vorteil: du kannst die Kabellänge gut anpassen, wenn Du nur einen halben Meter brauchst, liegen nicht 1,5 Meter im Weg rum... ;)
     
  6. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 17.09.06   #6
    Wenn ich mich jetzt nicht komplett vertue, hat der Furman doch Female anschlüsse,
    sodass das Adapterstück Male sein muss. :confused:

    Werd's bei nem' Elektiker ummer' Ecke machen lassen.
    Mit dem Bier wird's leider nichts.. totaler Antialkoholiker :screwy:
    Naja, bekommt er halt en Euro inne Kaffeekasse :D
     
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 17.09.06   #7
    @ harald:

    du schriebst etwas von 2 adrigem Kabel.. ich war mir recht sicher das es 3 sein müssen und auf der Kaltegeräte Seite auch aufgelegt. KOmm aber jetzt nach deiner Antowort ins straucheln..

    Wenns denn so ist (die 2 adern) wärst du so freundlich den entsprechenden part aus meinem post zu löschen oder nen Bemerk dahinter zu setzten? bei Strom möchte ich keinen Fehler stehen haben, bei dem evtl mal Leute hängenbleiben die sich nur den Thread Anfang durchlesen (so schlawiner solls ja geben ;) )

    Und warum auch immer kann ich meinen post jetzzt schon nicht mehr editieren. Dankeschön :great:
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.926
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 19.09.06   #8
    Ist doch im Prinzip ganz einfach: 2 Adern reichen, und eine Kennzeichnung ist IMHO nicht nötig. Denn hier liegt der Fall ja genau wie bei "Eurostecker in Schuko-Dose", wo der Schutzleiter auch einfach nicht angeschlossen ist.

    Was anderes wäre es, wenn man einen Kaltegeräte-FEMALE nur zweiadrig versorgen möchte - DAS darf man IMHO (auch bei entsprechender Kennzeichnung) NICHT.
     
  9. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 14.01.08   #9
    Habe dasselbe Problem. Und da gibt es wirklich keine Adapter, die man fertig kaufen kann?
     
  10. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.094
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 14.01.08   #10
    Nö. Bei so nem Standard-Kabel den Eurostecker entfernen (für Leute, denen der Stecker leid tut gibts sowas sogar fertig :D ) und stattdessen nen IEC-Male anbringen bzw. das ganze machen LASSEN!

    Es gibt aber glaube ich Kabel Kaltgeräte-Male auf Schukokupplung bzw. komplette Steckdosenleiste, da könnte man das normale Kabel dann einstecken, aber das gibt dann so ein Chaos im Rack, dass man die ganze Sache gleich bleiben lassen kann...


    Gruß Stephan
     
Die Seite wird geladen...

mapping