Von Westerngitarre in PC aufnehmen

von Mony, 14.09.06.

  1. Mony

    Mony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 14.09.06   #1
    Hallo,

    inzwischen bin ich mit meinen Übungen auf der Gitarre ganz gut weitergekommen und mit den Fingern gibt es auch keine Probleme mehr.

    Ich weiß nicht, ob ich mit dieser Frage in diesem Bereicht richtig bin, wusste aber nicht, wo sie hingehört.

    Zum Üben und für meine HP möchte ich mal Aufnahmen machen und habe es mit dem PC versucht. Habe Audacity drauf, mit Gesang vom Mikro hat das ganz gut geklappt. Für die Gitarre habe ich es mit einem Pickup versucht, aber der Ton ist zu leise, obwohl der Mikroeingang der Soundkarte auf volle Lautstärke gestellt ist. Die Aufnahme nachträglich lauter stellen, bringt auch nichts, dann ist der Klang grausam.

    Jetzt bekam ich den Tipp, mir ein gebrauchtes Mischpult zu kaufen und es an die Soundkarte anzuschließen. Will aber ungerne viel Geld auf Verdacht ausgeben, deshalb wäre es prima, wenn ich Tipps von euch bekommen könnte.

    Praktisch wäre auch, wenn ich Gesang und Gitarre gleichzeitig aufnehmen könnte.

    Wie kann ich das alles technisch lösen? Bin in der Hinsicht total ahnungslos und hoffe auf eure Hilfe!

    Gruß,
    Mony
     
  2. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 14.09.06   #2

    Tag


    Das mit dem Pickup müsste aber normal schon hinhauen, Sprich: Was hast du für ein Pickup? Ist es so eins zum reinklemmen dann > Hast du vielleicht zu viel Abstand zwischen Pickup und den Saiten? Bzw. ist vielleicht der Lautstärke-Knob nicht ganz aufgedreht. Klingt der Pickup über den Amp laut genug? Oder ist auch da ein ustimmiges Verhältnis gegeben? Bist du dir sicher das du den richtigen EIngang benutzt am PC und hast du unter Aufnahme (z.B Microsoft Lautstärkeregelung Line In oder Mikro aktiviert?). Bräuchte man noch genauere Infos please...

    Ansonsten: Ich könnte dir das Lesis iO|2 vorschlagen. Das ist ein USB. basierendes Interface mit mehreren Ein und Ausgängen, wo du dann beim Recording keine Probs mehr hast. Gibts hier:

    ALESIS iO|2 >> Musik-Serive um 158 €

    [​IMG]

    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  3. Mony

    Mony Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 14.09.06   #3
    Hallo,

    genau, ist ein Pickup zum Einklemmen. Der Abstand lässt sich nicht einstellen, ist aber schon ziemlich gering. Lautstärke ist sowohl am Pickup als auch am PC (Mikroeingang) voll aufgedreht. Amp habe ich nicht :rolleyes:, habe bisher ganz "natura" gespielt.

    Der Alesis wäre eine Idee, aber den kann man ja dann wirklich nur am PC benutzen. Wenn ich mehr Geld ausgebe, sollte es eine Lösung sein, die ich vielleicht auch mal auf einer Bühne verwenden kann. Nicht, dass ich hochtrabenden Vorstellungen in der Richtung habe, soll in Richtung Charity laufen. Für eine richtige Aufnahme auf CD suche ich ohnehin eine andere Lösung, das würde ich alleine eh nicht schaffen und würde mit PC wohl auch nicht brauchbar sein.

    Gruß,
    Mony
     
  4. messi

    messi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    187
    Erstellt: 14.09.06   #4
    Wenn es mit dem Micro ansonsten gut klappt kannst du es doch auch zum Aufnehmen deiner A-Gitarre verwenden. Das kann unter Umständen auch besser als mit dem Pickup klingen. Solltest es dazu etwas versetzt zum Schalloch anbringen und schon sollte es funktionieren. In wie fern dass gut klingt kommt natürlich auch auf die Qualität des Micros an. Aber ich würde sagen einfach mal ausprobieren!
    Wenn du nur einmal aufnehmen willst kannst du dir auch bestimmt in einem größeren Musik-Instumenten-Fachladen eine Recordingstation ausleihen, aber wie ich das so verstehe willst du das ja öfters machen.
     
  5. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 14.09.06   #5

    So

    Achso. Wenn du nur "natur" gespielt hast und keine Box oder Amp sonst hast, dann hast du ja nur den PC als Verstärker quasi. Naja, dann kann man jetzt schwer sagen, ob da am Pickup was nicht stimmt (Der Lautstärkeregler falls vorhanden ist aber doch auf max eingestellt oder?) vor allem wenn der Saitenabstand passt. Wenn du unter WIndows in die "Lautstärkeregelung gehts" kannst du oben unter "Option" und Eigenschaften noch den Folder "Aufnahme wählen" wo es weitere Optionen gibt. Unter Mikrofon kannst du noch "Ton ein oder aus" und unter Erweitert den "mikrofon-Verstärker" einschalten. Versuch das mal. Hast du eventuell eine Stereo-Anlage wo du den Pickup alternativ testet könntest?

    Wegen dem Aufnahmegerät-Ding. Es gibt natürlich auch Mehrspurrecorder, wo du mehrere Spuren recorden kannst. Transportabel und so weiter. Mit Drumcomputer (falls nötig) und Flash oder Festplattenspeicher zum späteren Sichern auf dem PC.

    z.B auch das hier >> BOSS Br-600


    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  6. balu

    balu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    158
    Erstellt: 15.09.06   #6
    Geh mit der Gitarre in den Line Eingang der Soundkarte, das sollte schonmal um einiges lauter werden :)
    Wenn es wirklich nur Gesang und Gitarre sein soll und du das ganze auch evtl. auf der Bühne nutzen willst, dann geht für kleinere Sachen auch ein kleines Mischpult Mackie 1202 VLZ Pro . Sowas zum Beispiel.Auch nicht schlecht und eine Nummer kleiner Yamaha MG-8 2FX .
     
  7. Mony

    Mony Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 16.09.06   #7
    Hallo,

    danke für die Tipps! Habe gestern nochmal einen Versuch gemacht und nun geht es komischerweise, die Lautstärke ist völlig in Ordnung! Vielleicht war mit dem Klinkenadapter was nicht ok. Das Pickup scheint auch einen Wackelkontakt zu haben, ist schon ein älteres Teil und war nicht immer bestens gelagert. Werde mir noch einen neuen besorgen, was haltet ihr denn vom HARLEY BENTON WOODY HB-A oder ist es besser, etwas mehr auszugeben? DEAN MARKLEY PRO MAG PLUS oder DEAN MARKLEY PROMAG GOLD oder einen ganz anderen?
    Wenn ich mir schon einen neuen kaufe, sollte er auch einen anständigen Klang haben und vielleicht sogar bühnentauglich sein.

    @messi: das Mikro ist ein dynamisches und das klappt anscheinend nicht mit der Gitarre.

    Habe im Forum vom BOSS MICRO BR gelesen, der klingt auch nicht schlecht und scheint für den Preis viel zu bieten. Jetzt hoffe ich, dass bald jemand einen Testbericht schreibt. Ob man mit dem auch Aufnahmen für eine CD machen kann?

    @balu, über Line in hatte ich es auch versucht, war aber auch nicht besser.
    Danke für die Tipps für die Mischpulte, jetzt überlege ich, was für mich mehr Sinn macht. Mischpult oder Mehrspurrecorder.

    Gruß,
    Mony
     
Die Seite wird geladen...

mapping