PC-Anforderungen für Homerecording

von Casimir188, 28.07.08.

  1. Casimir188

    Casimir188 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    27.10.13
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #1
    Hallo zusammen!

    Ich bin drauf und dran mir nen PC anzuschaffen. Der PC soll normal und für Audio-Aufnahmen genutzt werden.

    Ich will Gitarre (Akkustik und E) und Gesang aufnehmen. Ich hab vor mit einem Mikro zu arbeiten, also jede Spur einzeln einzuspielen.

    Nun bin ich leider ein totaler Nichtswisser in Sachen PC und Homerecording.

    Welche Systemanforderungen sollte der PC haben? (Ich bin mir noch nicht schlüssig mit welchem Programm ich arbeiten will...)

    Ich muss doch sicherlich darauf achten, dass der PC leise läuft, oder?

    Was für eine Soundkarte brauche ich?

    Kann es eine Onboard-Karte sein oder ist eine externe besser?

    Welche Anschlüsse sollten vorhanden sein?

    Tut mir leid, dass es so vile Fragen sind. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Vielen Dank im Voraus! :great:
     
  2. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 28.07.08   #2
    ev. hilft dir das weiter.
    du kannst dich auch allgemein im FAQ umschaunen.


    Lg Melody
     
  3. Noyd

    Noyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 28.07.08   #3
    Ich kann dazu nicht viel sagen da müssen die Pro's ans Werke :) Aber Thema PC-lautstärke,es ist immer besser eine kleine Kammer zu haben,oder andere kleine Ecken des Raumes die man Akustisch ausstattet,da ein Rechner IMMER geräusche fabriziert...kenne keinen der es nicht tut außer Lappis... Dein PC sollte,wenn du wirklich auch Effecktspuren usw. erzeugen willst je nach programm und ausgiebigkeit vorsichtshalber 2 GB Ram haben,damit macht man einfach nix falsch, 1,5 GB reichen auch aber wenn schon,denn schon!! Soundkarte: Darüber kann ich echt nicht viel sagen,aber PCIe o PCI soll nicht an Firewire oder die USB Karten rankommen...ich glaube sogar Firewire noch eher als USB! Kommt aber auch auf deine Preislage an!! Lass dich weiter lieber beraten von den großen hier...

    Achso...schaff dir lieber Win XP an (sp 2) da die meisten Geräte (Interfaces) damit laufen,Vista soll da gar nicht gut laufen,momentan jedenfalls..
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 28.07.08   #4
    E-Git auch über Amp und Mikro oder direkt in die Soundkarte und Amp-Simulation drüber laufen lassen?

    Für reine Audioaufnahmen reicht erst einmal so ziemlich jeder halbwegs aktuelle PC. Wenn es bei den paar Git- und Voc-Spuren bleibt, dann ändert sich auch nicht viel bei den Anforderungen.
    Solltest du allerdings Amp-Simulationen für die E-Git beim einspielen live hören wollen, dann dürfte es schon ein wenig flotter sein; aber auch hier gilt: solange es nur einmal eine ist und die Soundkarte halbwegs flotte Treiber hat - keine speziellen Anforderungen.

    Ja, vor allem wenn du akustische Gitarre mit Mikro aufnehmen willst. Ein separater Raum würde sich da schon anbieten.

    Mit "Onboard" verbinde ich diejenige, die beim Mainboard dabei ist. Wenn du es ein wenig anspruchsvoller angehen willst, dann wird die nicht reichen. Abgesehen davon brauchst du je nach Mikro (=?) auch einen Mikrofonvorverstärker, der dir Phantomspeisung bietet.

    Alternativ dazu gibt es auch (externe) Karten, die zB 2 Mikrofonanschlüsse haben (zB Tascam US-122L ).

    Für eine dezitierte Empfehlung wär interessant, was du für Ansprüche an die Aufnahmen hast bzw dass du einmal die obigen Fragen beantwortest.

    lg,
    kb1
     
  5. Casimir188

    Casimir188 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    27.10.13
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #5
    Danke für die Antworten!

    Ich hab schon vor, was aus den Aufnahmen rauszuholen. Sie sollten also schon "professionell" klingen, vor allem für den Normalhörer... Ich bin mir bewusst, dass dies sehr viel Zeit und Einarbeitung in die Programme erfordert.

    Ich will zwar jede Spur einzeln aufnehmen, doch bestehen jetzt schon Lieder bei mir aus bis zu 15 Spuren... (mehrere Gesangs- und Gitarrenspuren). Drums will ich programmieren und auch hinzufügen.

    Einen seperaten Raum hab ich leider nicht zur Verfügung. Also muss ich schon nen "leisen" PC haben.

    Könnt Ihr mir gute PC-Shops im Internet nennen?
     
  6. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 29.07.08   #6
    http://www.hardwareversand.de

    Dass es keine leisen (bzw. annähernd lautlosen) PCs gibt, stelle ich mal dreist als unwahr hin. :)
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.07.08   #7
    Dies ebenso wie "lautlose Laptops" und die Angaben zum Arbeitsspeicher - solange nicht bekannt ist, mit welcher Software, wievielen Spuren und Effekten gearbeitet werden soll.

    Auch ein P800 mit 512MB RAM kann durchaus geeignet sein. ;)
     
  8. Noyd

    Noyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 29.07.08   #8
    Ja aber ehrlig gesagt,was soll das für ein Kühler sein...Obwohl du recht haben könntest?! kA darüber sag ich jetzt mal lieber gar nix mehr,Thema PC Lautstärke!!

    Du brauchst nicht unbedingt eine Kammer,es reicht eine nette Ecke in deinem Aufnahmeraum...muss ja nicht unbedingt neben deinem Rechner sein,Raum etwas ausfüllen damit kein Schall ensteht und die Ecke mit netten Hilfsmitteln Akustisch gestalten...was es da gibt kannst du in etlichen PC-Stores durchlooken,wobei ich denke das sollte vorerst nichtmal so wichtig sein?!?!

    www.thomann.de ... mein Lieblingsshop...aber lass die Finger von T.bone xD
     
  9. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 29.07.08   #9
    Wenn man nur recorden will, kann man viel mit Passivühlung arbeiten. Ansonsten gibt's natürlich auch noch Wasserkühlung (http://de.wikipedia.org/wiki/PC-Wasserkühlung). Es ist auf jeden Fall möglich, auch einen leistungsstarken Rechner absolut unhörbar zu gestalten.

    Ich stimme euch aber zu, dass es wesentlich einfacher ist, einfach in nem Nebenraum aufzunehmen, oder sich aus Matratzen, Bretten, Bücherregalen oder sonstwas nen Aufnahmebereich zu basteln.
     
  10. Noyd

    Noyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 29.07.08   #10
    Danke :D Ist Wasserkühlung nicht nochmal extra teuer?

    Wird das Wasser nicht auch heiß wenn du deinen PC auf Dauerbetrieb 20 Stunden laufen hast und damit arbeitest? Ich hätte Panik irgendwie mein Board zu schrotten xD Aber hab darüber auch keinen Plan weiter...
     
Die Seite wird geladen...

mapping