"Vorhang" über den Aufnahmen - was tun?

von toxx, 17.03.07.

  1. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 17.03.07   #1
    Guten Tag erstmal.
    Vorweg - ich bin gerade dabei, unsere erste CD abzumischen und habe dementsprechend wenig Ahnung.

    Das Problem an den Aufnahmen ist, dass sie sich (vorallem verglichen mit professionellen Recordings) wie hinter einem Schleier anhören - irgendwie leicht muffig... An dem Ausgangsmaterial kann es nicht liegen, das wurde professionell aufgenommen und mir wurde auch von einem (Semi-)Profi bestätigt dass unser Material gute Qualität hat.

    Der "Vorhang" ist von Lied zu Lied unterschiedlich stark ausgeprägt, bei den Liedern mit stärker verzerrten Gitarren (so bis Hard Rock) stärker als bei "Brit-Rock-Zerre" oder Cleanparts.

    Durch das Rumprobieren am EQ ist das schon besser geworden, allerdings immernoch deutlich bemerkbar.

    Woran liegts? Was kann ich tun?

    Danke schonmal!!!
    MfG,
    Tobi
     
  2. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 17.03.07   #2
    ist jetzt ziemlich schwer zu sagen woran es liegt :rolleyes: da ich (wir im board) keine ahnung haben wie du arbeitest und was du bereits für effekte einsetzt?!
    es kann vieles sein:
    - schlechtes eq'ing (oder au schlechter eq wobei im allgemeinen auch freeware ziehmlich anständige resultate erreicht werden können)
    - kompressor einsatz
    - ev. hall einsatz
    - stereoverteilung de signale
    - ...

    mit einem kleinen audio-ausschnitt kann man dir sicher schneller weiterhelfen ;)
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 17.03.07   #3
    Zu stark komprimiert?

    Hast Du mal ein Soundschnipselchen?
     
  4. Odrez

    Odrez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    9.05.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Kayna (Nähe Zeitz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.07   #4
    Ich kann mich nur an einen Track meines ersten Albums erinnern, der mir in der Hinsicht
    starke Schwierigkeiten bereitet hatte. Es ist immer hilfreich, die Masse an Hall zu reduzieren,
    das Ganze nicht mit Equalizern zu überanstrengen und lieber geringfügige Änderungen
    einzubeziehen. Ich hatte vom gesamten Stück den Hall gekürzt, die Höhen angepasst
    und mit Kompressor den Gain-Wert ein wenig aufgeschraubt, damit es druckvoller wird.
    Allein schon das entfernen des Halles hat verdammt viel bewirkt.

    Ansonsten mit der Lautstärkeverteilung der einzelnen Bestandteile experimentieren,
    und dann den Song an sich lauter zu drehen, anstatt durch ein Aufdrehen aller einzelner
    Elemente die Lautstärkeunterschiede dieser zu verwerfen.
     
  5. toxx

    toxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 21.03.07   #5
    Danke. Ich werde mir eure Tipps zu Herzen nehmen... allerdings hat sich das Problem schon fast aufgehoben. Mit dem EQ ließ sich doch noch was machen. Effekte habe ich noch nicht benutzt, dass kommt noch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping