Vorsicht vor gefälschten Sennheiser Mikros!

von captain future, 07.01.07.

  1. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 07.01.07   #1
  2. Sj

    Sj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    367
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    282
    Erstellt: 11.01.07   #2
    Woran kann man denn erkennen, ob man ein gefälschtes Sennheiser hat?
     
  3. DJ nOiSe

    DJ nOiSe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 18.01.07   #3
    Wundert mich kaum heute wird doch fast alles gefälscht was guten umsatz bringt....
     
  4. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 18.01.07   #4
    tja das ist gar nicht so einfach. auf jedenfall den verkäufer genau checken. bei sennheiser kann man autorisierte verkäufer mit sicherheit erfragen.

    dann die mikros genau anschaun. übertrieben billig?

    dann natürlich klang und bestimmte merkmale. bei shure zb. ist unten ein shure zeichen eingeprägt. leider aber auch fälschbar.
     
  5. captain future

    captain future Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 19.01.07   #5
    optisch ist es oft so gut wie nicht möglich das original vom fake zu unterscheiden.
    hab auch mal ein sm58-plagiat in den händen gehalten - da siehst du keinen unterschied.
    erst beim aufschrauben kann man oft beim innenleben unterschiede bemerken (z.b. schlechte lötstellen)

    gerade wenn europäische hersteller in fernost produzieren lassen kanns passieren dass die formen weiterverwendet werden. siehe hierzu ein anderes beispiel:
    http://www.sennheiser.com/sennheiser/icm.nsf/root/press_aktuell_press_release_081206

    aber vielleicht hat ja schertan ein paar tips. :)
     
  6. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 02.02.07   #6
    Zur Zeit werden im Internet diverse Fälschungen von Sennheiser Produkten angeboten. Es werden sowohl Mikrofone als auch Funkstrecken kopiert.

    Neben direkten Plagiaten gibt es jedoch auch "Fantasie"-Produkte wie zum Beispiel ew3000 oder ew5000. Hier reicht ein Blick auf unsere Hompepage, um zu sehen, dass es solche Modelle überhaupt nicht gibt.

    Kopierte evolution Mikrofone erkennt man sehr häufig daran, dass die Mikrofonkapsel keine "Humbucking Coil" hat, und die Schwingspule ganz anders kontaktiert wird.

    Sehr häufig werden noch Kopien der alten Empfänger der ersten evolution wireless Generation angeboten.

    Man sollte vorsichtig sein sein, wenn Sennheiser Produkte zu Schleuderpreisen aus Fernost angeboten werden.

    Ich möchte nochmals nachdrücklich darauf hinweisen dass evolution Produkte nicht in Asien gefertigt werden. Daher ist es auch unmöglich, dass Sennheiser Produkte in Asien billiger sind als hier.

    Grüße
    Stephan Scherthan
     
  7. six-strings

    six-strings Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    39
    Ort:
    am Rande deR pRäRie
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 01.03.07   #7
    Also - äh - wenn ich mein Sennheiser ganz normal bei Thomann bestellt habe kann ich davon ausgehen, dass es echt ist, oder????
     
  8. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 01.03.07   #8
    Ja. Es geht hier um Kopien über E-Bay und ähnliche Anbieter.
     
  9. venator88

    venator88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    10.01.16
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.09   #9
    Jawohl, kanns nur jeden warnen lieber zweimal hinzuschauen. Mir ist ein BF 531-II untergekommen, das nach Nachfrage bei Sennheiser nie produziert wurde.
     
  10. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 01.04.09   #10
    :D Mal abgesehen von dem alter des Threads musste ich jetzt doch kurz lachen. Hast du denn vorher nicht wenigstens Gegoogelt ob das Mikro überhaupt existiert?

    Hier ging es damals um Mikros die existieren, von Sennheiser (und andere) noch produziert und verkauft werden. Diese werden teilweise täuschend echt nachgemacht.
     
  11. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 01.04.09   #11
    Da erzählt einer Blödsinn, natürlich gab es dieses Mikro, ein Ableger des 431 Profipower.

    Es schimpfte sich auch Sennheiser Black Fire 531
     
  12. chegadesaudade

    chegadesaudade Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.10
    Zuletzt hier:
    21.02.10
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.10   #12
  13. mackis

    mackis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.10
    Zuletzt hier:
    1.04.11
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.10   #13
    ja toll...
    aber wenn man erstmal auf den buzzer gedrückt hat isses zu spät...
    dann hat man ein überteuertes plagiat
    ist leider so das worldwide rights a extrem teuer sind und b schlecht umsetzbar (da zu viele unterschiedliche gesetze)
    und wir erinnern uns..
    gibst nem chinesen nen walkman und er baut dir daraus nen videorecorder.
    ob der dann auch garantiert lange hält ist dann irrelevant
    erstmal hast den shice gekauft..
    toll wär wenn es anhaltspunkte gibt die VOR dem kauf bei ebay oder ähnlichen plattformen auf ein mögliches plagiat hinweisen...
    dummerweise wissen das auch die einsteller und scheuen keine mühen so etwas zu verbergen
    obwohl
    phantasie bezeichnungen und komische artikelnummern sind ja auf deutschen seiten des herstellers vergleichbar
    also BEVOR man bietet.. herstellerseite aufsuchen...
    zum glück ist mir das bisher nicht passiert... 3x auf holz klopf...
    gruß
    mackis
     
Die Seite wird geladen...

mapping