Kopfhörer für Live-Recording im Aufnahmeraum

von -flatline-, 01.11.05.

  1. -flatline-

    -flatline- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #1
    Tach zusammen,

    ich suche noch einen guten und bezahlbaren Kopfhörer für Abmischungen im Aufnahmeraum zumachen. Das Problem dabei ist ganz klar - es ist sehr laut dort ;-)

    Das Ding muss also gut nach aussen abgedämmt sein, sehr laut sein und ein möglichst lineare Wiedergabe haben.

    Bisher sind mir dazu die folgenden drei Teile 'zu Ohren' gekommen:

    - Sennheiser HD 270 (z.Z. ~ 90,-)
    - Sennheiser HD 280 pro (z.Z. ~ 100,-)
    - Sennheiser HD 25 SP (z.Z. ~ 85,-)

    Hat jemand mit einem der Teile Erfahrungen gemacht oder kann mir jemand andere vorschlagen, die für mein Einsatzgebiet geeignet sind?

    Schonmal danke.
    fl
     
  2. Haase

    Haase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Oberweis / Austria
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    26
    Erstellt: 01.11.05   #2
    Hallo!
    Ich kann Dir den Beyerdynamic DT-770pro empfehlen. Es ist ein geschlossener Kopfhöhrer mit einem Frequenzgang von 5-30000Hz und ausgezeichnetem Tragekomfort. Der Preis liegt bei ca. 140 €. Hab ihn selbst in Verwendung und bin sehr zufrieden damit.
    Hoffe, diese Info hilft Dir weiter.
    Beste Grüße
    Gerhard
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 01.11.05   #3
    Ich auch, Spitzenteil!!! Habe die 80 Ohm-Variante, die 250er soll mehr HiFi-mäßig klingen.

    PS. der HD25 sitzt nach meiner Erfahrung sehr hart, nach kurzer Zeit unangenehm. Der DT 770 ist auch für Brillenträger (ich) kein Problem. Am besten selber ausprobieren!
     
  4. -flatline-

    -flatline- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #4
    Danke für den Tip mit dem Beyerdynamic. Das Teil ziehe ich mit in die engere Wahl ;-)
    fl
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 01.11.05   #5
    ....oder das Konkurrenzprodukt von AKG: K271 >HIER<
    Mir gefällt der AKG etwas besser, da er weniger dick im Bassbereich aufträgt, IMHO etwas linearer klingt, aber das ist natürlich Geschmackssache und z.Teil auch abhängig von der Musikrichtung.
     
  6. simpsonhomer

    simpsonhomer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    7.10.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #6
    tach...

    ich selbst habe einen shure e1 in-ear-hörer...der klingt wirklich (nach eigenem hörempfinden) gut und transparent und dämmt dank aufsteckbaren dämpfern sehr gut ab...

    den e1 gibts aber nicht mehr im handel, der nachfolger ist der shure e3 für 159 €...

    evtl. liefert der shure e2 für ca. 100 € auch gute ergebnisse ab...

    absoluter tipp sind ultimate ear kopfhörer...diese sind aber etwas höher im anschaffungspreis (ca. 260 - 1100 €)


    mfg homer
     
  7. Plux

    Plux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    1.11.10
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 01.11.05   #7
    Hi! Ich hatte auch 2 Sennheiser 280 Pro.

    Ich hab mir mal die Overheadspuren knalle gegeben um zu gucken, was dort noch zu hören ist. Es strebte gegen Null.

    Die Lautstärke, die du höchstwahrscheinlich gern hättest wirst du ohne Kopfhöhrerverstärker nicht erreichen. Aber damit erreicht du ein ordentliches Maß. Unsere Schlagzeuger hatten keine Probleme ihre Tracks einzuspielen.
     
  8. -flatline-

    -flatline- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.05   #8
    Wenn das Teil genug abdämmt, dann reicht mir die Lautstärke eine normalen Kopfhörers ja auch aus. Die Lautstärke ansich reicht aus - ich will ja auch nicht ganz taub werden ;-)

    Danke für die Infos.
    fl
     
Die Seite wird geladen...

mapping