"Vox AC30 CC1" oder "Orange Rocker 30C" ??

von .s, 15.06.07.

  1. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.430
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 15.06.07   #1
    hey,
    demnächst bin ich in der gücklichen Situation Geld von einem SparKonto zu bekommen.
    Von der Idee von Stacks bin ich mittlerweile weg. Aber eine Röhre ist schon langsam mal nötig:rolleyes:

    zur Auswahl stehen:
    1. Vox AC30 CC1
    2. Orange Rocker 30C

    preislich plane ich ca. 1000€.

    welchen würdet ihr für Rock'n'Roll/Stoner empfehlen?
     
  2. axel666

    axel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.06.07   #2
    Ich würde diesen nehmen:

    https://www.thomann.de/de/fender_hot_rod_deluxe.htm

    Nicht weil er erheblich preisgünstiger ist, sondern weil es meiner Meinung nach einfach ein sehr bewährter, gutklingender Amp ist.
    Und weil Du im Fall eines Wiederverkaufs mit dem Fender vermutlich den geringsten Verlust machst.

    Der Vox wäre dann die zweite Wahl.
     
  3. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 15.06.07   #3
    zum organge kann ich leider nichts so sehr viel sagen, aber ist der vox eine sehr gute anschaffung. ich hab ihn selber und liebe seinen ton. im clean konnte ich nur wenige unterschiede zum fender feststellen, er klingt allerdings wärmer und typisch britisch. gerade dieser kanal eignet sich besonders gut für roch'n'roll, mit der richtigen einstellung zerrt er bei härterem anschlag leicht und bei weichem bleibt clean (typisch class A eben), natürlich auch über volume an der gitarre steuerbar.
    der fender ist auch eine empfehlung. er bietet eigentlich den typischen rock'n'roll ton, bleibt relativ lange clean und bietet den typisch brillianten fendersound. wenns klassischer rock'n'roll sein soll, dann fender, wenn mit eigenem einschlag, der vox.
    organge hat andere qualitäten, clean zwar ziemlich gut, aber ich finde, ihre stärken liegen eher im overdrive.
    gruß
     
  4. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 15.06.07   #4
    Ok, um von drei verschiedenen Personen drei unterschiedliche Antworten zu erhalten, empfehle ich dir hiermit ganz klar den Orange.
    Sofern ich das beurteilen kann, passt der Amp perfekt zu deinen angestrebten Musikstilen und es lässt sich noch viel mehr mit ihm machen.
     
  5. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 15.06.07   #5
    Orange.
    Welche Stonerband spielt bitte clean?:screwy:
     
  6. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 16.06.07   #6
    ich würde auch ganz klar den orange nehmen ... hat für mich einfach den authentischsten rocksound von den beiden ... und wirkt irgendwie cooler und auch besser verarbeitet als der fernost vox ;)
     
  7. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.430
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 16.06.07   #7
    richtiiiiiig;)

    aber es gibt auch "viele" lieder bei nus die wenigstens teils clean sind. wer will schon eine band hören die die ganze zeit nur den vollen knüppel fährt:rolleyes:
     
  8. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 16.06.07   #8
    Für die paar Teile in den Liedern kann man auch einfach den Volume Regler runter ziehn :)
    Funktioniert wunderbar bei allen Class-A Amps, und Orange klingt wirklich geil Clean!

    Grüße
     
  9. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 16.06.07   #9
    Also ich hab den Rockerverb 50 Combo schonmal gespielt und der hat lediglich die Unterschiede dass er 20 Watt mehr, einen Reverb und halt 2x12" statt 1x12" Speaker hat, kostet aber ca. das Doppelte.

    Ich muss sagen: Das Ding hat mich so dermßane umgepustet! Sowohl vom verzerrten als auch Clean und Crunchsound!

    Ein echter Alleskönner, typisch für gute Class-A-Amps hat er super Crunchsounds und solange man net auf sterile superstabile Cleansounds steht auch einen super Cleansound.

    Wo er aber nun noch echt ne Schippe drauflegt ist beim Gain/Druck. Es mag zwar brachialere Amps geben aber was der Orange so an Verzerrung bei hohem Druck rauspustet ist für so ein Ampkonzept echt der Hammer.

    Ich denke der Rocker 30 wird da wohl ähnlich sein!
     
  10. Guitar Rocker

    Guitar Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    11.07.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 16.06.07   #10
  11. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.430
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 16.06.07   #11
    ein kumpel hat mir grade den fender bassman an den kopf geworfen und sagte das der besser als der orange klingen soll :confused:
     
  12. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 16.06.07   #12
    und, hat´s weh getan? :confused:
     
  13. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 16.06.07   #13
    warum besser? weil er teurer ist und 4 speaker hat oder warum besser? :screwy:
    spielen net viele stoner bands orange? hab da mal was gehört, von daher wäre der amp ja genau das richtige. der vox, nunja, es ist nen spitzen amp, aber für die art von musik wohl eher net geeignet, so zumindest mein eindruck von dem teil. (spiele selbst kein stoner rock^^)


    oooh nein, bei ebay werden die teile für teilweise 300€ und selten auch mal darunter (!) gehandelt, das is weniger als die hälfte.
     
  14. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.430
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 16.06.07   #14
    nein, danke der nachfrage ;)

    naja, so weit verbreitet ist orange nun auch nicht in der "szene".

    die vox'e habe ich selber nicht angespielt. der selbe kumpel aber, auch halt auch den bassman, und er meinte das die ziemlich identischen sound habn (was ich nicht ganz glauben wollte...)

    das habe ich auch schon mitbekommen:(, wenn dann wollte ich mir wenn dann einen neuen kaufen....


    wieviel würdet ihr in der bucht für einen rocker 30 ausgeben?
    [LINK] - vielleicht sollte ich ja doch gebruacht kaufen...aber dann ohne garantie willich nun auch nicht...
     
  15. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 16.06.07   #15
    Ac30 und fender nen ähnlichen klang. nie und nimmer. der clean bei fender ist etwas steriler als der des vox, nicht so warm, dafür aber brillianter. und im crunch und overdrive unterscheiden sie sich ganz gewaltig. der fender bleibt eher brilliant und weniger bass lastig, weniger warm; der vox dagegen haut ordentlich rein und überzeugt imho mit viel druck und wärme. der kann dann im top boost schonmal bis black sabbath geprügelt werden und da hat man das volumepoti noch nicht komplett aufgedreht.
    du hast halt den unterschied zwischen fender=amerikanischer klang, class- A/B und vox=britisch, class A

    wegen der garantie mach dir mal keine gedanken. wenn der schon ein paar jahre gelaufen ist funktioniert er auf jeden fall und die röhren halten sowieso über die garantiezeit hinaus. außerdem hat der in deinem link ja noch garantie.

    es kommt ganz drauf an, wie alt der amp ist. also für den in deinem link würde ich 950€ ausgeben, vielleicht auch noch ein bisschen mehr. sollte er älter sein auf jeden fall weniger
    gruß
     
  16. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 16.06.07   #16
    es sind zwar noch 2,5 jahre garantie drauf, aber je nach händler is die nutzlos. (bei thomann hat es bei mir zum glück funktioniert, da ich schon lang kunde bin^^). ich würde dafür maximal 700-800€ bei einem np von 1150€ hinlegen. auch wenn der amp net oft genutzt wurde...geht beim transport was kaputt sitzt du auf den kosten.
    generell sind die preise bei ebay in den letzten jahren immer perverser geworden. manche bieten da auch mal gerne bis 90-95% des np. da es net allzu viele orange amps bei ebay gibt wär ich da vorsichtig wegen dem preis, da manche deppen gern mal auf die "hauptsache billiger als neu" methode setzen und bis zum äußersten gehn mit dem preis.
     
  17. axel666

    axel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.06.07   #17
    Dein Kumpel scheint Ahnung zu haben - ich würde auf ihn hören!




    Sehr lustig - verfolge die Auktionen mal bis zum Ende. Für 300 EUR bekommst Du bei eBay nichtmal einen Pro junior.
     
  18. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 16.06.07   #18
    da ich vor gut 2 monaten nach fender hdr gesucht habe hab ich 4 entsprechende auktionen verfolgt. der teuerste ging für 382€ raus, der billigste für 290€, kein defekt oder sonstiges.
    außerdem solltest du dir dem sinn der worte 'teilweise' und 'selten' bewusst sein. ich hab net geschrieben, dass sie net auch mal teurer rausgehn.
     
  19. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 16.06.07   #19

    Also insgesamt finde ich, daß hier einfach mal wieder jeder Amp, der pauschal Vollröhre , um die 40 watt hat und sich in etwa der gleichen Preislage befindet, genannt wurde.

    Das bringt uns nicht weiter. Zwischen einem AC 30 und einem Fender Bassman liegt klanglich schon ein gehöriger Unterschied. Der Unterschied sollte einem schon klar sein, wenn man sich mal die Endstufenröhren anschaut ( AC30 hat EL-84, Bassman 6L6 )

    Der Bassman klingt viel angedickter, federnder und auch im Zerrbereich runder wie ein AC-30. Seine Klangcharakteristik würde ich doch mehr in den Bereich "singend" einstufen.
    Ein Vox AC-30 ist mehr das britische Raubein, daß schnell mal anzerrt. Die Mitten sind mehr im Hintergrund und die Zerrcharakteristik ist doch eher schreiend. Entsprechend der eingesetzten EL-84 Endstufenröhren, die bei diesen Amps doch deutlich wahrnehmbarer sind als bei manchen modernen Class A/B Amps.

    Bei Class A hört man noch raus, welche Endstufenröhren eingesetzt werden.

    Für klassischen Stoner Rock, der ja wohl mehr dreckig klingen soll, würde ich da das AC-30 Lager bevorzugen. Soll heißen: Vox AC-30, Laney LC-30 bzw. besser noch: VC-30, Framus Ruby Riot, Orange Rocker oder AD-30. Mit etwas Abstand dazu Marshall DSL 401.

    Das sind keine fixen Vorgaben. Gespielt werden kann, was gefällt. Zu einem Blindkauf eines AC-30 bzw. HotRod oder Bassman rate ich aber ab. Alle Amps haben so ihre Eigenheiten, die man vorher erkunden sollte.

    Gute Soundclips zu vielen dieser Amps gibt's hier:
    http://www.proguitar.de/AudioDemo/CompareAmps/CompareAmps.html

    diese sollten aber nur zur Orientierung dienen. Gespielt hören sich die Amps oft anders an. In "echt" wirken tun sie garantiert anders.
     
  20. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.430
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 16.06.07   #20
    wenn das ironisch gemeint ist, dann habe ich das richtig verstanden.:p
    das problem bei ihm ist, er weiß nicht was gut und was es nicht ist, für meine verhältnisse (er spielt nur sachen die teuer sind weil "teuer=gut":screwy: )
     
Die Seite wird geladen...

mapping