Vox Ad15vt

von gitarren-peter, 28.01.07.

  1. gitarren-peter

    gitarren-peter Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.07   #1
    hallo,
    also ich habe mir (fürs Wohnzimmer) einen Vox AD15VT zugelegt und bin im Grunde genommen ja auch zufrieden. Aber jetzt mein Problem: laut Gebrauchsanweisung entfallten sich die Sounds erst richtig wenn man den Master, sprich die Vorstufenröhre weit aufdreht. Da ich das in meinem Wohnzimmer nicht so ohne weiteres
    ( die Nachbarn!!) machen kann, drehe ich den Master nur so eben ( bis er gerade mal reagiert )auf. Das hat meiner Meinung nach zur Folge, das die Zerrsounds und auch der Rest nicht richtig rüber kommen.
    Wie sieht es also aus, wenn ich den 15er gegen einen 30er austausche ( weil erst ab dem 30er Modell auf der Rückseite die Wattzahl geregelt werden kann) habe ich dann die möglichkeit leise zu spielen und doch den vollen Klang zu erreichen?
     
  2. sonnig

    sonnig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.07   #2
    Kurz und knapp:

    Ja.
     
  3. nox`

    nox` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    791
    Erstellt: 28.01.07   #3
    Ich spiele auch den 30er und finde nicht, dass der Unterschied so gewaltig ist, wenn ich die Ausgangsleistung senke.
    Hab den immer auf 30 Watt eingestellt und drehe den Master nicht so stark auf.

    Klar, ein Unterschied ist da, aber so gross finde ich den nicht, der Amp klingt auch leise ganz gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping