Wahl aus verschiedenen Engl-Amps

von aera, 11.09.07.

  1. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 11.09.07   #1
    So Leute, langsam wird es für mich Zeit, mich endgültig zu entscheiden... Ich habe meine Präferenzen für Engl gefunden und habe nun verschiedene Wahlmöglichkeiten.

    Ich wollte zunächst relativ sicher den Engl Powerball. Allerdings verunsichert es mich immer weiter, daß der Amp von vielen als Kompressionsmonstrum angesehen wird (was ich durchaus teilweise nachvollziehen kann), habe daher Befürchtungen, daß der Sound nicht sonderlich durchsetzungsfähig wird bzw. auch schnell matscht o.o

    Nun habe ich ein Angebot von einem Engl Invader gefunden (jepp, zeitbegrenzt - eBay!) und interessiere mich prompt für diesen, da er doch extrem flexibel ist und scheinbar nicht zu sehr komprimiert (?), aber auch sehr verschiedene Sounds hinkriegt und komplex ist... Ich habe mir Soundsamples angehört, die ziemlich gut klingen (die meisten eigentlich überzeugender als PB-Soundsamples.. hmm, ich weiß, blabla, sagt nix aus.. man hört ja wohl das Voicing), habe den Amp auch mal kurz angespielt, weiß aber nicht genug aus eigener Erfahrung.
    Ich mag zum einen schon ab und zu einen relativ komprimierten Sound a la Powerball Channel 3, aber ich habe ab und zu auch nix gegen etwas offenere Zerre, ich mag zB den Peavey 6505 auch. (Wobei mir Clean relativ wichtig ist, sodaß der mehr oder weniger außer Frage ist)...

    Was soll ich tun? :( *kopfplatz*

    edit: ich nehm auch gern weitere Vorschläge entgegen!
     
  2. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 11.09.07   #2
    Wäre denn ein Modeling-Amp ala Vetta eine Alternative? Damit könntest du natürlich sehr viele Sounds abdecken. Oder soll es definitiv ein ENGL sein? (wobei sich die Frage stellt, WARUM es denn unbedingt ein ENGL sein muss)
     
  3. aera

    aera Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 11.09.07   #3
    Gott weiß, es muß ein ENGL sein :) ... Naja, diese beiden Amps klingen in manchen Dingen sehr ähnlich, und auf das Voicing habe ich mich eben doch irgendwie verbissen.
    Nun, Modeling ist nicht ganz mein Fall.. Ich trau dem Zauber, wie so viele Gitarristen, einfach noch nicht. ;)
    Die Konzepte der Engl-Amps sagen mir auf jeden Fall zu. Auch das Konzept des Savage, allerdings weiß ich wirklich nicht, ob ich da meinen Sound finden kann..
     
  4. Peter215

    Peter215 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 11.09.07   #4
    hmm ich kann dich schon gut verstehen, das es schwer ist, einen amp zu finden, da man in dieser Preisklasse echt viele möglichkeiten hat...
    aber das musst du wirklich testen...alle nebeneinander und ausprobieren wenn du nich sicher bist!!!
     
  5. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 11.09.07   #5
    Also der Powerball matscht doch nicht oO.

    Durchsetzungsfähig? Naja, kommt auf deine Einstellungen an...

    Aber ich würde mir lieber nen neuen Engl PB, also den Engl Invader in ebay kaufen.

    Stell dir vor mit dem Amp stimmt was nicht, dann hast du schon ein großes Problem, da das sehr teurer werden kann. Bei nem neuen hättest du dann die Garantie...
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.09.07   #6
    blackmore,fireball oder SE.
    bin bekennender powerball-gegner!und der invader,naja...
     
  7. aera

    aera Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 11.09.07   #7
    Das ist mir durchaus bekannt. ;)

    Allerdings bin ich echt nicht der Blackmore-Fan. Dann würde ich lieber auf die Peavey 6505-Serie zurückkommen, allerdings fehlt mir da einfach der Cleansound.
    Dazu fällt mir nur ein, hat jemand mal den 5150 III von Fender angespielt? Eigentlich auch ein interessanter Amp, nur optisch nicht so der Renner.

    Naja, der Powerball sagt mir durchaus zu, allerdings kann er in gemäßigten / offenen Leadsounds einfach nicht so viel. Ich weiß nicht, ob ich mit dem auf Dauer zufrieden werde, und eigentlich will ich das sicherstellen bei dem Geld, das ich raushauen werde! (Darum werde ich wohl nochmal zum Musik-Schmidt müssen, allein schon wegen des 5150 III und so.)

    ((allerdings hört man ja, der Fender-Einfluß hätte dem guten alten 5150 die Brutalität genommen. Schade. ;) ))
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 12.09.07   #8
    spiel auf jeden fall auch mal den fireball an falls der dir nich zu unflexibel is.
     
  9. Olli 333

    Olli 333 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    280
    Erstellt: 12.09.07   #9
    Und ich bin SE-für-den-Sound-als-überteuert-halter @ edel-toaster (nix für ungut)

    @ aera
    Wie du siehst, wirds zu jedem Amp verschiedene Meinungen geben, am besten du bildest dir deine eigene.
    Laut HP hat der Schmidt bis auf den Fireball alle großen Engl Heads da.
    Also schnapp dir deine Klampfe, ab ins Auto, hindüsen und antesten.
    Die Kiste die dir am besten gefällt nimmst du dann mit, unabhängig von anderen Meinungen, da der Amp ja für Dich ist!
     
  10. aera

    aera Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 12.09.07   #10
    Ähm.. danke für die Hilfe.

    Noch eine ganz andere Frage. Ich habe ein gutes Gebrauchtangebot über einen Engl Savage SE erhalten. (E660)

    Ich wollte vorher noch fragen, ob der Crunch2-Kanal auch Metal-geeignet ist, ergo Lead-Gain aufweisen kann.. ;)
    Ich habe den Savage SE schonmal angespielt, gefiel mir ziemlich gut, allerdings weiß ich nicht mehr, wie Channel 3 war.
    Ich benötige schon eine Flexibilität in den Leadsounds, die mir der Powerball so bieten würde. Darum ist das relativ wichtig für mich. ich stelle diese Frage auch im Savage-SE-Userthread.
     
  11. Olli 333

    Olli 333 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    280
    Erstellt: 12.09.07   #11
    Gainmäßig würde ich mir da mal keine sorgen machen, das ist eher ne sache des Voicings, obs auch nach dem Metalsound klingt, den du haben willst. Hast du ne Möglichkeit den Savage SE vorher anzutesten?
     
  12. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 12.09.07   #12
    ich weiss, studioaufnahmen sind nicht wirklich ein vergleich zum "echten" sound aber falls es dich interessiert: http://www.myspace.com/reanima , der erste song - linke gitarre powerball, rechte (spielt auch 2x allein vor) savage 120. also an durchsetzungsfähigkeit mangelts dem powerball sicher nicht (genausowenig wie dem savage - der wurde bei der aufnahme mit absicht etwas "muffiger" eingestellt), mir persönlich ist das komprimieren beim PB ZU extrem. hab das aber auch erst im studio richtig bemerkt, und ist - wie immer - geschmackssache. ich find ddass der PB das was er macht wirklich gut macht, und ich mag seinen sound. im bandgefüge will ich ihn nicht missen.
     
  13. aera

    aera Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 12.09.07   #13
    Vorher anstesten ist nicht möglich. Bedenkt, es geht um den Savage SE, der ist ja schon anders.
    Also.. ich bekomme auf jeden Fall Money-Back-Garantie, das ganze ist bei Beyer's Music. Ich denke, ich könnte den bestellen..
     
  14. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 12.09.07   #14
    Der SE ist schon längst bei mir und Toaster hat doch den Deliverance. Also ist das was er macht ne sehr objektive aussage, aber mit subjektiven Einflüssen, da er ihn selbst angespielt hat. Was man vom Threadsteller nicht behaupten kann.

    @aera

    Ich sag du hast noch keinen Amp angespielt und sagst einfach nur du hast es. Das ganze durcheinander und andauernd irgendwelche komisch Threads von dir deuten daraufhin:
    1. Dass du einfach nur nen ENGL haben willst weil er gut aussieht.
    2. Du den Blackmore überhaupt noch nie gehört hast.
    3. Du den Powerball noch nicht angespielt hast, da der vom Voicing überhaupt nicht nach Invader klingt
    4. Der Invader auch total die Matschmaschine ist
    5. Du dir lieber nen Screamer kaufen solltest, da du damit wahrscheinlich am besten fährst!
     
  15. aera

    aera Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 12.09.07   #15
    1. Nein, ich habe auch überlegt, einen Earforce, eine Framus Cobra, einen TSL (schnell wieder gestrichen), einen Peavey zu holen.. Aber davon bin ich wieder weggekommen.
    2. Stimmt. Aber ich mag auch keinen Shared EQ für Lead und Clean.
    3. Oh doch, den habe ich ziemlich ausgiebig angespielt, allerdings fand ich den Special Edition schon ein Stück besser, was Lead angeht - ich habe ihn nur preislich aus meiner Wunschliste gestrichen. Ich frage mich nur, ob der Savage SE vergleichbar klingt.
    4. Stimmt vielleicht - ich habe ihn angespielt, er kann aber sehr unterschiedlich klingen, deutlich mehr als der Powerball.
    5. Nee.. ich weiß nicht, irgendwas habe ich dagegen ;)

    Engl-Amps mag ich für ihre Leadsounds, sowohl die offeneren als auch die Powerball-artigen (wobei der einfach vor allem einfach preislich am besten schien).. als auch für ihre Cleansounds, die der Oberhammer sind und mich voll zufriedenstellen.
     
  16. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 12.09.07   #16
    zu 2.:ist kein problem!ich ärgere mich schon garnicht mehr wenn ich hier lese "ja shared EQ...unten durch"...JA der blackmore ist da puristisch,aber die nutzbarkeit stimmt;du stellst effektiv deinen lead-sound ein und alles andere klingt automatisch auch gut.wirklich.
    zu 3.:der savage se ist ein toller amp,baut aber ganz klar auf dem savage 120 auf;hauptsächlich midi-spirenzchen und etwas runder aber fetter.der SE ist ganz anders was den lead-sound angeht,und flexibler.


    btw von wegen "SE zu teuer für den sound"-->welchen ^^
    ultra-flexibles teil!eigentlich klingt aber alles wirklich gut!
     
  17. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 12.09.07   #17
    Okay dann nimm ich alles zurück. Aber hör dir den Blackmore mal an. Hatte vorm SE den Fireball und hab mir nachdem ich den SE hatte mal den Blackmore aus spaß angehört. Und der klingt echt geil.
    Na ja musst aber selbst wissen. Der Screamer ist auch ein Topgerät aber wenn du wirklich auf Powerball Sound stehst hol ihn dir doch. Wenn es doch dein Geschmack ist ists doch gut oder nicht?

    BTW.: Allein vom Gedanken sich zwischen TSL und nem ENGL (egal welchen) entscheiden zu müssen bekomm ich Gänsehaut.
    TSL mag ja für bestimmte Musikbereiche super sein (welche weiss ich nicht aber egal). Hab ihn mir spaßeshalber mal gekauft bei Ebay. Und direkt 30 Minuten nachm testen wieder bei Ebay reingesetzt! :D
     
  18. Olli 333

    Olli 333 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    280
    Erstellt: 12.09.07   #18
    Das war ja auch net als böse gemeinter Post anzusehen... hab damals SE, Power und Fireball aus dem hause Engl angetestet.
    Da sich der Fireball für mich damals fast identisch wie der PB angehört hat, ich aber die "2" mehr Kanäle brauchte war nur noch zwischen PB und SE zu entscheiden.
    Klar der SE ist der vielseitigere von beiden, aber der PB hatte das bisschen Agressivität mehr, die ich wollte. Hätte mir der PB überhaupt net zugesagt, wäre der SE mein.
    Wollte damit ja nur ein wenig verdeutlichen, das jeder nen individuellen Soundgeschmack hat und mit was anderem glücklich werden kann.

    Hoffe du hast dich net angegriffen gefühlt ;) @ edeltoaster
     
  19. aera

    aera Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 12.09.07   #19
    hmmh, das ist doof. ich weiß nicht, ob mir der savage so zusagt, ich glaube, er war nicht so meins.. wenn der savage se so klingt, ist es vielleicht nicht meiner.
     
  20. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 12.09.07   #20
    er klingt schon moderner aber eben abgerundeter.

    ne,fühl mich nicht angegriffen :)
    subjektivität ist so eine sache!ich finde man hört einen ganz klaren unterschied zwischen fireball und powerball,zweiterer sagt mir eben garnicht zu!
    ebenso halte ich den SE für den besten engl-highgainsound und das aus einfachem grund:er ist sehr punchy,klingt fast so offen wie der blackmore und brutaler als alle zusammen.
    und das war nur eines der settings,wie ich sie nutzte!unglaubliche vielfalt!

    midi-treterei war aber nix und er war einfach "too much" für meinen gebraucht,fahre so wie ich jetzt fahre (vht deliverance 60) wahrscheinlich besser.

    ach wäe das cool beide amps zu haben:D
    müsste ich aber min.2 gitarren verkaufen oder eine niere,geht also nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping