Wahwah-Sound

von Gitan, 21.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Gitan

    Gitan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.16   #1
    Hallo WahWah-Freunde,

    ich habe ein altes Colorsound Wah-Wah, das wie ein Höhenbooster wirkt, wenn ich es aktiviert habe und das Pedal in Grundstellung, also ganz unten steht. Da ich keine anderen Wahs kenne, weiß ich nicht, ob das normal ist oder speziell bei dem Colorsound. Ich hätte beim aktivierten und durchgedrücktem Pedal gern den Gitarrensound so, wie beim deaktivierten Pedal, also ohne diese angehobenen Höhen. Ich möchte nicht den ganzen Song den Wah-Effekt benutzen, sondern nur für gelegentliche Fills. Und jedesmal, wenn ich ein Fill spielen möchte, das Pedal erst ganz durchtreten, um es zu aktivieren, und nach dem Fill wieder durchtreten zwecks Deaktivierung, ist mir zu lästig.
    Frage 1: Wie ist das bei anderen Wahs, z.B. einem Cry Baby?
    Frage 2: Könnte man durch einen technischen Eingriff das nach meiner oben beschriebenen Vorstellung ändern?

    Danke vorab für Antworten!
    Gitan
     
  2. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    5.871
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.847
    Kekse:
    19.092
    Erstellt: 21.02.16   #2
    Zuerst kurz zu dem was ein Wah eigentlich macht:

    Es ist ein Band-Filter. Es hebt ein bestimmtes Frequenzband stark an, lässt Frequenzen darüber und darunter relativ unbeeinflußt.
    Welches Frequenzband genau angehoben wird, wird durch ein Potentiometer bestimmt, dieses wird über die mit dem Fuß bedienbare Wippe bewegt.

    (dann gibt's noch Abwandlungen wo die Abtastung der Position optisch per Laser geschieht, das Filterprinzip ist aber das selbe)

    Zu deiner Frage:

    • Die einfachste Art von Wah Wah wird eingeschaltet durch einen Druck auf den Einschaltknopf - bei den klassischen Wah Wahs (Cry Baby, Vox Wah, ...) befindet sich dieser unter den "Zehen", wird also aktiviert indem man das Pedal voll nach vorne durchdrückt. Den Schalter siehst du hier ganz deutlich rechts im Bild. Zu sehen ist der Klassiker schlechthin: Dunlop Cry Baby GCB95 Wah Wah.
    [​IMG]


    Andere Lösungen gibt es auch:
    • Gefedertes Pedal. Hier ist der Schalter meist unter der Fersenposition, zusätzlich wird das Pedal durch eine mechanische Feder beim loslassen automatisch in die Fersenposition bewegt und somit ausgeschaltet. Zum Aktivieren des Wahs muss man also nur das Pedal aus der Fersenposition in eine andere Position wippen, und schon ist es aktiviert. Im Bild das Dunlop 105Q Cry Baby Bass Wah. (Gedacht für Bassgitarren).
    [​IMG]
    • Externe Schalter. Diese Lösung wird typischerweise bei Herstellern wie Morley verwendet. Hier wird der Schalter in keinster Weise mit der Wippe verknüpft, und der Effekt kann unabhängig der Position des Pedals aktiviert werden. Zu sehen eins von Morley
    [​IMG]
    • Vollautomatisches "touch Wah". Zu sehen das G Lab Woweh Touch Wah. Die Luxusvariante. Der Schalter befindet sich zwischen Trittfläche und Wippe, das Pedal ist also aktiv sobald der Fuß es berührt.
    [​IMG]
    • Wah Pad. Ein Nebenprodukt des Touch Wahs. Eine Erweiterung für jedes beliebige Wah. Damit wird jedes beliebige Wah Pedal zu einem Touch Wah. Zu sehen das G Lab Wah Pad. Im Prinzip ein externer Bypass Schalter, der das Signal nur dann durch das aufgesetzte Wah Pedal durchschleift, wenn ein gewisser Druck auf dem Sensor (durch den Fuß am Wah Pedal) überschritten wird. Damit bekommt man ein Touch Wah und kann aber jedes beliebige Wah Pedal verwenden, die sich im Sound ja alle leicht unterscheiden.
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. coolaclark

    coolaclark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    2.672
    Ort:
    Mülheim a. d. Ruhr
    Zustimmungen:
    3.040
    Kekse:
    27.288
    Erstellt: 22.02.16   #3
    ich denke, Du willst nur das Schrille etwas weghaben, denn das Wah einzuschalten und verändert sich nix, wäre nicht so zielführend oder?
    Dazu musst Du nur die Zahnstange am Poti etwas versetzen und fertig.
     
  4. Saitenschlumpf

    Saitenschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.10
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    5.298
    Erstellt: 27.02.16   #4
    Für mich das beste Wah überhaupt mit ähnlichem Prinzip: http://silvermachine.de/de/silvmac.htm

    Soundqualität über alles erhaben, genialer Buffer und funktioniert super vor Fuzzboxen. :)
     
  5. Gitan

    Gitan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.16   #5
    Hallo Jungs,
    thanxs für eure Beiträge. Das Silver Machine muss nach dem Testbericht in Bonedo schon topp sein, aber mit 270 € ist es auch der Preis.
    Gitan
     
  6. Saitenschlumpf

    Saitenschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.10
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    5.298
    Erstellt: 28.02.16   #6
    Jepp - habe meine alte MKI Silver Machine für knapp €100,- bei eBay erstanden, musste dann aber noch den Fader beim Hersteller nachkaufen und tauschen und habe dann noch den Fußschalter und Classic/Modern-Switch so modifiziert, dass er der aktuellen Variante entspricht (d.h. Fußschalter => Fußsensitiv/Dauerwah; Miniswitch für Classic/Modern-Sound Auswahl - die alte MKI hatte nur die Classic/Modern-Wahl über den Fußschalter). Also praktisch nochmal €20 investiert und etwas Bastelzeit.

    Hätte ich die Gelegenheit nicht gehabt und gewusst, wie gut das Ding ist, hätte ich auch €270 für ein Neues gezahlt. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping