Walk the Moon - Shut Up and Dance (Acoustic Cover)

von ALLOfficial, 07.02.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. ALLOfficial

    ALLOfficial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.12
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.16   #1
    [​IMG]

    Hintergrund

    Hallo liebe Musikfreunde,

    ich bin Luca (Sänger/Pianist), 21 Jahre jung, Hobbymusiker und habe hier bisher immer im Namen von "All", meiner früheren Band, gepostet.
    Leider mussten wir uns damals auf Grund der bevorstehenden Studien in verschiedenen Städten auflösen.

    Als ich damals unsere von uns selbst produzierten Musikvideos gepostet habe, haben wir von euch zahlreiche sehr hilfreiche Tipps erhalten, die vor allem mich in meiner musikalischen Entwicklung sehr geprägt haben.
    Damals haben wir es sogar mit einem unserer Musikvideos auf die Musiker-Board Titelseite geschafft, worauf wir mit unseren 16 Jahren natürlich schon ziemlich stolz gewesen sind. :o

    Wen die Videos von damals interessieren, der schaut sich am besten einfach mal auf dem Channel bei den älteren Videos um:
    https://www.youtube.com/channel/UCiXEZDh9NVqmGhAglPomelQ

    Doch genug zur Vergangenheit!
    Ich habe mich nach einer längeren "kreativen Pause" (*hust* duales Studium) mal wieder an eine eigenen Musikvideo-Produktion in meinem Wohlfühl-Genre "Pop" gewagt und konnte diese nun endlich fertigstellen.

    Song

    Es handelt sich hierbei um eine Acoustic Cover-Version von dem durchaus bekannten Rock-Pop Song "Shut Up and Dance" von Walk the Moon.
    Ich habe hierbei versucht dem Song durch einen minimalistischen Einsatz von Instrumenten und einem eigenen Acapella-Part einen völlig neuen Charakter zu verleihen, und ihn dadurch deutlich vom Original zu differenzieren.

    Equipment

    Alle Instrumente wurden dabei von mir selbst in meinem Homestudio über Cubase aufgenommen.
    Lediglich für das Abmischen habe ich Hilfe durch ein Aachener Tonstudio erhalten, da der dortige Besitzer (den ich persönlich kenne) zum alten Eisen der Musiker gehört und da doch etwas mehr Erfahrung als ich vorweisen kann.

    Zum Aufnehmen wurde hierbei von mir ein Rode NT2000 verwendet, wobei die Gitarre parallel noch per Line-In abgenommen wurde.
    Beim Piano handelt es sich in dieser Produktion um ein Roland FP4 und bei der Gitarre um eine Fender Westerngitarre.

    Das Video

    Auch das Video habe ich selbst produziert und geschnitten.
    Hierbei verwandte ich für die Aufnahme eine Nikon D5100.

    Zum Schneiden des Videos griff ich zu meinem alten bekannten Sony Vegas Pro 10 und hatte dieses mal vor allem "Spaß" durch meinem Konzept der durchgängig mehrteiligen Bilder in einem Video.
    Auf diese Idee brachte mich vor allem der Acapella-Part des Stücks, da ich mich hierbei gefragt hatte, wie ich die nacheinander einsetzenden Instrumente am besten im Video realisiere, ohne dass der Zuhörer/-schauer dabei die bereits erschienenen Instrumente aus dem Auge verliert.

    Hierfür saß ich tagelang nach Sichtung und Synchronisierung aller Videoaufnahmen mit einem Lineal an meinem Bildschirm und habe etliche Masken mit verschiedenen Ausschnitten erstellt. :D
    Anschließend habe ich sie auf einem weißen Hintergrundbild angeordnet und mit ein paar weiteren Effekten versehen.

    Hieraus ist dann summa summarum folgendes Ergebnis entstanden:



    Vielen Dank für das Lesen dieses Beitrags und das Ansehen meines Videos!
    Ich freue mich auf euer Feedback. :)

    Viele Grüße
    Luca
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.991
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.444
    Kekse:
    14.981
    Erstellt: 07.02.16   #2
    Sehr schön. Tolle Beschreibung des Projektes und super Clip. Allein der Song gefällt mir nicht so. Ist mir ein bißchen zu "kuschelig", aber das tut der Leistung keinen Abbruch. Für ein "Selfmade-Projekt" erste Sahne. :great: Naja, beim Misch war das Tonstudio ja noch mit beteiligt, aber das ist auch in Ordnung. Mir gefällt, dass Du in Erwähnung dessen auch anderen ein paar Lorbeeren abgibst. :great:

    Übrigens ist Dein skizzierter Werdegang (Auseinanderfallen der Band wegen Studium, etc.) wohl ganz typisch. Diese Erfahrung teile ich mit Dir. Leider, leider, leider waren wir damals zu dumm. Hätten wir uns richtig auf`s Musikmachen konzentriert, wären wir heute alle wohl gemachte Leute. :-) Jaja, das war in den 70er Jahren (seufz). Heute ist das wohl kaum mehr möglich...

    Gut gemacht. Weiter so. :claphands:
     
  3. ALLOfficial

    ALLOfficial Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.12
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.16   #3
    Hey rbschu,
    vielen Dank für dein nettes Feedback, habe mich sehr darüber gefreut! :)

    Viele Grüße
    Luca
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...