Warum f#?

von Deville, 27.02.08.

  1. Deville

    Deville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.14
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.08   #1
    Hallo,

    bin in der Musiktheorie noch nicht übermässig bewandert und versuche mir gerade Pentatonik vor allem über Blues beizubringen bzw. einzuprägen.

    Gestern ist mir folgendes passiert und mich würde einfach mal interssieren, wo mein Denkfehler ist.

    Habe Easy in der Version von Faith No More mitgespielt und wollte darauf mit Penatonik ein bisschen improvisieren.
    Das Akkordmuster des Songs ist G# - c - a# - D# (Strophe & Chorus) F# - C# - d# (Bridge)

    In meinem autodidaktischen Leichtsinn dachte ich als erstes: "Spielst mal G#-Pentatonik" - fand das klang nicht falsch aber passte trotzdem nicht, ist ja eher ein molliger Song.

    Also hab ich (falsch) umgedacht und kam darauf die Moll Parallele zu G# wäre f#.
    Hab dann das gespielt, was für mich ne f# Pentatonik ist und es klang (meistens) wunderbar.

    Am Ende dieses halbstündigen Gedudels war ich zufrieden mit mir, verließ mit meinem Hirn den Standbymodus und stellte fest...die Moll-Parallele ist f!!! Was aber recht schief klingt.

    Kann mir das bitte mal jemand erklären? Wie gesagt, bin diesbezüglich ein ziemlicher Anfänger und vielleicht denk ich ja auch grundsätzlich falsch. Aber wenn ich mir das Soli auf:



    anschaue sind die Töne gleich denen zur f#-Pentatonik.

    Vielen Dank im Vorraus,
    Gruß,
    Deville
     
  2. Christof Berlin

    Christof Berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Schweden
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    6.302
    Erstellt: 27.02.08   #2
    Nee, nee, nee.....

    F# Penta ist ja sowas von schaurig. Es muss schon Fmoll bzw. AbDur/G#Dur Penta sein, also Ab, Bb, Cm,Eb,F..... oder F natürlich moll bzw. Ab-Dur, sonst ist das Essig. Ich denke mal, Du hast Dich vertan....

    Gruss
    Christof
     
  3. startom

    startom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Schweiz - Raum TG Süd
    Zustimmungen:
    649
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 27.02.08   #3
    Hallo
    Hier liegt der Hund begraben:
    Das Akkordmuster des Songs ist G# - c - a# - D# (Strophe & Chorus) F# - C# - d# (Bridge)

    Der Song wechselt jeweils die Tonart. In der Strophe ist die Tonart eindeutig G#, da müsste die Fm-Pentatonik wunderbar drüber klingen. In der Bridge jedoch wird ganz klar in F# gespielt, da solltest du auf D#m-Pentatonik (oder F#-Dur) ausweichen.
     
  4. Deville

    Deville Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.14
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.08   #4
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 27.02.08   #5
    Nein. Das ist die G#/f Penta. Der Tab ist zudem ziemlich schlecht.

    Als erstes gehört anstelle E16 schon mal A11

    Also net so
    A--13br------
    E--------16---------------|--------16--16-----13\\-------

    sondern so

    A--13br11-----------
    E--------------------


    Der anschließende Slide auf G18 ist falsch. Zielton ist eindeutig G#, also H21 oder E16

    Den Rest erspare ich mir...

    Am besten, Du hörst Dir zusätzlich die Originalversion von den Commodores an und vertraust für die Feinheiten Deinen Ohren.

    http://de.youtube.com/watch?v=FFHbGuSRAwg

    Das Solo beginnt bei 2:52, ist aber noch etwas besser zu hören als auf der Coverversion von Faith No More, die es ja 1:1 übernommen haben.
     
Die Seite wird geladen...