Warum nicht mal ein "clear" Snarefell??

von GieselaBSE, 15.01.08.

  1. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 15.01.08   #1
    Da ich mich ja jetzt schon des öfteren über die Snarefell-beschichtung geärgert habe,
    frag ich mich gerade, warum denn nicht mal ein klares Snarefell?

    Spielt hier einer zufällig ein unbeschichtetes Snarefell?
    Wenn ja, warum, oder was spricht dagegen?
    Dann könnte man auch die Fussmaschine besser sehen;)
     
  2. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 15.01.08   #2
    Ich hab mal nur so aus Spass (ur-)alte Pearl Werksfelle auf meine Alte Stahlsnare gemacht. Mit nem Dämpfungsring klang das ganze dann sehr interessant. Wenig bis garkeine Obertöne und tiefer Klang. Hab ich dann auch ne Weile so gespielt bzw. hab ich immer noch, nur hab ich jetzt ne andere Snare am Set. Die Snare war nur ein bischen zu leise, weil sie nichtmehr geknallt hat.
    Dagegen spricht eigentlich nur, dass man dann nichtmehr mit Besen spielen kann und ich vermute mal, ein unbeschichtetes Fell hat ein bischen mehr Obertöne.
    Aber die Optik ist wirklich interessant ungewohnt.
     
  3. nils1

    nils1 HCA Drum-Tuning HCA

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    2.826
    Erstellt: 15.01.08   #3
    Ich hab auf der letzten MuMe am Wahan-Stand mehrere Acrylsnares mit klaren Fellen gespielt. Klang gut, nur Besen sind halt problematisch.

    Nils
     
  4. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 15.01.08   #4
    ich glaub sander halt mal gesagt,er hat ne weile damit gespielt. frag ihn mal.
     
  5. GieselaBSE

    GieselaBSE Threadersteller HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 16.01.08   #5
    Das sollte nicht das Problem sein
    ;)
    Danke schon mal für die Antworten. So in etwa hab ich mir das schon gedacht.
     
  6. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.897
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    272
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 22.01.08   #6
    Hallo!

    Ich hab´ mal ein Evans EC2 auf einer Stahlsnare drauf gehabt - war in meinen Ohren ganz OK (ich spiele halt auch nicht mit Besen). Ist halt Geschmackssache ;)
     
  7. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 23.01.08   #7
    Ich hab ein Amba Clear auf der 14er Lauper und ein Ec2 auf der 10er Birkesidesnare gespielt.
    Klingt beides sehr gut ;). Man hat halt noch nen ticken mehr Attack.

    Ein Ambassador ist und bleibt ein Ambassador ob mans nun auf die Snare oder aufs Tom spannt ;).
    Zwingen tut einen niemand ein beschichtetes zu nehmen. Grad im lauten berreich kann das durchaus sinn machen. Wenn der Belag eh nach ein paar Wochen flöten geht ;).
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 23.01.08   #8
    Das einzige was für mich dagegen sprechen würde, ist halt das Besenspiel. Wenn das kein Thema ist, kannst du auf einer Beschichtung verzichten und ruhig ein Clear-Fell aufziehen. Wenn du eine Metallsnare hast, wirst du die aber sicher dämpfen müssen, sonst wird es wahrscheinlich zu giftig.
     
  9. GieselaBSE

    GieselaBSE Threadersteller HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 26.01.08   #9
    Das klingt ja schon mal alles echt gut. Besen ist kein Thema für mich momentan. Falls doch, hab ich noch ne Stahlsnare.

    Es wird eine 14x7 Bubinga-Snare (Kessel kommt nächste Woche) werden.
    Und die wird "nur" fürs grobe genommen.

    Mein erster Versuch wird wohl das Remo CS werden.klick
    Aber die clear-Version.
    @Sander: Beschichtung nach ein paar Wochen weg war n Scherz oder?
     
  10. Ahead Freak

    Ahead Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    333
    Erstellt: 26.01.08   #10
    nein, remo felle verlieren relativ schnell ihre beschichtung.
    allerdings hält es bei mir schon ne ganze weile... 3 monate oder so
     
  11. Ãœberschall  1

    Ãœberschall 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    24.04.08
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #11
    Ich hab ein relativ altes kit hier stehen, mit nem Clear fell auffer snare. Ich persönlich hab die nase voll davon, erstens mal weil's irgendwie nicht so...aggresiv klingt wie beschichtetes fell und weil mir das Besenspiel fehlt, deshalb werd ich mir wohl demnächst ein beschichtetes fell oder vllt gleich ne neue snare holen, mal schaun.
     
  12. einfachenno

    einfachenno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    80
    Erstellt: 26.01.08   #12
    Was für ein Vergleich, entweder eine neue Snare oder ein neues Fell- da fällt die entscheidung sehr schwer ;););)
     
  13. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 26.01.08   #13
    zumal schon die schrottigste Schrottsnare mehr kostet als ein anständiges Fell:eek:
     
  14. Ãœberschall  1

    Ãœberschall 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    24.04.08
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #14
    Naja das ding is halt das ich nich glaub das man aus der Snare die ich da stehen hab noch viel rausholen kann, selbst mit neuem Fell...
     
  15. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 26.01.08   #15
    überschall:

    Coated klingt immer "smoother" als clear
    deine aussage, dass ein coated aggressiver klänge kann ich leider nicht unterstützen.


    topic:
    ein freund von mir hatte zu nem treffen mal seine alte superstar schnarre mit clear fell dabei. es hat gut getönt, war aber irgendwie ein sehr ungewohnter anblick ;)
    an für sich kann man nichts gegen ein clear fell sagen, geschmackssache

    trotzdem würde ich persönlich weiterhin an amba coated o.ä. festhalten. hat sich bewährt :)

    was übrigens auch mal sehr klasse aussah war eine schwarze stage custom snare mit ebony (schwarzem) fell... das fand ich wirklich genial.
     
  16. Ãœberschall  1

    Ãœberschall 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    24.04.08
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #16
    Damn, dann liegt's doch an meiner durchgenudelten Snare... =/
     
  17. Ahead Freak

    Ahead Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    333
    Erstellt: 26.01.08   #17
    wie kann sich denn ne snare so "durchnudeln", dass sie ein coated fell mehr attack verleiht als einem clear?
    kannst du stimmen? hilfreiche Lektüre waere z.B. die Drum Tuning Bibel: http://sdd-dlt.de/dtbible.htm
     
  18. Ãœberschall  1

    Ãœberschall 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    24.04.08
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #18
    Die drumheads sind einfach uralt und das Fell vermutlich auch. Ich hab das ding geschenkt gekriegt, das sagt schon was aus.

    Und danke für den link!
     
  19. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 27.01.08   #19
    Hä? :confused:Was ist da der Unterschied? Drumhead ist die englische Bezeichnung für Fell.Du meinst wohl den Kessel? Dass du die Snare geschenkt bekommen hast, sagt über die Qualität nix aus. ich hab ein altes Set vom Sperrmülll gerettet, das ein Freund wegschmeissen wollte, weil einige Teile fehlten. Ich hab es wieder repariert und neue Felle drauf und es klingt gar nicht sooo schlecht, zum üben taugt es allemal.
    Was ist das für eine Snare? Kannst ja mal ein Bild schicken.
     
  20. finerip

    finerip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.200
    Erstellt: 27.01.08   #20
    Ich hab mal ein einlagiges, klares Fell von Remo mit einem Powerdot in der Mitte gespielt. Das war vollkommen OK. Außerhalb des Dots hat es erheblich offener geklungen. Wenn man das in seine Spielweise einbaut kann man schöne Effekte erzielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping