Warum sind die Music Man Bässe so beliebt?

von Uwenberger, 19.08.05.

  1. Uwenberger

    Uwenberger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    12.02.11
    Beiträge:
    185
    Ort:
    datt bergische Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 19.08.05   #1
    Hi!

    Habe beim lesen von verschiedenen Threads festgestellt, dass die Musik Man Bässe, vorran der Stingray, sehr beliebt sind. Dies obwohl sie in einer sehr hohen Preislage liegen.

    Warum findet die jeder gut?

    Uwenberger
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 19.08.05   #2
    1. Weil sie einen sehr charakteristischen Sound haben

    dazu kommt nocht das die MusicMans von der Bauart her eine der "ursprünglichen" Bassformen sind, d.h. viele aktuellen Soundvorstellungen wurden durch seinen Sound geprägt.


    Übrigens stammt das MusicMan Design auch aus der Hand von Leo Fender
     
  3. philipp@scrapno4

    philipp@scrapno4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    26.12.05
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.05   #3
    der gute alte leo hat halt ein händchen für schicke designs :)

    obwohl ich gestehen muss, dass viele mms mir auf grund des eiförmigen schlagbretts lange nicht gefallen haben - jetzt finde ich sie irgendwie schick - sogar den umstrittenen bongo. aber diese sache ist und bleibt halt geschmackssache.

    zum thema preis: wem die bässe gefallen, der kriegt ja auch in einer akzeptablen preislage einen olp (kann man ja aufmotzen..). damit hat man das design einiger mms ja auch.
     
  4. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 19.08.05   #4
    Jeder?
    -Okay, ich mag die Dinger auch. Klingen einfach klasse, zudem gefällt mir das Design und mich fasziniert dieser voll fette Humbucker mit den dicken Polepieces. :o

    Zum Tipp mit dem OLP:
    Da gibt es aber interessantere Nachbauten, z.B. den Fame MM400/MM500 oder auch meinen alten Aslin Dane AMB 200.
     
  5. philipp@scrapno4

    philipp@scrapno4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    26.12.05
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.05   #5
    hmm.. stimmt wohl dass es qualitativ bessere nachbauten gibt, aber beim olp kann man sich ohne ausprobieren 99% sicher sein, dass die ersatzteile für mm ohne probleme und basteln passen.. zudem find ich die olps teilweise wirklich günstig.
     
  6. SLEEVE

    SLEEVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bääärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.05   #6
    ich finde erstens den sound richtig geil...halt schön knackig bei den richtigen einstellungen.naja und ich finde sie sidn einfach super bespielbar besonders was das slappen angeht durch diesen einen Pick UP
     
  7. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 19.08.05   #7
    ich finde der stingray ist ein slapmonster *schwärm*, er ist einfach geil, charakteristischer sound, schlichtes cooles design und wenn er dann noch ne coole farbe hat.... :rolleyes:

    mfg
    christian
     
  8. Wolferl

    Wolferl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Tettnang
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 19.08.05   #8
    Wir hatten bei einer CD-Aufnahme das Problem, dass der E-Bass nicht richtig gut klang. Irgendwie undefiniert und sehr unterschiedlich laut - je nach Lage. Live war das bisher gar nicht so aufgefallen. Also ab in den Musikladen und ein Musicman Stingray ausgeliehen - siehe da: Der Sound passte 100%, man musste fast gar nix am EQ verstellen und der Bass klang gleichmäßig, tief und druckvoll aus den Boxen. Seitdem spielt unser Bassist Musicman und ist sehr glücklich damit. Das passt einfach.
     
  9. jAnO

    jAnO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    446
    Erstellt: 19.08.05   #9
    Ich fände es jedoch störend wenn man bei jeder Band nen Stingray raushören würde, da sie ja diesne "Charakteristischen" Sound.
    Der für mcih ja eher drahtig is. also was für die punkbasser.

    Also mich stört der Sound eher, und es scheint nicht so als wären die Dinger jetzt super flexibel
     
  10. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 19.08.05   #10
    Soundmäßig gefällt mir persönlich der Precision Bass besser, und zwar für genau die gleichen Musikstile.

    Optisch gefällt mir der MM super!

    Gruß,

    Pablo
     
  11. Guru

    Guru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    17.07.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.05   #11
    MusicMan ist vom natürlich nicht schlecht! Jedoch finde ich das Griffbrett nicht so konfortabel zu greifen wie beim Fender P- Bass!

    Das is ja aber auch wieder Geschmackssache. Für mich steht fest Fender P- Bass ist das Beste! :D
     
  12. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 19.08.05   #12
    klar, die haben doch alle mindestens aktiven 2 Band EQ
     
  13. Noroelle

    Noroelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 21.08.05   #13
    Der Musicman Sterling beispielsweise hat nen Jazz-Bass ähnlichen Hals und zusätzlich nen Pu umschalter, bei dem man zwischen SingleCoil-, Humbucker- und zusätzlichem PhantomCoil- (zur Rauschunterdrückung) betrieb wählen kann.

    Somit setzt Musicman sowohl von der Bespielbarkeit als auch von der Flexibilität kaum Grenzen (Deswegen war der Sterling auch meine Wahl =)).
     
  14. Fred67

    Fred67 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 22.08.05   #14
    Also ich bin vom MM gar nicht so begeistert. Klar das Design ist erste klasse (aber kommt es darauf an?) und der Sound hervorragend. Natürlich ist auch was die Verarbeitung und die benutzten Hölzer angeht nichts zu beanstanden. Aber ich komm mit diesem fetten Griffbrett überhaubt nicht klar. Und als Fingerspieler hab ich keine Ahnung wohin mit dem Daumen, wenn ich die E Seite spiel. Außerdem ist das Teil viel zu schwer. Ich versteh das viele drauf stehn (besonders die Slapper) aber mein Bass wärs nicht.
     
  15. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 22.08.05   #15
    Auf den Pick-Up?! :confused:
    So nahe am Hals mag ich's gar nich zu spielen. Weder vom Spielgefühl noch vom Sound. Aber du darfst ja machen was du willst. :)
     
  16. Fred67

    Fred67 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 22.08.05   #16
    So weit hinten??? Furchtbar!!! Da kann die Seite ja gar nicht richtig schwingen. Klingt viel zu hart und tut aua.
     
  17. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 22.08.05   #17
    da klingts erst geil ! kommt auch drauf an, wie man seinen sound grad möchte ... solls fetzig klingen, dann am steg spielen, solls eher warm und sanft klingen dann am hals ... ich spiele fast ausschließlich hinten am steg, weil ich sonst das gefühl habe auf spaghettis zu spielen
     
  18. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 22.08.05   #18
    Zudem sitzt der PU beim Stingray nicht so weit hinten, wie z.B. der Steg-PU eines Jazzbasses. Daher zupft es sich auch auf Pickuphöhe noch recht angenehm. Und wenn der Sound weicher sein soll, dann stützt sich der Daumen eben nur auf dem Schlagbrett ab, das ist ´ne reine Gewöhnungssache. Oder, wenn es ganz weichgespült klingen soll, auf dem Halsansatz.

    Wie oft hast Du schon so richtig auf ´nem Stingray gespielt? -Kann nicht sehr oft gewesen sein, diesem Kommentar nach. ;)
     
  19. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 22.08.05   #19
    beim stingray muss man einfach auf pu höhe spielen, weil er so am geilsten klingt... ;)
     
  20. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 22.08.05   #20
    das stimmt, mach ich quasi immer so :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping