Warwick Blacks zu weich?

von eltox, 17.02.05.

  1. eltox

    eltox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.05   #1
    Hab mir als Änfanger vor nem Jahr nen Ibanez GSR 200 geholt und bin ganz zufrieden gewesen,hab dann nach einiger Zeit die Saiten die ab WErk drauf waren durch Warwick Black Label Saiten ersetzt und ar echt glückich damit, nur jetzt da ich geübter bin und schnellere Sachen spielen will merk ich das es nur sehr schwer geht mit den Saiten!
    Ich hab das Gefühl das die Saite zu sehr nachgiebt!
    Hab Stärke M drauf!
    Könnt ihr mir en Tip geben wie ich das optimieren könnte!?
     
  2. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 17.02.05   #2
    Spielst du Dropped tunings oder so?? Dann kann das schon mal passieren .. ansonsten ne Nummer dünner vielleicht .. keine Ahnung, ich spiel eh immer das gleiche weil ich damit gut klar komme ..
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 18.02.05   #3
    Warwick Black ist eine mittlere, keine hart gespannte Saite, und M (.045 - .065 - .085 - .105) ist bereits der stärkste Satz. Wenn's wirklich so nicht geht, dann wirst Du wohl oder übel umsteigen müssen.

    Stramme, brillant klingende Saiten wären u.a. Alembic CX, D'Addario ProSteel, Fodera Diamond Stainless, GHS Progressives, La Bella Super Steps, MTD Essentials, Thomastik-Infeld Power Bass.
     
  4. Fodera18

    Fodera18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.02.05   #4
    Ich kann dir nur die Fodera Diamond Stainless Steel empfehlen. Das sind echt die besten Saiten die ich jeh drauf hatte. Sehr Präzise und die Spannung fühlt sich wirklich sehr hart an.Die Fodera sind auch ziemliche Allroundseiten. Egal ob Tapping, slap oder Fingerpicking, mir gefallen sie immer gut. Sind auch nicht zu teuer, nur leider hab ich sie in Europa noch nie gesehen.
     
  5. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 18.02.05   #5
    Also die Black Labels sind wirklich etwas weich...Deswegen muss ich mich demnächst auch mal nach einer Alternative umschauen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping