Warwick Blue Cap 60 Combo E-Bass

von >>!<<, 25.10.07.

  1. >>!<<

    >>!<< Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    27.08.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Porta Westfalica
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #1
    Guten Tag erstmal!

    Ich wollte mir bald einen neuen Bass Verstärker kaufen, der auch mit einem Schlagzeug mithalten kann. Also meine Frage:
    Kann der Warwick Blue Cap 60 das? Hat jemand damit schon erfahrungen gemacht? Reichen 60 W aus um neben einem Schlagzeu8g zu spielen?

    Im momment hab ich einen Ibanez 15W. Der reicht nicht ganz... :rolleyes:

    Wäre über Antworten und Tipps sehr erfreut!

    >>!<<

    PS: Hier ist er bei MP: http://www.musik-produktiv.de/warwick-blue-cab-60-100035661.aspx
     
  2. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 25.10.07   #2
    Hallo!


    Da du nicht geschrieben hast welche Musikrichtung ihr spielt (nur du und Schlagzeuger?) ist es schwierig zu sagen ob die 60W vom Warwick Blue Cab wirklich reichen. Ich habe einen Billigcombo mit 65W und komme gegen 2 Gitarristen mit 15W nicht mehr ganz so gut mit. Na klar, der Warwick wäre sicher besser als meiner, aber wenn es einen oder gar zwei Gitarristen in der Band gibt kommst du mit 60W nicht allzu weit.

    Es wäre also gut wenn du mehr Infos geben könntest:

    Wer ist alles in deiner Band?
    Wenn Gitarristen, welche Verstärker haben sie?
    Wie viel du ausgeben möchtest, damit wir dir vielleicht Alternativen anbieten können.
     
  3. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 25.10.07   #3
    also eigentlich sind 60 watt deutlich zu wenig für ne band, egal was ihr spielt (außer klassik :D)
    Oder ihr habt keine gitarre sondern nur schlagzeug, dann würden 60 watt vllt noch reichen
    musst uns mehr infos geben
     
  4. >>!<<

    >>!<< Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    27.08.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Porta Westfalica
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #4
    Also: wir spiele meist rock. In der Band sind 1 Schlagzeuger, 1 Gitarrist mit 15W Verstärker (will sich aber auch bald nen' neuen kaufen so um die 80- 85W rum) und 1 Bassisten (Mich)

    Ausgeben will ich so um die 260 €.

    Hoffe ihr könnt mir helfen! ...und Danke schonmal...

    >>!<<
     
  5. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 25.10.07   #5
    Standart Tipp: Mindestens 100 Watt sollte das Teil haben und für 250 € kriegt man schon den "Warwick Sweet 15". Einfach mal im Gebrauchtmarkt schauen! :great:
     
  6. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 25.10.07   #6

    Ein Sweet 15 wäre natürlich eine gute Wahl und hätte genügend Power.



    Wenn sich der Gitarrist einen 80 Watt Verstärker kauft, kann man mit den 60 Watt vom Blue Cab ohnehin nicht mithalten, allerdings wirds dann auch mit dem Sweet 15 knapp.
     
  7. >>!<<

    >>!<< Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    27.08.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Porta Westfalica
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #7
    Naja.. der Sweet 15 hat schon 150W! Das würde doch reichen, oder?

    Den wollt ich mir auch erst holen, aber als Ich den Preis sah, sahs schon ganz anders aus^^
    370€!!! Das find ich schon ein bisschen Krass!

    ..Und im Gebrauchtmarkt will ich nicht soooo gerne kaufen, da ich dann den Verstärker nicht anspielen kann!
     
  8. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 25.10.07   #8
    Es gäbe für deine Verhältnisse von Leistung und Preis noch einen Harley Benton Combo bzw. diesen und diesen hier von Behringer.

    Aber glaube ja nicht, dass die an den Sound vom Warwick kommen. Diese Combos haben die Leistung und sind billig, allerdings ist der Sound nicht so wie der von teureren Verstärkern (in dem Fall vom Warwick Sweet 15).

    Bei Musik-Service gibt es ja gerade einen Sweet 15 B-Ware um 319€. Dieser Preis ist immerhin 50€ billiger, dafür hast du dann einen wirklich guten Combo.
     
  9. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 25.10.07   #9
    Und B-Ware. ;)

    Schließe mich mal der Aussage an, 100 Watt solltest du mindestens mitbringen. Ein Schlagzeug + 80-85 Watt Gitarre ist schon laut, aber wenn ihr es nich mit der Lautstärke übertreibt (schau mal den G-Jungen böse an ;) ), dann reichen 100 Watt bequem aus für dich. :)
     
  10. >>!<<

    >>!<< Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    27.08.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Porta Westfalica
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #10
    Danke für die ganzen Links! :)

    Ich wünsche mir den Verstärker dann zu Weihnachten, weiß aber nicht ob ich 370 bsw. 320€ bekomme :D mal schauen!
     
  11. Oile

    Oile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 25.10.07   #11
    hallo erstmal habe selber einen warwick blue cab, der ist total gut und hält locker mit einen 60W gitarren combo mit und ist ansich ausreichend, weil wenn die gitarren combo über 60 watt geht hört man sowieso nicht mehr das schlagzeug!!

    aber anders herum hat man mit den blue cab 60 nicht son druck wie mit einen mit höherer leistung deshalb greifen viele bassisten auch auf einen verstärker mit ordentlich leistung zurück so wie ich bei proben ( da habe ich einen profet 5.1).

    Fazit: er würde ausreichen macht dich aber nicht glücklich weil er zwar bei proben reicht aber bei konzerten vlt. doch zu klein ist, es fehlt einfach der druck hintern bass.
     
  12. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 25.10.07   #12
    Na vielleicht reichen ja auch 250,- für einen take12 ;)
     
  13. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 25.10.07   #13
    Also 100-150 Watt (bei durchschnittlichem Wirkungsgrad) können zwar reichen, aber so wirklich Spaß macht es dann auch nicht mehr. Wenn sich deine Kollegen im Griff haben, dann kommt man damit auch mäßig zurecht. Meist ist es allerdings eher das Schlagzeug, das die Lautstärke in der Band angibt und somit auch das größte Problem. Also möglich ist es auf jeden Fal, als Beispiel spiele ich in einer Band mit meiner Übungskombo (20W, 8") und kann mich da noch hören. In der anderen Band hingegen bin ich aber relativ froh ein Halfstack (350W, 4x10") hinter mir zu wissen, was ich bei Bedarf gerne mal ein bisschen fordere.
    Es kommt also immer auf deine Kollegen an, bei wirklich niedrigerer Lautstärke und guter Akkustik im Proberaum ist es durchaus möglich sich mit seiner Übungscombo zu hören. Das ist schön für die Ohren, aber gibt einem irgendwie nicht so den richtigen Kick. Und grade Schlagzeuger haben das Problem bei niedriger Lautstärke nur noch relativ ungenau spielen zu können (zumindest bei Rockmusik).
     
Die Seite wird geladen...

mapping