Warwick Dark Lord

von bassboy95, 23.09.07.

  1. bassboy95

    bassboy95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.07
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Neumarkt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 23.09.07   #1
    Hallo erstmal.

    Im aktuellen guitar ist ein test vom warwick darklord drinnen

    und da steht dass man mit der lautstärke und dem Bassregler bei der fis Saite aufpassen muss wéil laut guatar ban damit ne anlage kaputt machen könnte?Stimmt das etwa?


    Lg Pauli
     
  2. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 23.09.07   #2
    meinst nicht dass das eher ironie war?

    aber wenn wir schon dabei sind: hat jemand das teil? würd gern mal ne soundprobe hören und nicht immer die von dem komischen typen in youtube. der spielt nämlich kacke. :(
     
  3. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 23.09.07   #3
    Jop. Deswegen hat jede PA einen Lowcut installiert.
    Es kommt aber auch immer auf die verwendeten Boxen an. Wenn eine Bassreflexbox weit unter ihrer Abstimmfrequenz betrieben wird, hüpft die Schwingspule ausm Luftspalt und zerschellt dann außen am Magneten oder sie zerschellt an der Polplatte. Das liegt daran, dass ein akkustischer Kurzschluss fehlt und somit nur noch die Zentrierung und die Sicke die Membran abbremsen können. Oberhalt dieser Abstimmfrequenz wird das Boxenvolumen im Zusammenspiel mit dem BR-Rohr als Luftfeder.
    Geschlossene Boxen sind da etwas unempfindlicher, weil der akustische Kurzschluss nicht auftreten kann, aber auch diese kann man überlasten.
    Normalerweise wird bei Bassboxen der Frequenzumfang angegeben. innerhalb dieser Grenzen verträgt die Box die angegebene Leistung (wenn man nun nicht ein Frequenzband völlig überbeton, z.b. Bässe +12db, alles andere -12db und dann Gain und Vol auf +10).

    Afaik spielt das Fis vom Dark Lord um 23Hz rum. Also ist das schon mal eine ziemliche Belastung für die Lautsprecher und man muss wirklich aufpassen, dass man da nicht zu sehr aufdreht beim Spielen.

    Aber ich hoffe, dass jemand im Board diesen Bass hat und seine persönlichen Erfahrungen schildern kann.
     
  4. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
Die Seite wird geladen...

mapping