Warwick Label Saiten - Unterschied?

von SFDrake1904, 25.04.06.

  1. SFDrake1904

    SFDrake1904 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 25.04.06   #1
    Hi!
    Ich hab mir gestern den Katalog von Musik Produktiv geholt und bei den Warwick Saiten zwei verschiedene Arten gesehen: Black Label und Yellow Label. Zurzeit nutze ich das Warwick Red Label, aber:
    Was ist eigentlich der wesentliche Unterschied zwischen den Labeln?

    Danke im voraus!
     
  2. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 25.04.06   #2
    preis und qualität! hier gilt: je teurer desto besser. ich spiele die black label sehr gerne. momentan teste ich die emp von warwick und bin - bis jetzt - sehr zufrieden.
     
  3. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 25.04.06   #3
    Red und Black Label sind stainless Steel, Yellow Nickel-plated-Steel.
    Vom Hörensagen: Reds sind okay, aber schnell tot. Von Yellows habe ich bisher noch keine einzige gute Meinung gehört/gelesen. Blacks klingen recht aggressiv und halten deutlich länger als Reds, ich habe aber selbst noch nie welche gekauft, weil sie sich zu sehr nach Reibeisen (;)) anfühlen.
     
  4. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 25.04.06   #4
    Wohl war. Mein erster Eindruck bei den Black Label war, dass die Saiten uralt sein mussten, weil die schon matt angelaufen waren :rolleyes: . Ist aber völlig normal gewesen. Die Haltbarkeit ist erstaunlich gut. Auch nach einmaligem Auskochen sind die noch topfit. Ob ich mir die Blacks noch mal kaufen würde, ist fraglich. Gut anzufassen geht anders...
     
  5. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 25.04.06   #5
    weicheier...:D
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.04.06   #6
    ich sag auch mal: Finger weg von den Yellow
    ich weiß ned, wer mit denen zufrieden sein soll - stumpfer Klang und ruckzuck tot

    Red Label: supergünstig aber schnell tot

    Black Label: Oberklasse, drahtiger Klang und für unbeschichtete Saiten relativ lang haltbar
     
  7. SFDrake1904

    SFDrake1904 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 26.04.06   #7
    Danke für die Antworten!

    Werd mir dann beim nächsten mal die Black Saiten bestellen, denn das mit den Red Saiten kann ich bestätigen, die sind wirklich bei häufigem spielen schnell im Eimer.
     
  8. GrassRoots

    GrassRoots Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    22.09.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 26.04.06   #8
    hmm was habt ihr denn gegen die yellows


    spiel nur die und bin total zu frieden damit ^^
     
  9. shuuz

    shuuz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    149
    Erstellt: 26.04.06   #9
    Das mit dem Reibeisen kann ich auch bestätigen. Ich hab bis jetzt zwar nur die Red Label drauf (gehabt), aber die halten jetzt schon nen ganzen Monat.. Nur den Fingern tun sie wirklich nicht gut
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.04.06   #10
    ist doch prima, wenn sie dir gefallen.
    Wenn das totaler Müll wäre, so hätte sie Warwick nicht im Sortiment.
    Ist (wie fast alles) eine pure Geschmacksfrage. Dennoch würde ich die Yellows als zumindest recht "exotisch" bezeichnen und zunächst mal nicht empfehlen (wie viele andere hier auch).
     
  11. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 26.04.06   #11
    Korrigiere: Von Yellows habe ich bisher noch keine einzige gute Meinung gehört/gelesen, zumindest von niemandem, der zählt. :D :D :p
     
  12. Hoco

    Hoco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 26.04.06   #12
    Wieso zählen manche Menschen mehr als andere? :screwy:

    Habe auch mal relativ frische Yellow Labels auf nem Jazz Bass gespielt und fand die ziemlich cool. Ist definitiv mal was anderes... hm schwer zu beschreiben - aber für Blues und Jazz wären die für mich sicherlich ne Alternative zu geschliffenen Saiten.
     
  13. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 26.04.06   #13
    Naja, ich find die reds richtig gut. vorher hatte ich boomers, die klangen etwas besser und fassten sich auch besser an aber naja. an das raue gewöhnt man sich, das ist kein problem. außerdem kriegt man da mal wenigstens richtig hornhaut und hat damit keine probleme mehr^^. naja, ich hab die reds jetzt schon 6 (!!) monate drauf und bin noch zufrieden mit dem klang, bisher haben sie zwei mal eine ancht in spiritus verbracht.
     
  14. LaeWahn

    LaeWahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Hamm (NRW)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    252
    Erstellt: 27.04.06   #14
    Ich als begeisterter BlackLabel-Spieler muss an dieser Stelle eine besondere Erfahrung mit diesen Saiten posten.

    Es gibt bei den BlackLabels 3 Phasen:

    Phase 1: Die erste Woche nachdem die Saiten aufgezogen wurden. Am ersten Tag denkt man sich "Was hab ich da mal wieder für ne Sch**** gekauft?! Das ist ja unspielbar! Da hört man ja jedes kleine Rutschen! Da tun einem ja die Finger weh!!" Spätestens am zweiten Tag hat die Gier den Verstand bezwungen, man spielt, spielt und spielt, die Saiten werden weicher, der wahre Klang entfaltet sich nach und nach, die Euphorie steigt.

    Phase 2: Die Saiten sind nun eingespielt. Es ist ein Klang für die Götter. Man möchte eigentlich nie dass es vorbeigeht. Du fühlst dich unbesiegbar.

    Phase 3: Nach ungefähr 2 oder 3 oder 4 Monaten lässt der Klang nach. Also nicht wirklich. Nur in den Höhen. Der Grundsound ist immernoch enormst bassig. Ab hier sollte schonmal Geld für einen neuen Satz zusammengesucht werden. Oder man spielt mit dem alten Satz weiter (dessen Saiten mitlerweile irrsinnig geschmeidig sind)

    Mit den RedLabels verhält es sich ähnlich, nur dass die zweite Phase extrem kurz ist...
     
  15. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 27.04.06   #15
    Ich schließe mich an mit den Blacks.
    Sehr gute Saiten. Halten sehr lange die Höhen. Für Slapper ideal! :great:
    Und schööööööööööööööööööön bassig^^









    Gruß
    e-R@Z0r
     
  16. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 27.04.06   #16
    So isses. Und du kannst die Saiten in Phase 4 noch einmal aufpeppen, z. B. durch Auskochen oder eine Stunde Gebissreinigerbad. Dann klingen die noch eine ernstzunehmende Zeit wie etwa in Phase 2. Mach das mal mit Rotosound oder DR, den gibst du in Phase 4 dann den Rest (schnell ducken, bevor die Rotosound/DR-Fans kommen. Sind halt nur meine Erfahrungen mit den beiden Herstellern :rolleyes: ).
     
  17. BasstiWE

    BasstiWE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    22.08.06
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #17
    Also ich hab bisher auch immer die red label benutzt, bin aber ziemlich entäuscht von den 0.135. ich hab meinen bass auf c# gestimmt mit den 0.135 und sowas wie sustain scheinen die saiten nicht zu kennen. auf meiner normalstimmung hab ich jetzt fender stainless steel FW (ja klar.. sind keine warwick.. aber ich bin so begeisstert von den saiten- das muss ich loswerden!) und bin total begeistert! hab sie jetzt 2 wochen drauf und die klingen super geil metallisch, ohne bass zu verlieren. außerdem isses nen cooles feeling mit FW- vorallem bei schnellen riffs und cords ;)
    Grüße
     
  18. jonas krull

    jonas krull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    675
    Erstellt: 29.04.06   #18
    cool...ich glaub di probier ich ma....obwohl mir das "Reibeeisen"image+ irgendwie angst macht...:eek::eek::eek:
     
  19. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 29.04.06   #19
    jaja, klingt schon recht gut, was ihr so schreibt - hab schon einen Pack fürs nächste Saitenwechseln hier liegen :)
     
  20. shuuz

    shuuz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    149
    Erstellt: 29.04.06   #20
    Naja, soo schlimm isses auch wieder nicht. Man merkt zwar nen gewaltigen Unterschied aber wenigstens kriegt man ordentlich Hornhaut anne Finger :cool:.
     
Die Seite wird geladen...

mapping