Warwick W611 Pro

von NRG, 12.06.06.

  1. NRG

    NRG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    10.12.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.06   #1
    Moin

    will mir jetzt ne neue Box und n neues Topteil holen.
    Hab die 6X10 er Warwick W611 Pro im Auge und dazu das Topteil vom Warwick Profet 5.1.

    Wollt mal fragen was ihr so davon haltet und ob ihn jemand vieleicht schon angespielt hat.???

    MFG
     
  2. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 15.06.06   #2
    Ich habe sie in letzter Zeit öfters beim Amptesten gespielt und lasse mich mal zu einer SEHR gewagten These verleiten:
    Ich finde sie geiler als die 810er von Ampeg, weil präziser und auch irgendwie druckvoller...
    Klar, liegt auch mit am Amp, aber ich habe viele Amps über verschiedene Boxen gespielt und die wurde fast meine Refferenzbox...:rolleyes:

    Das einzige, was mich richtig nervt ist die 6-Ohm-Impendanz - die braucht doch echt keiner, oder?

    Mal ehrlich, ich finde die Box sehr sehr gut, aber bei Warwick scheiden sich die Geister, sogar mein eigener (die neuen Neos mag ich alle; die alten 410er gar nicht... aber die 610er fand ich wie gesagt toll - weiß auch nicht, warum...:screwy: ;) )

    Also: Check die lieber mal, bevor Du Dich zu nem Blitzkauf durchringst. Oder nutz notfalls das 14-Tage-Rückgaberecht.:D

    Grüße!
     
  3. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 15.06.06   #3
    hm die swr hat doch auch was um die 6 ohm impendanz ?? ist bei 6 speakern auch logisch für mich ;)
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 15.06.06   #4

    hehe, interessant ich seh das ganz genauso!!

    die W411 fand ich horror, wie w410 für standalone zu schwach, die neos waren alle ganz in ordnung besagte 6x10 ist VERDAMMT geil, muss auch sagen dass sie mir besser als die goliath gefällt, also daran sieht man wieder dass warwick nicht warwick ist!!
    insgesamt empfinde ich die box als sehr präzise mittig mit einer angenehmen resonatorabstimmung, nicht zu tief, aber dafür eben schön präsent!!

    die 6ohm sehe ich nicht als problem, das dürfte gegenüber 4ohm wohl kaum noch hörbar sein!!

    kann das ding nur emfpehlen wenn man nicht allzuviel tiefen bass will!
     
  5. NRG

    NRG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    10.12.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.06   #5
    mal eben so ne dumme frage: was sagt die impendanz überhaupt genau aus?
     
  6. Funkmachine

    Funkmachine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    2.11.12
    Beiträge:
    54
    Ort:
    am schönen Rhein zwischen Köln und Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 15.06.06   #6
  7. NRG

    NRG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    10.12.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.06   #7
    jo danke. Da ich günstig an den warwick 411 pro rankomme bin ihc jetzt am überlegen ob ich mir den hole.....also den antworten zu folge würdet ihr mir den abraten oder?
     
  8. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.06   #8
    Hallo,

    mal ne frage: kann mir einer den soundunterschied der w-611 zu einer w-411&w-211 kombination sagen? ich hab zweiteres und würd gern wissen wo der unterschied (abgesehen von transport, flexibilität) liegt.

    w-411+w-211 haben zusammen 4 ohm, warum hat die 611 das nicht?

    grüße!
     
  9. klaus_leutkirch

    klaus_leutkirch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    27.11.11
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    202
    Erstellt: 19.11.06   #9
    Hallo zusammen,

    ich habe die 411 Pro und die 115 Pro an einem Warwick 5.2 dran. Das ist schon eine Mörderkombination. Druck genug und Klarheit.

    Schon aus Transportgründen aber auch der Flexibilität wegen würde ich die beiden der 611 vorziehen. Habe aber tatsächlich keinen Vergleich mit der 611.
     
  10. Blockrocker

    Blockrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    42
    Erstellt: 01.04.07   #10
    *thread rauskram*
    Hi Leute!
    Ich interessiere mich auch für diese Box, und ich wollte nur fragen wie die Box in Punkto Präzision ist? Ich meine ich habe schon oben gelesen, dass sie präziser sein soll als ne Ampeg 8x10, aber mich würd auch interessieren wie sie klingt wenn man 2 oder mehrere Töne auf einmal spielt, und wie gut die Box fürs slappen ist.
    Danke schon mal
     
Die Seite wird geladen...

mapping