Was brauch ich? Amp/FX/MultiFX

  • Ersteller YouTube
  • Erstellt am
YouTube
YouTube
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.17
Registriert
15.12.05
Beiträge
279
Kekse
139
Ort
Köln
Hiho,

ich besitze den ValveKing 112, aber irgendwie ist er sehr monoton.
Natürlich war mir beim Kauf klar, dass er keine eingebauten Effekte hat (Reverb hat er :great:)

Ohne jegliche Effekte kriege ich wenige Sounds hin... Der EQ ändert leider kaum was

Der Amp selber hat 2 1/2 Kanäle: Clean, Lead, Lead + Boost

Ich spiel sehr gerne Appregios/Nirvana/3 Doors Down und hab mir ne Chorus-Mine gekauft, war eine sehr große Erweiterung ;) Seitdem spiele ich viel öfters Clean+Chorus

Allerdings ist der verzerrte Kanal etwas langweilig, er hat halt diesen EINEN Sound. Ich find diesen einen Sound auch total geil :D
Mag die Zerrarten z.b. von The Offspring und will auch hauptsächlich Rock/Punkrock in diesem Bereich spielen.

Wie kann ich meinen Sound etwas auffrischen ?
Mein Budget liegt bei 200-400€

Ich hab leider keinen Anhaltspunkt womit ich den Sound verändern kann/will.

Danke für eure Antworten :cool:
 
Eigenschaft
 
B
BA53
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.08
Registriert
14.01.06
Beiträge
82
Kekse
0
Fahre eigentlich mit einem gebrauchten Boss Me 50 recht gut. Benutze eigentlich nur die Effekte von dem Teil und im Effekloop macht es sich echt super, denn die Zerre von dem Amp ist ja nur endgeil. Gerade die Delay Funktionen kommen gut rüber.
 
TheKing
TheKing
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.03.20
Registriert
09.10.05
Beiträge
3.485
Kekse
7.454
Ort
Erfurt
YouTube schrieb:
Der EQ ändert leider kaum was
Bitte? Imho ist der EQ von dem Amp, im Vgl. zu anderen Amps, schon recht effektiv ;) :)
Ich selbst habe auch den VK112 und davor ein Korg Toneworks AX3000G, von dem ich hauptsächlich die Mod.-/Delay-/Reverb-Effekte (aber logischerweise auch zwei/drei Zerren) nutz, und ein Wah. Das Korg bietet qualitativ sehr gute Effekte und Zerren. Am besten wäre mal anspielen.
Wenn es dir nur um Mod.-Effekte geht, kann ich das G-Major von TC Electronic empfehelen, ein Klasse Gerät. Wenn es dir um Mod.-FX und Zerren geht, dann gibts da so einiges: Vox Tonelab SE, Boss GT-8/GT-6/ME-50, Korg Toneworks AX3000G, Zoom, etc.

Auch eine recht günstige Alternative, bei sehr hoher Qualität, ist das Korg Toneworks AX1500G. Gebraucht bekommt man das so um die 145 Taler, teilweise mit etwas Glück schon für 120€.

Mein persönlicher Favorit wäre das AX3000G, imho besser wie das GT-8 und kann auch durchaus mit dem ToneLab SE mithalten...

So long.
Ced


EDIT: Tipp: Gebrauchtmarkt spart einiges...
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben