Was brauch ich für ne einfache Gesags- und Accoustic-PA?

von Putkin, 24.01.06.

  1. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 24.01.06   #1
    Hy Folks!

    Ich hab mal ein bisschen im PA-Forum dazu geguckt, aber leider hab ich zum Thema PA überhaupt keinen Tau. Ziel wäre es für die Band eine Möglichkeit zu schaffen Gesang und Accoustic-Gitarren zu verstärken. Für Bass und Gitarre reichen mal vorerst die Tops und Drums bleiben unverstärkt.

    Ich habe daheim einen Marlboro 400 rumstehen - vier getrennte und gleichzeitig verwendbare Kanäle mit normalen Mono-Eingängen (kein XLR) und zwei 8 Ohm Boxenausgänge unbekannter Wattzahl. Wäre es zielführend, wenn ich nun als erste Lösung (und vor allem für den Proberaum) ein Mikro und die akustische Gitarre an den Marlboro hänge und das ganze über zwei passive Boxen rausbringe?

    Welche Boxen und welche Mikros wären hierzu empfehlenswert bzw. kann man sich da auch selbst etwas bauen??? Ich weiss, qualität hat ihren Preis und wer billig kauf, kauf zweimal. Zudem wird die obige Lösung wird sicher nicht sooo toll klingen. Aber für eine erste Lösung und für den Proberaum sollte es reichen. Und für nen Auftritt mieten wir uns dann eh die PA.

    Danke im voraus für konstruktive Antworten!
    Grets, Putkin
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 24.01.06   #2
    was ist ein "Marlboro 400" ?
    hast du eventuell ein Bild - oder 2 (von vorne und hinten)?
     
  3. Putkin

    Putkin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 24.01.06   #3
    zunächst danke für die mühe den langen text zu lesen und für die frage!

    bilder hab ich ad hoc jetzt leider keine, werde aber versuchen welche zu machen.

    prinzipiell ist das ding aufgebaut wie ein top und hat vier getrennte eingänge (je mehr belegt sind desto geringer ist die lautstärke), ein hall-poti, eine master-sektion für alle vier eingänge sowie für jeden eine eigene laufstärkenregelung (push/pull für hall ein und aus). auf der rückseite gibt es einen kopfhörerausgang und zwei ausgänge für lautsprecher a 8 ohm. allerdings ohne angabe der leistung. das teil ist rein transistor und stammt aus den 70ern, die firma gibts leider nicht mehr und im web hab ich ausser bei harmony central zwei reviews auch nix gefunden. die haben ihn eher als gitarren- oder bass-verstärker verwendet. ich glaube aber vom aufbau her ist der eher ein allgemeiner band-verstärker. hoffe das hilft ein wenig...
     
  4. Scriptura

    Scriptura Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    35
    Erstellt: 24.01.06   #4
    Mein Keyboarder hat auch noch so'n Teil, allerdings ein als Keyverstärker, ich meine die Marke kommt noch von der ehemaligen DDR.
    Die beste Lösung wäre sicher Dein Teil in nächste Musikstore zu schleppen und damit ein paar Boxen mit ein paar Micros zu testen, die noch in Dein Budget passen, da siehst Du gleich was Du noch aus diesem Amp "rauskitzeln" kannst.
    Ich befürchte allerdings nicht allzuviel, aber wer weiß?
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 24.01.06   #5
    ist also so ein Allroundverstärker
    für Proberaumzwecke ist das Ding natürlich zu nutzen - keine Frage. Da es aus den 70ern stammt, kann ich mir allerdings auch schon vorstellen wie es klingt. Sicherlich einfach grauslig.
    Ihr könnt damit auf alle Fälle Krach machen, das geht. Du kannst natürlich auch eine Billig-box noch zusätzlich dranhängen und bei moderater Lautstärke dürfte sogar die Endstufe und die Box das aushalten.
    Eine Boxenempfehlung geb ich mal nicht ab - das dürfte eher irrelevant sein.

    Mikro zum Singen das hier:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-TGX-58-Mikrofon-prx395356446de.aspx
    da brauchst du halt noch ein Kabel XLR-Klinke.

    Günstig und viiiieeel besser wäre ein kleines Mischpult wie das hier:
    http://www.musik-service.de/Recordi...r-Eurorack-UB-1204-FX-Pro-prx395623870de.aspx

    und dazu vorerst mal eine Aktiv-Box wie die hier:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-Basic-200-prx395744977de.aspx
     
  6. Putkin

    Putkin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 24.01.06   #6
    als gitarren-verstärker klingts recht gut :-)
    aber wie es mit gesang oder gar akustik-gitte klingt - kein ahnung - vielleicht echt grauslich. danke für die tips - die 500 euro ausgabe muss ich erst mit den bandkollegen besprechen (es lebe die basisdemokratie!). gäbe es auch bitte ne empfehlung für eine günstigere passive box/monitor von dir harry?
    bei dem mike gibts keine probleme, wenn man von xlr auf klinke geht?
     
  7. Putkin

    Putkin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 24.01.06   #7
    echt, DDR? :cool: ich dachte das käme aus den usa... however, das mim musikstore ist so ne sache, weil in wien gäbe es da nur die klangfarbe, die aber auch nur hochwertiges und entsprechend teures zeug hat. und bei dem anderen grossen laden in wien (will ich hier nit nennen) sind die dermassen unfreundlich, dass man nicht experimentieren darf. der verstärker klingt eher dumpf, also schätze ich mal, dass man boxen braucht, die "überzogen" frisch klingen, oder?
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 24.01.06   #8
    das hier ist die kleine:
    http://www.musik-service.de/technologies-basic-7020-watt-driver-schalldruck-prx395752686de.aspx
    die wäre allerdings schon ziemlich dünn, sowohl von der Leistung als auch vom Schalldruck - hat nur 10" Speaker. Da bräuchte man eigentlich 2 davon. In leisen Proberäumen gehts vielleicht grad noch.

    hier eine günstige Passiv-Box:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Samson-Resound-RS-12-PA-Speaker-prx395743195de.aspx

    nein - bei dynamischen Mikrofonen gibts keine Probleme
     
  9. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.01.06   #9
    Hi,
    welches Mikro nun für euch am besten geeignet ist wird dir keiner sagen können, denn jedes Mikro hat seinen eigenen Klangkarakter, und wie dieser Klangkarakter mit der Stimme der Sängerin/Sängers harmoniert muß man selber ausprobieren.
    So ein TGX-58 z.B. kann mit der Stimme von einen Sänger hervorragend klingen, das selbe Mikro kann aber auch bei einem anderen Sänger klingen wie ein Telefonhörer !

    Wenn du die Boxen selber bauen möchtes, ist das eine gute Möglichkeit günstig an gute Boxen zu kommen die qualitativ den Fertigboxen in nichts nachstehen, das Einsparpotential liegt bei ca. 35 - 50% !
    Sieh dich mal nach 12"/2 oder besser noch nach doppel 10"/2 Bausätzen um, die sind für Accoustic-Gitarre/Gesang am besten geeignet.
     
  10. Putkin

    Putkin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 24.01.06   #10
    Telefonhörer-Sound wäre eh nicht schlecht da keiner von uns singen kann :D
    gibts da etwas empfehlenswertes unter den bausätzen? ich bastel selbst meine gitarren - also sollte ich auch ne box hinkriegen. 12"/2 heisst ein 12"-Speaker und ein 2" Horn oder 2x12"? gibts eventuell beim conrad brauchbare sachen oder muss ich mir das zeug aus deutschland schicken lassen?
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 24.01.06   #11
    Dann hätte da aber nie und nimmer Marlboro drauf gestanden.
    Das sollte ein dezenter Hinweis auf LSV-Hamburg seinen Webshop sein und Du bist da nicht drauf eingestiegen.;) :eek: :D
     
  12. Putkin

    Putkin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 25.01.06   #12
    uhi, tja - bin halt blond :D
    punkto eigenbau (hab mir jetzt die website angesehen) - die box kann ich auch selbst schreinern mit den entsprechenden plänen. werkzeug und handwerkliche fähigkeit wären vorhanden. nur zahlt sich das wirklich aus?
     
Die Seite wird geladen...

mapping